Wie Buy-And-Hold mit ETFs funktioniert

Wie Buy-And-Hold mit ETFs funktioniert

Warum Buy and Hold die richtige Strategie für langfristige Investoren ist Buy and Hold Investment ist eine einfache und effektive Strategie, die Investoren davor bewahrt, ihre Renditen durch Market-Timing und Stock-Picking zu beeinträchtigen.

Es gibt heute überwältigende Beweise dafür, dass der Versuch, vorherzusagen, welche Wertpapiere die überwiegende Mehrheit der Anleger übertreffen werden, eine Verlustrate für die überwiegende Mehrheit der Anleger ist: Selbst die qualifiziertesten Fondsmanager können dies selten mit langfristiger Konsistenz tun, und die wenigen, die den Markt schlagen, können jahrelange Gewinne vernichten lassen, wenn ihr Glück ausläuft, oder den gewöhnlichen Anlegern nach Abzug ihrer Gebühren und Handelskosten keinen tatsächlichen Nutzen bringen.

Die Alternative zur Annahme unterdurchschnittlicher Renditen in einem zum Scheitern verurteilten Versuch, den Markt zu schlagen, besteht darin, die Marktrendite durch Investitionen in ETFs mit Hilfe einer Buy-and-Hold-Strategie zu akzeptieren.

Sie kaufen weiterhin ETFs in Übereinstimmung mit Ihrer Asset-Allokation, indem Sie die Mittelwertbildung der Pfund-Kosten verwenden, um sicherzustellen, dass Sie mehr Aktien kaufen, wenn die Märkte nach unten gehen, und Gewinne, wenn sie wieder steigen.

Durch die Investition in breit gefächerte, kostengünstige ETFs können Sie bequem und kostengünstig diversifizieren und sicherstellen, dass Sie so viel wie möglich an der Marktrendite festhalten - im Gegensatz zu aktiven Fondsanlegern, deren Gewinne durch überhöhte Gebühren belastet werden.

Große Investoren bevorzugen Buy and Hold Benjamin Graham - einer der einflussreichsten Investoren aller Zeiten und Mentor von Warren Buffet - legte in seinem Buch "The Intelligent Investor" die Grundprinzipien von Buy and Hold fest.

Graham riet davon ab, die zukünftige Performance vorherzusagen oder die Aktienauswahl zu nutzen, um den Markt zu übertreffen, und er war der Meinung, dass sich selbst große Institutionen mit der Marktrendite zufrieden geben sollten, die an einem breiten Index gemessen wird, und erklärte, dass irrationale Kursschwankungen auf dem Markt durch die Tendenz von Spekulationen verursacht werden und dass diese Signale sicher ignoriert werden könnten, da der Wert Ihrer Wertpapiere schließlich durch die Zusammenstellung reinvestierter Dividenden realisiert würde.

Warren Buffet, weltbekannter Investor, Philanthrop und einer der reichsten Männer der Welt, gab sein Gütesiegel für Buy and Hold ab, als er sagte: "Unsere bevorzugte Haltedauer ist für immer", während die deutsche Investment-Legende André Kostolany den Effekt des Überhandels auf die Anleger beschrieb, als er kommentierte: "Hin und her macht die Taschen leer".

John Bogle, der Gründer von Vanguard und Pate von Index Investing, hat als ideales Vehikel für die Umsetzung von Buy-and-Hold-Strategien Pionierarbeit geleistet und popularisiert, so dass Investoren kostengünstig in einen diversifizierten, indexverfolgbaren Fonds investieren konnten, der die Marktrendite erzielte, anstatt mühsam Portfolios zusammenzustellen, die sich auf einzelne Aktien konzentrieren.

Obwohl es mehr als 30 Jahre dauerte, bis es breite Anerkennung fand, brach Bogles Botschaft schließlich in den Investment-Mainstream ein, vor allem in den USA: Vanguards Engagement für niedrige Kosten und die überwältigenden Beweise für Index-Investitionen bedeuten, dass Vanguard heute der größte Anbieter von Investmentfonds in der Welt ist: Mit einer durchschnittlichen Kostenquote von 0,18% hat es Wettbewerber gezwungen, auch die Kosten zu senken - zum Vorteil passiver Investoren überall.

