etf

In erneuerbare Energien investieren mit ETFs

In erneuerbare Energien investieren mit ETFs

Erneuerbare Energien haben in den letzten Jahren ein dramatisches Wachstum verzeichnet, und dieses Wachstum dürfte sich fortsetzen. Da mehr als 200 Länder das Pariser Abkommen unterzeichnen, wird die Nachfrage nach Technologien im Laufe der Zeit zuverlässig ansteigen, die die Treibhausgasemissionen senken und die Umgebung. Internationale Investoren sollten vielleicht in Betracht ziehen, in Unternehmen zu investieren, die in diesem Raum tätig sind, um von diesen Trends zu profitieren.

In diesem Artikel werden wir uns auf drei Trends für erneuerbare Energien, einschließlich Batteriespeicherung, und warum internationale Investoren in den kommenden Jahren vielleicht sehr viel Aufmerksamkeit schenken wollen.

Solar wird allgegenwärtig

Die Solarenergie wurde ursprünglich 1839 entdeckt, als Alexandre Becquerel die Photovoltaik-Wirkung in einer leitfähigen Lösung, die dem Licht ausgesetzt war, beobachtete. Die Idee einer Solarzelle wurde 1894 patentiert und etwa 50 Jahre nach ihrer Entdeckung durch Aleksandr Stoletow geschaffen. Die gesamte weltweit installierte Photovoltaik-Leistung erreichte bis 2000 1.000 Megawatt und wächst seitdem exponentiell - über 300.000 Megawatt im Jahr 2016.

Die Solarindustrie war vor 2000 von den Vereinigten Staaten dominiert worden, aber Japan, Deutschland und dann China haben die Zügel seit dieser Zeit übernommen. China wird erwartet, dass seine Solarkapazität weiterhin rasch ausbauen wird, da sich der globale Markt zwischen 2016 und 2020 verdoppeln oder verdreifachen wird auf mehr als 500 Gigawatt. Mehr als die Hälfte dieses Wachstums wird voraussichtlich in China und Indien eingesetzt, wo Solarstrom die größten Auswirkungen haben könnte.

Internationale Investoren könnten angesichts dieses enormen Wachstums eine zunehmende Exposition gegenüber der Solarindustrie in ihren Portfolios erwägen. Der Van Eck Vectors Solar Energy ETF (KWT) bietet beispielsweise 26 Prozent Exposition gegenüber China, 22 Prozent Exposition gegenüber den USA und zusätzliche Exposition gegenüber anderen Länder wie Spanien, Frankreich, Deutschland und Kanada. Der Guggenheim Solar ETF (TAN) ist ein weiteres großartiges Beispiel für einen globalen Fonds im Weltraum.

Wind Power Regionale Ziehung

Die meisten Menschen wissen, dass erneuerbare Energien billiger sind als herkömmliche Energiequellen, wenn Umweltkosten berücksichtigt werden. Aber überraschend ist Windenergie eine der billigsten Energieformen, die wesentlich niedriger ist als Sonnenenergie. Eine Studie aus dem Jahr 2012 in der Europäischen Union ergab, dass der hohe Preis für Solarenergie auf die kohlenstoffintensiven Herstellungsverfahren in China und die Erschöpfung der Metallressourcen zurückzuführen ist.

Dänemark ist seit den 1970er Jahren ein Pionier der gewerblichen Windenergie und zielt darauf ab, bis 2020 etwa die Hälfte seines gesamten Strombedarfs aus Wind zu erzeugen. Tatsächlich erzeugt das Land an einigen windigen Tagen mehr als 140 Prozent seines gesamten Strombedarfs, was es ermöglicht, Strom an benachbarte Länder zu verkaufen. Diese beeindruckenden Ergebnisse könnten andere Länder in der Region anspornen, Windkraft als praktikable Alternative zur Sonnenenergie an nicht sonnigen Orten zu übernehmen.

Das beliebteste Unternehmen, das sich auf Windenergie konzentriert, ist Vestas Wind Systems (VWDRY) - mit Sitz in Dänemark. Internationale Investoren können auch durch alternative Energie-ETFs, wie den iShares Global Energy Energy Energy ETF (ICLN), der eine beträchtliche Beteiligung von 5,3 Prozent an Vestas. Die kostengünstige Art der Windenergie könnte diesen Unternehmen helfen, starke langfristige Quellen wiederkehrender Umsätze zu attraktiven Margen zu generieren.

Möglichkeiten zur Batterieversorgung

Viele Menschen denken an Solar- oder Windenergie, wenn man erneuerbare Energiequellen betrachtet, aber Batterien können sich als der entscheidende Faktor erweisen, der den Erfolg der Branche beeinflusst. Schließlich kann erneuerbare Energien zu bestimmten Zeiten viel Energie erzeugen, aber die Nachfrage der Verbraucher folgt nicht immer dem gleichen Muster. Batterien sind eine bequeme Möglichkeit, überschüssige Elektrizität für die zukünftige Nutzung zu speichern und sorgen für gleichmäßige und reibungslose Betriebsmittel.

Lithium-Ionen-Batterien sind aufgrund seiner Wirtschaftlichkeit und günstigen Energiedynamik das beliebteste Format für die Speicherung von Energie geworden. Während die Batteriepreise sinken, rechnet das US-Energieministerium, dass die Preise Energie für weniger als $100 pro kWh speichern müssen, um wettbewerbsfähig mit fossilen Brennstoffe. Die Folge ist, dass sich die Preise für Energiespeicherung rasch an diesem Niveau herannähern und dies könnte zu einem dramatischen Anstieg der Nachfrage führen.

Internationale Investoren haben bei der Betrachtung von Batterieunternehmen mehrere Möglichkeiten, darunter Batteriehersteller und Lieferanten von Rohstoffen wie Lithium. Beispielsweise bietet der Global X Lithium & Battery Tech ETF (LIT) die Exposition gegenüber dem vollen Lithium-Zyklus, vom Bergbau und der Raffination des Metalls bis hin zur Batterieproduktion. Der Fonds hält Unternehmen aus der ganzen Welt, darunter Firmen mit Sitz in Chile und den USA.

Fazit

Erneuerbare Energien haben in den letzten Jahren ein dramatisches Wachstum verzeichnet, und dieses Wachstum dürfte sich mit der Verabschiedung des Pariser Abkommens fortsetzen. Investoren können diese Trends nutzen und einzelne Unternehmen oder ETFs in Betracht ziehen, die dem Raum für erneuerbare Energien ausgesetzt sind. Dies könnte dazu beitragen, langfristige risikobereinigte Renditen zu erhöhen und gleichzeitig Ziele für erneuerbare Energien zu fördern.

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.