Der netbank ETF-Sparplan im Test

Bei der netbank kannst Du Sparpläne eröffnen und bereits mit niedrigen Sparraten besparen. Abhängig von Deinen finanziellen Verhältnissen und Deinen Sparzielen kannst Du unterschiedliche Sparintervalle wählen. Im Test erhielten die Sparpläne unterschiedliche Bewertungen.

Der netbank ETF-Sparplan im Test

netbank - Wer steckt dahinter?

Die netbank ist eine noch ziemlich junge Direktbank, die 1998 gegründet wurde. Das Unternehmen verfügt über eine Vollbank-Lizenz und wurde von sieben Sparda-Banken gegründet. Die Bank hat ihren Sitz in Augsburg und bietet ihre Dienste bundesweit an. Als erste Internetbank Europas nahm die Bank 1999 ihre Geschäftstätigkeit in Hamburg auf. Sie führte 2006 als eine der ersten Banken in Deutschland das mobile TAN-Verfahren ein. Seit 2016 ist die netbank eine Marke der Augsburger Aktienbank AG.


Zum netbank Sparplan*

Im Laufe der Zeit hat die Bank verschiedene Auszeichnungen erhalten:

  • WirtschaftsWoche 2009: Beste Direktbank, Beste Konditionen
  • Nachrichtensender n-tv und FMH Finanzberatung 2011: Bestes Girokonto von 51 Banken im Test
  • Finanztest 2013: Bester Ratenkredit im Test von 12 Filialbanken und 5 Direktbanken, Note sehr gut mit 0,9
  • Nachrichtensender n-tv und FMH Finanzberatung 2015: Beste Prepaid-Kreditkarte
  • Euro am Sonntag und DKI 2015: Bester Online-Ratenkredit
  • BankingCheck 2016: BankingCheck Award als beste Direktbank
  • BankingCheck 2018: BankingCheck Award für den besten Ratenkredit.

Die Bank bietet ihre Dienste für Privat- und Geschäftskunden an.

Der ETF-Sparplan im Test von extraETF

Das Online-Finanzmagazin extraETF hat in der Ausgabe 01/2020 den ETF-Sparplan der netbank getestet und die Gesamtnote befriedigend mit drei von fünf möglichen Sternen vergeben. Das Testergebnis sieht im Detail folgendermaßen aus:

  • Angebot: 1 von 5 Sternen mit nur 123 ETFs, zumeist nur auf Aktien und Anleihen
  • Kosten: 4 von 5 Sternen, keine kostenlosen ETFs im Rahmen von Aktionen, Ausführungskosten pro Sparrate bei 0,30 Prozent
  • Service: 5 von 5 Sternen mit hoher Flexibilität und der Möglichkeit, einen Auszahlplan zu erstellen.

Auswahl an ETFs bei der netbank

Im Vergleich zu anderen Banken ist die Auswahl an ETFs für einen ETF-Sparplan bei der netbank eher gering. Du kannst aus 123 ETFs von verschiedenen Emittenten wählen:

  • Xtrackers
  • Lyxor
  • ComStage
  • Deka
  • iShares

Die ETFs kannst Du aus verschiedenen Indizes auswählen, beispielsweise DAX, MDAX, Nikkei 225, S&P 500, Dow Jones Industrial Average, Euro Stoxx 50, MSCI World. Während die Zahl der ETFs eher bescheiden ausfällt, ist eine gute Auswahl an Indizes vorhanden.


Zum netbank Sparplan*

Die ETFs sind in verschiedenen Anlageklassen verfügbar:

  • 98 Aktien-ETFs
  • 21 Anleihen-ETFs
  • 1 Rohstoff-ETF
  • 1 Geldmarkt-ETF
  • 1 Portfoliokonzepte-ETF
  • 1 Immobilien-ETF.

Ein Aktienfonds auf den DAX ist
ComStage FR DAX UCITS ETF, WKN ETF002, ISIN LU0488317024.
Möchtest Du eine breite Risikostreuung erreichen, kannst Du einen Aktienfonds auf den MSCI World wählen, beispielsweise

iShares Core MSCI World UCITS ETF, WKN A0RPWH, ISIN E00B4L5Y983.
Ein geringeres Risiko, aber auch geringere Renditechancen bestehen bei einem Fonds auf Anleihen wie diesem:

iShares Euro High Yield Corporate
Bond UCITS ETF, WKN A1C3NE, ISIN E00B66F4759.
Dieser Fonds enthält hochverzinsliche Anleihen aus der Euro-Zone. Du kannst auch verschiedene ETFs mit Unternehmensanleihen wählen.

Kosten für den ETF-Sparplan bei der netbank

Möchtest du bei der netbank einen ETF-Sparplan eröffnen, benötigst du ein Depot. Ein Verrechnungskonto ist nicht erforderlich, da ein Lastschrifteinzug der Sparraten von einem Drittkonto erfolgen kann. Die regulären Kosten für ein Depot liegen bei jährlich 11,90 Euro. Das Depot ist jedoch kostenlos, wenn es mindestens eine von drei Kriterien erfüllt:

  • mindestens 8 abgerechnete Wertpapiertransaktionen im Jahr
  • mindestens 4 Sparplanausführungen im Jahr
  • Fondsbestand von mindestens 20.000 Euro.

Für jede Ausführung des Sparplans wird eine Gebühr von 0,30 Prozent auf das Anlagevolumen fällig. Diese Gebühr beträgt mindestens 0,95 Euro und höchstens 19,50 Euro. Anders als bei vielen anderen Anbietern von ETF-Sparplänen gibt es keine Aktionen, bei denen kostenlose ETFs angeboten werden. Du zahlst in jedem Fall die Ausführungsgebühr für eine Sparrate.

Zusätzlich zur Ausführungsgebühr musst Du einmal jährlich eine Gesamtkostenquote zahlen. Auf diese Gesamtkostenquote (TER) hat die netbank keinen Einfluss. Sie wird vom Emittenten des ETFs einbehalten und ist abhängig vom gewählten ETF. Sie kann zwischen 0,08 und 1,20 Prozent des Anlagevolumens ausmachen.


Zum netbank Sparplan*

Konditionen für den ETF-Sparplan der netbank

In einen Sparplan der netbank kannst du bereits mit einer Mindestsparrate von 25 Euro investieren. Du musst dann für jede Ausführung die Gebühr von 0,95 Euro zahlen. Nach oben sind bei den Sparraten keine Grenzen gesetzt. Du kannst also auch hohe Sparraten wählen.

Eine Dynamisierung der Sparrate kann vereinbart werden. In regelmäßigen Abständen wird die Sparrate um einen bestimmten Prozentbetrag erhöht.
Jederzeit kannst Du die Sparrate verändern, sofern die Mindestsparrate nicht unterschritten wird.

Das Sparintervall kann monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gewählt werden. Auch das Sparintervall kannst du verändern. Die netbank ist flexibel, wenn es um eine Änderung der Konditionen für den Sparplan geht. Die Ausführung des Sparplans kann wahlweise am 5. oder am 15. eines Monats erfolgen. Pro Sparplan kann nur ein ETF bespart werden. Entwickelt sich der ETF nicht so wie erwartet, kann ein Wechsel des Fonds nicht erfolgen. Du musst dann den Sparplan kündigen und die ETF-Anteile verkaufen. Um einen anderen Fonds zu besparen, musst Du einen neuen Sparplan eröffnen und einen anderen Fonds auswählen.


Zum netbank Sparplan*

Für die Sparpläne gibt es keine Laufzeiten. Jederzeit ist ein Sparplan kündbar.
Möchtest Du Anteile Deines Sparplans verkaufen, zahlst Du eine Transaktionsgebühr, die nach Kurswert gestaffelt ist. Zu jeder Transaktionsgebühr kommt eine Handelsplatzgebühr von 4 Euro hinzu. Die Verkaufsgebühr inklusive Handelsplatzgebühr gestaltet sich folgendermaßen:

  • bis 2000 Euro: 9,95 Euro
  • 2000 Euro bis 5.000 Euro: 12,95 Euro
  • 5.000 Euro bis 10.000 Euro: 19,95 Euro
  • ab 10.000 Euro: 25,95 Euro

Ausschüttende und thesaurierende ETFs

Du kannst ausschüttende und thesaurierende ETFs wählen. Bei einem thesaurierenden ETF wird die Dividende immer wieder in Fondsvermögen angelegt. Du profitierst vom Zinseszins. Ausschüttende ETFs zahlen die Dividende aus. Die Dividende wird Dir auf Dein Abrechnungskonto gezahlt. Abhängig vom gewählten Fonds ist das einmal oder mehrmals im Jahr möglich. Du kannst jedoch einen Auftrag zur Wiederanlage an die netbank erteilen. Die Ausschüttungen werden dann wieder in Fondsvermögen investiert.

Der ETF-Sparplan-Vergleich 2020: Welcher ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

ETF-Sparplan bei der netbank eröffnen - so gehst Du vor

Um einen Sparplan zu eröffnen, musst Du den Antrag für ein Depot online ausfüllen. Du machst persönliche Angaben. Weiterhin sind Angaben zu Deinen finanziellen Verhältnissen, Deinem Einkommen, Deinen Kenntnissen mit Geldanlagen und Deiner Risikobereitschaft erforderlich. Diese Angaben sind gesetzlich vorgeschrieben. Du legst für Deinen Sparplan die Eckdaten Sparrate, Sparintervall und Ausführung fest. Du wählst den ETF aus, den Du besparen möchtest. Nachdem eine Identitätsprüfung erfolgt ist, wird Dein Sparplan zum festgelegten Zeitpunkt ausgeführt.


Zum netbank Sparplan*

Auszahlungsplan für den Sparplan

Ein Service, den die netbank für einen Sparplan bietet, ist ein Auszahlungsplan. Er funktioniert entgegengesetzt zu einem Sparplan. Du erteilst den Auftrag für einen Auszahlungsplan und legst den Auszahlungsbetrag sowie das Auszahlungsintervall fest. Eine Auszahlung ab 25 Euro ist möglich. Auch hier bist Du nach oben hin flexibel.

Fazit: Hohe Flexibilität bei einem Sparplan der netbank

Die netbank ist eine Direktbank, bei der Du einen ETF-Sparplan eröffnen kannst. Die Auswahl an ETFs ist eher gering, doch kannst Du zahlreiche Indizes wählen. Neben Aktien-ETFs werden verschiedene Anleihen-ETFs angeboten. Die Mindestsparrate liegt bei 25 Euro. Du kannst verschiedene Sparintervalle wählen. Sparintervalle und Sparrate kannst Du jederzeit ändern. Möchtest Du über Deinen Sparplan verfügen, kannst Du einen Auszahlplan beauftragen und jeden Monat Geld auszahlen lassen. Kostenlose Fonds werden nicht angeboten.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.