Warum Buy and Hold eine Herausforderung für Buy and Hold sein kann, bedeutet, sich während der unvermeidlichen Perioden der Underperformance an einem Vermögenswert festzuhalten und darauf zu vertrauen, dass er wieder steigen wird, was den Mut, die Geduld und die Disziplin eines jeden Anlegers auf die Probe stellen kann, zumal die Märkte durch Angst und Gier für lange Zeit von ihren Fundamentaldaten weggetrieben werden können.

Panikverkauf ist in Down-Märkten üblich, da Investoren es nicht ertragen können, den Wert ihrer Vermögenswerte fallen zu sehen und temporäre Krisen in permanente Alptraumszenarien zu extrapolieren. Ironischerweise ist dies die Art von Verhalten, die den Anlegern echte Verluste zufügt: Sie verkaufen zu einem niedrigen Marktpreis und kaufen erst dann wieder ein, wenn die Erholung einsetzt - wenn Vermögenswerte zu einem höheren Preis gekauft werden müssen.

Gier Die andere Seite der Schlechtverhaltensmünze ist die Jagd nach Leistung und der Kauf von überbewerteten Vermögenswerten. In diesem Fall stapeln sich die Anleger in Märkte, die in jüngster Zeit überdurchschnittlich gut abgeschnitten haben, was oft bedeutet, dass sie Wertpapiere zu überhöhten Kursen kaufen, wenn die meisten Gewinne bereits erzielt wurden, und schließlich geht dem Markt die Kraft aus oder die Blase platzt, wenn die Anleger erkennen, dass ihr Optimismus fehl am Platz ist.

Natürlich ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Anlagestrategie profitabel ist, wenn Sie tief kaufen und hoch verkaufen, und das ist der tugendhafte Zyklus, den Buy and Hold durch Neugewichtung, Mittelwertbildung und Reinvestition von Dividenden fördert.

Die jüngsten Fortschritte in der Verhaltensökonomie erklären, warum Investitionen dazu neigen, unsere natürlichen menschlichen Instinkte zu verzerren: Investitionserfolge entstehen meist über einen längeren Zeitraum, als dass sie durch unsere üblichen kognitiven Reaktionen, die auf kurzfristiges Feedback angewiesen sind, angemessen gesteuert werden können; deshalb kann eine regelbasierte Strategie wie Buy and Hold dazu beitragen, Investoren auf Kurs zu halten und sie vor selbstzerstörerischen Impulsen zu schützen.

Alle Buy and Hold Champions von Benjamin Graham bis John Bogle empfehlen, in Aktien zu investieren, um ein langfristiges Wachstum zu erzielen, und in hochwertige Anleihen, um das Risiko von Panikverkäufen während der Schwankungen zu reduzieren.

Asset Allocation: Die Bedeutung der Asset Allocation für Ihre Portfoliodiversifikation ist bekannt als das einzige kostenlose Mittagessen für Investitionen aus gutem Grund.

Lesen Sie mehr über Asset Allocation Um es einfach auszudrücken: Je weniger risikotolerant Sie sind, desto höher sollten Sie hochwertige Anleihen halten, denn diese defensiven Anlagen schützen Ihr Portfolio höchstwahrscheinlich vor einem erschreckenden Wertverlust während einer schlechten Finanzkrise wie der Großen Rezession 2008.

Aktien-ETFs treiben das Wachstum an Aktien sind volatiler als Anleihen, aber Sie müssen dieses Risiko eingehen, um von ihrem starken langfristigen Renditepotenzial zu profitieren: Welche Aktien sollten Sie kaufen? Nun, die Weisheit der Menge sagt uns, das globale Aktienportfolio zu kaufen: Die besten und hellsten Investment-Hirne der Welt entscheiden, wie viel Kapital für Aktien wie Apple oder Amazon, Sektoren wie Tech oder Retail und Regionen wie die USA oder Europa verwendet werden soll.

Global Portfolio: Dies ist ein hochdiversifiziertes, kostengünstiges Portfolio, das perfekt für die Buy-and-Hold-Strategie geeignet ist und bedeutet, dass Sie immer Zugang zu den leistungsstärksten Teilen der Weltwirtschaft haben.

Zusätzliche Diversifikation Über einen einfachen Aktien-/Anleihensplit hinaus können Sie Ihre Bestände mit einer Mischung aus Vermögenswerten verfeinern, die mit einer breiteren Palette von Finanzkonditionen umgehen können:

Gold ETF/ETCs - Ein guter Diversifikator, da ihre Performance in der Regel nicht mit Aktien und Anleihen korreliert ist. 2008 entwickelte sich Gold gut, weil es von vielen Anlegern, die einen finanziellen Zusammenbruch oder eine Währungsabwertung befürchten, als sicherer Hafen angesehen wird.

Globale REIT-ETFs - Gewerbliche Immobilienbestände sind ein nützlicher Diversifikator, da von ihnen eine Performance irgendwo zwischen Aktien und Anleihen erwartet wird.

Langfristige, qualitativ hochwertige Qualität

Staatsanleihen - Flight-to-quality bedeutet, dass diese Vermögenswerte in deflationären Rezessionen wie 2008 gut zu verkraften sein dürften, bei steigenden Zinsen sind sie jedoch riskant.

Intermediate, Investment-Grade-Anleihen - Ein nützlicher Kompromiss, da sie während deflationärer Rezessionen standhalten können, aber weniger riskant sind als lange Anleihen in steigenden Zinsumfeldern, insbesondere wenn Ihr Zeithorizont ein Jahrzehnt oder mehr beträgt.

Liquide oder Geldmarkt-ETFs - Empfohlen für Personen mit kurzen Laufzeiten und in einer Liquiditätskrise.

Niedrige Kosten Eine effektive Buy-and-Hold-Strategie basiert auf der Eliminierung so viel Kosten wie möglich, und genau hier kommen ETFs ins Spiel. Die folgende Grafik zeigt, wie ein kostengünstiger ETF einen hochpreisigen Fonds übertrifft, weil er weniger unter dem negativen Compoundierungseffekt von Gebühren leidet:

Niedrigpreisiger S&P 500 ETF (OCF: 0,07%) im Vergleich zu einem fiktiven US-Fonds (OCF: 1,5%)

Rebalancing Rebalancing stellt sicher, dass Ihr Portfolio diversifiziert bleibt und hilft Ihnen, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie legen eine Allokation von 10% für Emerging Markets fest, aber nach Jahren mit blisternden Renditen machen sie jetzt 20% Ihres Portfolios aus, was Ihr Portfolio dem doppelten Risiko aus Emerging Markets aussetzt und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass das Vermögen aufgrund von Mittelwert-Reversionen an Wert verlieren könnte.

Das Rebalancing ermöglicht es Ihnen, dieses Risiko zu kontrollieren und Gewinne zu erzielen, indem Sie Ihre Outperforming-Vermögenswerte wieder auf Ihr ursprüngliches Asset-Allokationsziel - in diesem Fall 10% - trimmen; der Rebalancing-Mechanismus bedeutet auch, dass Sie Ihre Gewinne wieder in einen weniger leistungsstarken Vermögenswert investieren, um sicherzustellen, dass Sie niedrig kaufen und hoch verkaufen.

Der Strategy Builder hilft Ihnen, sich für eine diversifizierte Asset Allokation zu entscheiden und Ihre ETFs auszuwählen, während die Order List das Rebalancing einfach macht: Sie müssen kein Ökonom oder Hedge-Fonds-Manager sein, um Ihr eigenes Portfolio zu verwalten.

Gut zu wissen: Die preiswerten, indexverfolgbaren Eigenschaften von ETFs machen sie ideal für Buy and Hold Investoren und informieren Sie sich jetzt über die Vorteile von ETFs.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.