airline

Welche Airline-ETFs gibt es?

Welche Airline-ETFs gibt es?

Wenn legendäre Investoren wie Warren Buffett Aktien von Fluggesellschaften kaufen, ist es klug, diese Investitionsmöglichkeit ernst zu nehmen. Investitionen in ETFs von Fluggesellschaften können für Anleger der beste Weg sein, um Zugang zu Aktien von Unternehmen der Luftfahrtindustrie zu erhalten. Die besten ETFs der Fluggesellschaften für 2019 werden eine Kombination aus hohem Vermögen und niedrigen Kosten aufweisen, verglichen mit ähnlichen Fonds, die in die Luftfahrtindustrie investieren.

Was sind ETFs von Fluggesellschaften?

ETFs von Fluggesellschaften sind börsengehandelte Fonds, die hauptsächlich in Aktien von Unternehmen der Luftfahrtindustrie investieren, zu denen auch Unternehmen gehören können, die an Fluggesellschaften, der Herstellung von Flugzeugen, Luftfracht und Logistik, Flughafendienstleistungen und verbundenen Unternehmen der Transportbranche beteiligt sind.

Wie die meisten ETFs bilden auch die ETFs von Fluggesellschaften typischerweise die Wertentwicklung eines zugrunde liegenden Index ab, der sich in diesem Fall aus Aktien von Unternehmen zusammensetzen würde, die in der Luftfahrtindustrie tätig sind. Der passive Charakter von indexbasierten ETFs kann einen kostengünstigen Zugang zu einem Korb von Wertpapieren ermöglichen, im Gegensatz zu Investitionen in einzelne Wertpapiere.

Zu den wichtigsten Aktien der Luftfahrtindustrie im Jahr 2019 gehören Aktien wie Delta Airlines (DAL), United Airlines (UAL), Lufhansa und FedEx Corporation (FDX).

Der Ausblick für Airline ETFs

Die Luftfahrtindustrie ist Teil des breiteren Transportsektors, ebenso wie der Konsumgütersektor für Aktien. Dies bedeutet, dass die Performance vieler Airline-Aktien oft von der kollektiven finanziellen Gesundheit und Stimmung der Verbraucher abhängt.

Aktien und ETFs von Fluggesellschaften entwickeln sich in der Regel besser, wenn die Wirtschaft stark ist und wenn die Verbraucher Vertrauen in ihre finanzielle Zukunft haben.
In den letzten zehn Jahren, bis zum ersten Quartal 2019, haben sich die Aktien der Transportbranche insgesamt besser entwickelt als der US-amerikanische Aktienmarkt, gemessen am S&P 500 Index. Die schmalere Luftfahrtindustrie hat sich jedoch nicht besser entwickelt als die wichtigsten Marktindizes.

Für die Zukunft könnten sich die Airline-Aktien aufgrund der Erwartungen an die relative Stärke des Umsatzes pro Sitzmeile (RPSM), einer von Aktienanalysten bei der Prüfung des Kaufs dieser Aktien überprüften Schlüsselgröße, solide entwickeln. Tatsächlich hält der reichste und berühmteste Investor der Welt, Warren Buffett, über sein Konglomerat Berkshire Hathaway, Inc. mehrere Positionen in Airliner-Aktien, das der größte Aktionär der großen Airliner-Aktie, United Airlines (UAL), ist.

Airline-ETFs die 2019 kaufbar sind

Leider gibt es auch im Jahr 2019 keine ETFs auf dem deutschen Markt, die speziell Fluggesellschaften und/oder Flughäfen im Fokus haben. Es gibt diese Art von ETFs bisher nur in den USA. Wer Zugang haben will zu diesen ETFs, braucht ein US-Depot bzw. Zugang zu amerikanischen Börsenmärkten.

US-Airline-ETFs

Die besten ETFs für Fluggesellschaften werden eine Kombination aus konzentriertem Engagement in der Luftfahrtindustrie, niedrigen Kosten und hohen relativen verwalteten Vermögen haben. Diese Schlüsselmerkmale werden potenziellen Investoren die Gewissheit geben, dass sie qualitativ hochwertige ETFs erhalten, die die Performance des jeweiligen zugrunde liegenden Index genau verfolgen können.

In diesem Sinne finden Sie hier einige der besten Airline-ETFs, die Sie in den USA kaufen können:

U.S. Global Jets ETF (JETS): Als einziger ETF, der ausschließlich Aktien von Fluggesellschaften hält, ist JETS der Fonds, den Sie kaufen sollten, wenn Sie sich nur auf Aktien von Fluggesellschaften wie DAL und UAL konzentrieren wollen. JETS verfolgt die Entwicklung des Global Jets Index, der sich hauptsächlich aus Aktien von Flugzeugherstellern, Terminaldienstleistern und Flughäfen zusammensetzt. Der Fonds existiert seit nur vier Jahren, aber das ist eine hinreichende Geschichte, um Vermögenswerte anzuziehen und die historische Performance zu überprüfen (mindestens drei Jahre sind ideal). Die Ausgaben betragen 0,60 oder 60 $ pro 10.000 $ investiert.


iShares Transportation Average ETF (IYT): Für Investoren, die eine breitere Diversifizierung innerhalb des Transportsektors anstreben und dennoch ein Engagement in der Luftfahrtindustrie anstreben, ist IYT einer der besten ETFs. Das Portfolio bildet den Dow Jones Transportation Average Index ab, der sich zu rund 30% aus Eisenbahnwerten, Luftfracht und Logistik zu rund 27%, zu 17% aus Fluggesellschaften und zu 17% aus den übrigen Assets in Trucking und Marine zusammensetzt. Die Kosten betragen 0,43%.


SPDR S&P Transportation ETF (XTN): Ein weiterer ETF für den Transportsektor mit einer hohen Konzentration von Aktien der Luftfahrtindustrie, XTN bildet den S&P Transportation Select Industry Index ab. Die Zuweisung an die Teilsektoren der Luftfahrtindustrie erfolgt zu etwa 26% durch die Fluggesellschaften, zu 23% durch Luftfracht und Logistik und zu 3% durch Flughafendienste. Der Rest der Vermögenswerte entfällt auf den Bereich Trucking, Eisenbahnen und Marine. Die Ausgaben sind mit 0,35% gering.

Fazit

Airline ETFs können eine intelligente Möglichkeit sein, in Aktien von Unternehmen der Luftfahrtindustrie zu investieren. Historisch gesehen hat sich der Transportsektor, zu dem auch Aktien der Luftfahrtindustrie und andere Transportindustrien gehören, besser entwickelt als die Aktien der Luftfahrtindustrie allein. Anleger, die eine größere Diversifikation mit dem Potenzial für eine langfristig höhere Performance anstreben, können daher eine Investition in einen ETF für den Transportsektor mit konzentriertem Engagement in Airline-Aktien in Betracht ziehen. Investoren sollten nicht mehr als 5-10% ihres Portfolios in einen bestimmten Wirtschaftszweig investieren.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website dienen nur zu Diskussionszwecken und sollten nicht als Anlageberatung missverstanden werden. Diese Informationen stellen unter keinen Umständen eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsen-Investments können hohe Verluste bis hin zum Totalausfall mit sich bringen.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Wir brauchen Dein Feedback um ETFs24 zu verbessern. Schick uns Deine Meinung zum Artikel und welche Themen Dich interessieren: