Mit dem Cashflow-Spiel Einblick in Geldanlagen erhalten

Mit dem Cashflow-Spiel Einblick in Geldanlagen erhalten

Was ist das Cashflow Spiel?

Das Cashflow Spiel wurde 1996 von Robert Kiyosaki in Anlehnung an das beliebte Monopoly erfunden. Es ist jedoch nur in Ansätzen mit Monopoly vergleichbar. Während bei Monopoly das Würfelglück entscheidet und die Spieler gegeneinander spielen, kommt es beim Cashflow Spiel auf clevere Entscheidungen an. Die Spieler spielen nicht gegeneinander, sondern miteinander. Sie unterstützen sich gegenseitig. Genau dieses Ziel verfolgte Robert Kiyosaki, als er das Brettspiel erfand. Er wollte, dass die Spieler voneinander lernen und sich gegenseitig auf neue Ideen bringen. Kenntnisse auf dem Gebiet der Finanzen sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Robert Kiyosaki regte an, dass diejenigen, die dieses Brettspiel besitzen, nicht nur in der Familie oder im Freundeskreis miteinander spielen, sondern auch andere Menschen zum Spielen einladen und zum Mitmachen anregen. Das funktioniert auch online und per App.

Die Idee des Spiels

Robert Kiyosaki hatte die Idee, den Menschen den Sinn und die Funktionsweise der Geldanlagen und den Umgang mit Geld spielerisch zu vermitteln. Er wollte den Menschen Mut zum Blick über den Tellerrand machen, um neue Möglichkeiten für die Geldanlage zu entdecken und auszuprobieren. Mit dem Cashflow Spiel kannst Du keinen Reichtum erwirtschaften, doch erweiterst Du Dein Wissen über Geldanlagen und Investitionen. Dabei kannst Du von anderen Spielern lernen und auf neue Ideen gebracht werden, was ausdrücklich erwünscht ist. Verschiedene Spieler verfolgen das Ziel, ihr Leben zu ändern und sich mehr finanziellen Spielraum zu verschaffen. Das Cashflow Spiel kann dabei helfen. Einige wollen sogar aus dem Berufsleben ausscheiden und mit genügend finanziellem Background als Privatier leben.

Daher gibt es Spielclubs, in denen das Cashflow Spiel gespielt wird. Online kannst Du Dich informieren, ob es in Deiner Nähe einen solchen Club gibt.
Befinden sich keine Clubs in Deiner Nähe, kannst Du über das Smartphone über die App spielen. Die App ermöglicht jedoch nicht den Austausch mit anderen Spielern.

Robert Kiyosaki selbst ist der Meinung, dass Du so oft wie möglich spielen solltest, um Erfahrungen im Umgang mit Geld zu sammeln und Deinen finanziellen IQ zu erweitern. Da es ein Spiel ist, gehst Du kein Risiko ein und kannst lernen. Du verlierst kein echtes Geld, doch gewinnst Du Erfahrungen. Beim Cashflow Brettspiel werden Dir Fehler unterlaufen, wenn Du die falschen Entscheidungen triffst. Robert Kiyosaki ist sogar der Meinung, dass Du möglichst viele Fehler machen solltest, da Du dann besser aus Deinen Fehlern lernst.

Wer ist Robert Kiyosaki?

Robert Kiyosaki ist ein US-amerikanischer Unternehmer und Autor. Er wurde 1947 auf Hawaii geboren und stammt aus armen Verhältnissen. Sein Vater war Superintendent beim Innenministerium von Hawaii und hinterließ nach seinem Tod seinem Sohn Robert einen Berg Schulden. Robert Kiyosaki hat eine Reihe von Büchern zum Thema Geld verfasst, die in Millionenauflagen verkauft wurden. Am bekanntesten ist die dreiteilige Reihe "Rich Dad Poor Dad". In dieser Reihe erzählt er Anekdoten über seinen armen Vater. Der reiche Vater in der Reihe ist der Vater seines besten Freundes Mike, der nur über ein geringes Einkommen verfügte. Da es Mikes Vater schaffte, Teile seines Einkommens gewinnbringend zu investieren, konnte er ein passives Einkommen erzielen und zum reichsten Mann von Hawaii werden. Die Reihe ist ein Bestseller und wurde bisher 40 Millionen Mal verkauft. Viele Leser erfahren erstmals, was ein passives Einkommen ist. Auf der Grundlage seines Erfolges von "Rich Dad Poor Dad" entwickelte Robert Kiyosaki das Cashflow Spiel. Möchtest Du spielen, ist es von Vorteil, das Buch "Rich Dad Poor Dad" gelesen zu haben, doch ist das kein Muss.

