tesla

Vom Elektroauto-Hype profitieren mit Lithium-ETFs

Vom Elektroauto-Hype profitieren mit Lithium-ETFs

Der Global X Lithium & Battery Tech ETF, der den gesamten Lithiumzyklus vom Abbau und der Raffination bis zur Batterieherstellung verfolgt, stürzt in diesem Jahr ein, nachdem er als einer der leistungsstärksten nicht fremdfinanzierten ETFs des Jahres 2017 eingestuft wurde, aber die langfristigen Trends der Lithiumnachfrage bleiben unterstützend.

So hat Tesla beispielsweise einen dreijährigen Liefervertrag mit dem Lithiumproduzenten Kidman Resources abgeschlossen, der mit der Aufnahme der Produktion von batterietauglichem Material durch das australische Unternehmen beginnen wird. Es wird nicht erwartet, dass der Hersteller mit der Herstellung von Lithiumverbindungen bis 2021 beginnt.

"Eine breitere Einführung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen (EV) sollte die Nachfrage nach Kobalt und Lithium stützen", sagen Fitch Ratings und CRU. "CRU geht jedoch davon aus, dass die Nachfrage nach Kobalt ab 2025 niedriger sein wird als von vielen Marktteilnehmern erwartet, da die Einführung kobaltintensiverer Batterietypen beschleunigt wird."

Die Bedeutung von Elektrofahrzeugen

Elektrofahrzeuge befinden sich in den frühen Entwicklungsstadien, und es gibt Anzeichen dafür, dass es eine große Nachfrage bei den Verbrauchern gibt, die die Technologie nutzen wollen. Im Jahr 2017 machten die Verkäufe von Elektrofahrzeugen 1,7% aller Fahrzeugverkäufe weltweit aus, erstmals überstieg sie 1 Million und stieg im Vergleich zum Vorjahr um 51%. Die Rate könnte sich weiter beschleunigen, da Elektrofahrzeuge sparsamer werden als gasbetriebene Autos und aufgrund einer klimafreundlichen Gesetzesänderung, die das Verbot gasbetriebener Autos vorantreibt.

Mehrere ETFs, darunter der neu eingeführte Global X Autonomous & Electric Vehicles ETF, bieten Anlegern die Möglichkeit, sich mit dem boomenden Anlagethema Elektrofahrzeuge vertraut zu machen. Elektrofahrzeuge sind integraler Bestandteil der Lithium-Nachfragegleichung. Die meisten Investoren hassen es, wenn Geld ungenutzt bleibt, auch wenn sie es in den kommenden Monaten nutzen wollen. Anwälte scheinen es wirklich zu hassen.

Lithium ETFs

Lithium-ETFs halten Wertpapiere, die in einigen Bereichen der Lithiumindustrie tätig sind, einschließlich Exploration, Bergbau und Produktion von Gütern auf Lithiumbasis.

Investoren, die sich für Lithium-Aktien interessieren, aber nicht nur auf ein oder zwei Spieler setzen wollen, haben eine andere Möglichkeit: den Global X Lithium & Battery Tech ETF, den einzigen börsengehandelten Lithium-Fonds.

Der ETF investiert in den vollen Lithiumzyklus, von der Gewinnung und Veredelung des Metalls bis hin zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien. Der zugrunde liegende Index, den der Fonds verfolgt, hatte zum 30. Dezember 2016 27 Bestandteile, von denen 22 ausländische Unternehmen sind. Der Fonds verfügte zum 30. Juni über einen Mix aus 63% entwickelten Märkten und 37% Schwellenländern in US-Dollar. Der Anteil der Schwellenländer dürfte sich jedoch seitdem erhöht haben, da die Anteile der in Chile ansässigen SQM in den letzten Monaten, wie bereits erwähnt, stark gestiegen sind.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Wir brauchen Dein Feedback um ETFs24 zu verbessern. Schick uns Deine Meinung zum Artikel und welche Themen Dich interessieren: