ftse

ETF-Vergleich: Weltportfolio mit MSCI oder FTSE?

ETF-Vergleich: Weltportfolio mit MSCI oder FTSE?

Mit einem ETF, der den MSCI World Index abbildet, lässt sich relativ einfach ein Weltportfolio aufbauen. Dieses Portfolio ist mit Gebühren von weniger als 0,5% pro Jahr sehr günstig und mit mehr als 1600 weltweiten Aktien auch bereits sehr breit gestreut über viele Länder und Kontinente. Viele ETFs bilden die Indizes vom Indexanbieter MSCI ab. Aber es gibt neben MSCI noch einen anderen Anbieter namens FTSE. Doch welcher ETF ist besser?

Vanguard setzt bei ETF auf FTSE

Der Gründer von Vanguard - John C. Bogle - ist gleichzeitig auch der Erfinder der Indexfonds. Vor wenigen Jahren ist der amerikanische ETF-Anbieter Vanguard nun auch nach Europa bzw. Deutschland gekommen und greift mit extrem günstigen passiven Indexfonds die bestehenden Fondsanbieter an. Doch Vanguard setzt anders als die anderen Firmen nicht auf MSCI, sondern auf FTSE. Aber warum?

Vanguard nennt hierbei vor allem Kostengründe. Die Lizenzkosten für einen MSCI-ETF sind etwas höher als bei FTSE. Von niedrigeren Kosten und Gebühren (TER) profitieren letztendlich auch die Anleger. Inhaltlich sind die Unterschiede bei den Indizes aber nur marginal.

Was ist FTSE?

FTSE ist die Kurzform für Financal Times Stock Exchange. Ausgesprochen wird FTSE auch als "fuzzy". Einige Börsenanleger kennen bereits den FTSE 100, der die 100 größten Aktien in Großbritannien abbildet. Ähnlich wie der DAX30 hierzulande. FTSE ist ein Unternehmen, dass im Jahr 1984 gegründet und zur London Stock Exchange Group gehört. Bekannt ist es aber für mehr als nur einen Index. Ein sehr beliebter ETF ist z. B. der Vanguard FTSE All-World UCITS ETF, da er mit knapp 3200 Aktien extrem breit gestreut ist.

Lister der FTSE Indizes und ETFs

Weltweit/Länderspezifisch:

  • FTSE All-World
  • FTSE China
  • FTSE Japan
  • FTSE India
  • FTSE Korea
  • FTSE Brazil

England/Großbritanien:

  • FT30 Index
  • FTSE 100 Index
  • FTSE MID 250 Index
  • FTSE 350 Index
  • FTSE All-Share Index
  • FTSE SmallCap Index
  • FTSE Fledgling Index
  • FTSE techMark Index
  • FTSE AIM All-Share Index
  • FTSE AIM UK 50 Index

MSCI oder FTSE?

Hier sind einige Alternativen zu den Indizes von MSCI aufgelistet:

  • MSCI World -> FTSE Developed World (ca. 1600 Aktien)
  • MSCI Emerging Markets -> FTSE Emerging Markets
  • MSCI All Country World -> FTSE All World (ca. 3200 Aktien)

Einen Performance-Unterschied gibt es langfristig kaum, da die jeweiligen Gewichtungen der Aktien fast identisch ist zwischen MSCI und FTSE. Aus diesem Grund ist die Rendite im Prinzip fast zu vernachlässigen. Details dazu findet ihr im Video.

Weiterlesen:

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.