Die Varianten des Cashflow Spiels

Das Cashflow Spiel setzte sich ursprünglich aus den Versionen Cashflow 101 und Cashflow 202 zusammen. Inzwischen werden die beiden Varianten nicht mehr hergestellt. Es gibt jedoch eine neue Version, die beide Varianten zusammenfasst. Die neue Version ist heller und noch schöner gestaltet.
Die beiden Versionen 101 und 202 sind noch auf dem freien Markt, beispielsweise über eBay, erhältlich. Sie werden dort teilweise für mehr als 500 Euro angeboten. Du benötigst Cashflow 101, bevor Du Cashflow 202 spielst. Die Version 202 würde den Spieler wahrscheinlich überfordern. In der Version 202 ist kein Spielbrett vorhanden. Du benötigst das Spielbrett aus der Version 101. In der zweiten Version werden Spielblätter genutzt, auf denen Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt werden.

Die Version 101 soll den Spieler dazu bringen, Ängste zu überwinden und sich an Investitionen heranzutrauen. In der Version 202 soll sich der Spieler von der eigenen Gier befreien und lernen, mit der Volatilität am Markt umzugehen.
Du kannst die aktuelle Version von Cashflow online kaufen. Sie kostet knapp 100 Euro. Spielen kannst Du jedoch auch über die App, um Dich mit dem Spiel vertraut zu machen.

Die Grundlagen des Cashflow Spiels

Im Mittelpunkt des Spiels steht das Hamsterrad, egal, welche Version Du spielst. Auch bei der App beginnt alles mit dem Hamsterrad, das auf Englisch als "Rat Race" bezeichnet wird. Online kannst Du Spielregeln und ausführliche Informationen über das Spiel abrufen. Das Hamsterrad stellt einen Acht-Stunden-Job dar, in dem Du Dein Einkommen erzielst. Dieses Hamsterrad steht für einen Job, der eher unliebsam ist und von den meisten Menschen nur ausgeübt wird, um das Geld zur Deckung der täglichen Ausgaben zu erwirtschaften.
Es gilt, das Hamsterrad zu verlassen und auf der Überholspur zu landen, die das Hamsterrad umgibt. Auf der Überholspur (Fast Track) musst Du nicht mehr hart arbeiten, da Du vom Passiveinkommen leben kannst.
Im Spiel werden verschiedene Karten genutzt:

  • Markt mit Dingen, die im täglichen Leben gebraucht werden
  • Schnickschnack mit Dingen, die nicht unbedingt gebraucht werden, beispielsweise Kleidung, Luxusartikel, Essen gehen oder Freizeitgestaltung
  • kleine Deals wie Sparkonten
  • große Deals wie Aktien oder Immobilien.

Du entscheidest, welchen Schnickschnack Du kaufst, um Dir das Leben schöner zu machen. Damit das gelingt, musst Du die entsprechenden Deals eingehen.

So wird gespielt

Jeder Spieler wählt eine Ratte als Spielfigur aus und bekommt per Los einen Beruf zugewiesen. Er kann Arzt mit einem hohen Einkommen, aber auch Pfleger mit einem geringen Einkommen sein. Ein hohes Einkommen ist im Spiel nicht unbedingt ein Vorteil, da die Ausgaben im Hamsterrad höher sind. Es kommt darauf an, das Hamsterrad durch clevere Entscheidungen schnell zu verlassen. Der Spieler, der die besten Deals eingeht und das höchste passive Einkommen erzielt, gewinnt. Onlinekannst Du Dir genau anschauen, wie gespielt wird.

Die App für das Cashflow Spiel

Du kannst das Cashflow Spiel auch online über eine App spielen. Sie ist für Android bei GooglePlay und für iOS im AppStore gegen Kosten erhältlich. Die App ist schön gestaltet. Sie ermöglicht jedoch nicht den Austausch mit anderen Spielern.

ETF-Trading: Die besten mobilen Apps für ETFs & Sparpläne
Smartphone-Apps beschäftigen uns heutzutage mehr als sie es noch vor einigen Jahren getan haben. Wir verbringen Stunden bei Facebook, Whatsapp, Instagram und Game-Apps. Aber welche Apps sind im Bereich Trading und Börse großartig? Die Auswahl ist vielseitig. Aber viele der Handy-Apps die wir gesehen…
ETF-Bücher: Neun Bestseller gegen die Corona-Krise
Angesichts der Corona-Krise arbeiten viele Menschen im Home Office oder befinden sich in Kurzarbeit. Das ist eine gute Gelegenheit, mal wieder ein Buch zu lesen. Auch zum Thema ETF gibt es verschiedene Bestseller.

Fazit: Cashflow Spiel trainiert den Umgang mit Geld

Das Cashflow Spiel ist ein von Robert Kiyosaki entwickeltes Brettspiel, das den Umgang mit Geld und die Generierung eines passiven Einkommens trainieren soll. Du kannst auch online über eine App spielen. Im Mittelpunkt steht das Hamsterrad, das einen harten Acht-Stunden-Job darstellt. Ziel ist, das Hamsterrad zu verlassen und auf der Überholspur zu landen. Du gehst dazu verschiedene Deals ein, um ein passives Einkommen zu erzielen, von dem Du leben kannst. Das Spiel will Dir helfen, Ängste zu überwinden, Dich an Geldanlagen heranzutrauen, Dich von Deiner eigenen Gier zu befreien und mit der Volatilität am Markt zurechtzukommen.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.