Berkshire Hathaway vs. Vanguard S&P 500 ETF: Wer schneidet besser ab?

Berkshire Hathaway vs. Vanguard S&P 500 ETF: Wer schneidet besser ab?

Als einer der angesehensten Aktienpicker aller Zeiten, Berkshire Hathaway CEO Warren Buffetts Lieblingsinvestition für die meisten Amerikaner könnte eine Überraschung sein. Statt einzelne Aktien oder sogar Berkshire Hathaway selbst vorzuschlagen, glaubt Buffett, dass die meisten Amerikaner sich gut tun würden, wenn sie im Laufe der Zeit eine Position in einem Low-Cost-Index-Fonds anhäufen würden.

Das ist Buffetts Rat für die Amerikaner. Was wäre die bessere Wahl für Sie? Eine Investition in einen Low-Cost S & P 500 Index Fonds wie den VanGuard S & P 500 ETF oder Aktien von Berkshire Hathaway?

Erwarten Sie nicht, dass Berkshire seine historische Performance wiederholt!

Seit Warren Buffett 1964 die Kontrolle über Berkshire Hathaway übernahm, erzielte die Aktie 20,9% annualisierte Renditen - mehr als das Doppelte der S & P 500. Tatsächlich wäre eine Investition von 10.000 Dollar in Berkshire Hathaway, als Buffett die Übernahme übernahm, heute erstaunliche 240 Millionen Dollar wert, im Vergleich zu einer respektablen, aber nicht atemberaubend, 1,5 Millionen Dollar aus dem gleichen Betrag, der in die S & P 500 investiert wurde.

Buffett war jedoch sehr klar, dass die Anleger in Zukunft nicht mit denselben Ergebnissen rechnen sollten. In seinem jährlichen Brief an die Aktionäre 2014 sagte Buffett, dass „Berkshire langfristige Gewinne… nicht dramatisch sein können und denen der letzten 50 Jahre nicht nahe kommen werden.“

Das Problem ist, dass Berkshire einfach zu groß geworden ist. Wie Buffett sagte: „Es ist schwieriger, den Marktwert eines 100-Milliarden-Dollar-Unternehmens zu verdoppeln als ein 1-Milliarden-Dollar-Unternehmen.“

Kurz gesagt, kaufen Sie Berkshire nicht, weil Sie erwarten, dass Buffett und sein Team Sie wahnsinnig reich von einer relativ kleinen Geldsumme machen, wie sie es für frühe Berkshire-Aktionäre getan haben.

Allerdings hat das Unternehmen noch einige große Wettbewerbsvorteile

Dennoch ist Buffett zuversichtlich, dass Berkshire dank bestimmter Wettbewerbsvorteile den Gesamtmarkt über lange Zeiträume schlagen kann.

Konkret glaubt Buffett, dass Berkshire einen entscheidenden Vorteil hat, wenn es darum geht, Geschäfte zu kaufen, was Buffetts bevorzugte Verwendung von Berkshire Bargeld ist, bei weitem. „Wir haben einige wesentliche Vorteile beim Kauf von Unternehmen im Laufe der Zeit. Wir wären der bevorzugte Käufer für eine angemessene Anzahl von privaten und öffentlichen Unternehmen“, sagte Buffett vor Jahren auf einem Berkshire Hathaway Jahrestagung.

Der Grund, warum er dies sagt, ist auf Berkshire herausragenden Ruf sowie die überlegene finanzielle Flexibilität des Unternehmens zurückzuführen (Buffett hielt mindestens 20 Milliarden bis 30 Milliarden Dollar zur Verfügung).

„Unsere Schecks sind klar. Wir werden immer das Geld haben. Die Leute wissen, wenn wir einen Deal machen, es wird erledigt werden, und es wird so schnell wie jeder es tun kann“, sagte Buffett.

Ein weiterer Grund ist Berkshire Hands-Off-Management-Stil. Die Unternehmensmitarbeiter von Buffett und Berkshire stören sehr wenig, wenn überhaupt, in den täglichen Betrieb der Tochtergesellschaften des Unternehmens. „Die Leute wissen, dass sie ihre Geschäfte leiten können, wie sie sie zuvor geführt haben, wenn sie sich darum kümmern“, sagte Buffett.

Diese Akquisitionsvorteile haben zur Folge, dass Berkshire im Laufe der Zeit wertschöpfende Unternehmen für weniger als ihren eigentlichen Wert erwerben kann, und für weniger, als Wettbewerber sie erwerben könnten.

Die Vorteile eines S & P 500 Index Fonds

Um ganz klar zu sein, wird Buffett niemals empfehlen, Berkshire Aktien zu einem bestimmten Zeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen. Allerdings hat er einen S & P 500 Index-Fonds und die VanGuard-Version speziell empfohlen, also lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, warum.

„Wenn Sie einen Low-Cost-Index-Fonds über 10 Jahre mit ziemlich regelmäßigen Summen anhäufen, denke ich, Sie werden wahrscheinlich besser als 90% der Menschen um Sie herum, die Investitionen zu einem ähnlichen Zeitpunkt aufnehmen“, sagte Buffett, als er auf einer Aktionärsversammlung nach Index-Fonds-Investment gefragt wurde.

Seine Logik hinter dieser Aussage und der Hauptgrund für seine Empfehlung des S & P 500 Index Fonds ist, dass ein S & P 500 Index Fonds per definitionem mit der Marktentwicklung im Laufe der Zeit übereinstimmt. Andere Investmentgesellschaften, insbesondere aktiv verwaltete Investmentfonds und Hedgefonds, werden aufgrund der Gebühren, die sie erheben, insgesamt nicht abschneiden.

Was ist der beste Weg?

Das Fazit lautet: Die meisten Amerikaner haben nicht die Zeit, das Wissen und den Wunsch, einzelne Aktien gründlich zu erforschen und kluge Entscheidungen zu treffen. Diese Gruppe würde also gut mit einer passiven Investition arbeiten, die genauso gut ist wie der Markt, und der Vanguard S & P 500 Index-Fonds ist Buffetts Investitionswahrzeug der Wahl.

Wenn Sie jedoch einen aktiveren Ansatz für Investitionen bevorzugen und an das Geschäftsmodell von Berkshire Hathaway glauben, ist es sicherlich möglich, wenn nicht wahrscheinlich, dass Berkshire Aktien den Markt im Laufe der Zeit schlagen werden.

Weiterlesen: Sind Berkshire-Hathaway-Aktien die besseren ETFs?

Sparplan-Tipp: Bei Trade Republic* kannst du mehr als 300 ETFs von iShares dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.