Wie Währungs-Hegded-ETFs funktionieren

Wie Währungs-Hegded-ETFs funktionieren

Wenn es ein Anlageziel gibt, das Sie sich vorstellen können, dann können Sie fast garantieren, dass ein Investment-Management-Unternehmen einen Exchange-Traded Fund (ETF) entwickelt hat, der diesem Ziel entsprechen soll. Es gibt ETFs, die sich auf Leveraged Real Estate oder auf Junk Bonds spezialisiert haben. Andere sind da, um das Risiko der Anleger gegenüber Wechselkursen zu begrenzen. Und mit unzähliger unabhängig handelender Währungen auf der ganzen Welt gibt es wahrscheinlich einen währungsgesicherten ETF für Sie.

Devisen

Nehmen Sie BlackRock Inc. ' s (BLK) iShares, das über 330 ETFs zusammenstellt und unterhält - eines der größten Dienstpläne der Branche. Zu diesen Fonds gehören mehrere währungsabgesicherte Fonds, die jeweils auf eine bestimmte Währung (oder einen Korb) lauten und an amerikanische Investoren oder zumindest an Anleger gepackt sind, die normalerweise in US-Dollar handeln.

Aber warum sollte ein Investor ETF-Investitionen absichern? Sind ETFs nicht breit genug, um eine Einheitlichkeit überhaupt zu vermeiden? ETFs bieten Diversifizierung, aber ein Standard-ETF, der in ausländische Märkte investiert, wird nichts tun, um Sie vor Währungsschwankungen zu schützen. Währungs-gesicherte ETFs schützen Sie vor Wechselkursschlüssen. Oder, wenn Sie ein Glas-halb-volle Art von Person sind, helfen Sie, die Vorteile potenzieller Gewinne in anderen Währungen gegenüber dem US-Dollar zu nutzen. Ein starker Dollar kann Ihr internationales Engagement verletzen, da es entsprechend mehr Schweizer Franken oder norwegische Kronen braucht, um die Kaufkraft eines Greenback gleichzusetzen. Der US-Dollar hat sich in der Tat gegenüber einem Korb stark umlaufender Währungen im Laufe des Jahres 2015 gestärkt, um währungsgesicherte ETFs für Investoren so attraktiver zu machen.

Nie wieder Sorgen um Hyperinflation

Das Konzept ist einfach. In einigen Fällen kann ein währungsgesicherter ETF nichts anderes sein als ein bestehender ETF - gleiche Komponenten, gleiche Anteile, gleiche Kostenquote -, aber auf etwas anderes als US-Dollar lauten. Der grundlegende Unterschied besteht darin, dass der währungsgesicherte ETF Positionen in Currency Forwards enthält, bei denen es sich im Wesentlichen um Terminkontrakte auf Währungen handelt. Mit Forwards können Sie den Preis einer Währung heute sperren, unabhängig von eventuellen Schwankungen. Währungsforwards passen nicht zur strengen Definition von Terminkontrakten, weil sie nicht an Börsen handeln.

Ein wenig oder eine Menge absichern

Generalisierende, währungsgesicherte ETFs gibt es in zwei Varianten: Single-Currency und Multiple-Currency. ETFs, die mit einer Währung abgesichert werden, sind die häufigeren dieser beiden.

Nehmen wir zum Beispiel den MSCI Japan ETF (EWJ) von Ishars. Der nicht abgesicherte ETF erbrachte in einem Zeitraum von 16 Monaten 11%. Sein gesicherte Cousin erstattet 30%. Nicht zufällig gewann der US-Dollar im selben Zeitraum 14% gegenüber dem Yen. Im Nachhinein scheint der Hedged Fund, wenn Sie das eine oder andere kaufen mussten, die offensichtliche Wahl zu sein. Japan litt zu dieser Zeit unter Deflation, auf einem noch ausgeprägteren Niveau als in den Vereinigten Staaten. Die makroökonomische Politik führte indirekt zur Abwertung des Yen, und hier sind wir.

Wenn der auf Yen lautende Hedged-ETF eines Unternehmens seinen nicht gesicherten Gegenwert übertrifft, ist es vernünftig anzunehmen, dass auch andere auf Yen lautende ETFs dies tun. Nehmen Sie WisdomTree Investment Inc. (WETF) Japan-Hedged Equity Fund (DXJ). Die Bestände sind Ihre japanischen multinationalen Unternehmen: Toyota ™, Mitsubishi UFJ Financial (MTU) usw. Im vergangenen Jahr hat der Nettoinventarwert (NAV) des Fonds um 10% zugenommen. Wenn Sie in einen nicht gesicherten Fonds mit ähnlicher Verfassung investiert hätten, wären Sie dank eines gepummelten Yen um 5% gesunken.

Was Multiple-Currency-Hedging-ETFs betrifft, so konzentrieren sie sich in der Praxis entweder auf eine bestimmte Region (z. B. Europa, Schwellenländer) oder eine bestimmte Unternehmensgröße (z. B. Small-Cap). Sollten die beteiligten Währungen ausreichend gegen den US-Dollar fallen, wird die Zusammensetzung der Fonds weniger wichtig. Wenn die entsprechenden Währungen im Spiel sind, kann ein von einem versierten Manager zusammengestellter, nicht abgesicherte ETF mit kleinem Cap-Wert für Ihr Portfolio am Ende deutlich weniger wert sein als eine Währung. gesicherte ETF der gewöhnlichen Zusammensetzung.

Fazit

Sie werden nicht reich werden, wenn Sie Bewegungen zwischen und zwischen Währungen vorhersagen. Nun, das könntest du, aber du müsstest mit einer schrecklich großen Hebelfinanzierung anfangen. Andererseits, wenn Sie mit Währungen abgesicherte ETFs als eine Möglichkeit betrachten, Real-Dollar-Verluste abzuwehren, gehen Investmentfirmen heutzutage nicht mehr aus dem Weg, um Sie zu unterstützen.

Der Aufschwung der währungsgesicherten ETFs ist ein Phänomen in jüngster Zeit, das durch eine unverkennbare Sache angetrieben wird - nationale Bankenbehörden, die von preiswertem Geld besessen sind. Die Akteure treten mit alarmierender Rate in den Markt ein. Die Aegon (AEG) Tochtergesellschaft ProShares ist die neueste, die eine Reihe von währungsabgesicherten ETFs anbietet, sowohl Einzel- als auch Mehrwährungen. Da mehr solche ETFs für den einzelnen Investor zur Verfügung stehen und Unternehmen daher gezwungen sind, um Preise (d. h. Kostenquoten) zu konkurrieren, gab es nie einen besseren Zeitpunkt, sich nicht nur internationalen Märkten auszusetzen, sondern auch Risiken für Preisbewegungen zu reduzieren.

Sparplan-Tipp: Bei Trade Republic* kannst du mehr als 300 ETFs von iShares dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.