Welchen ETF kaufen? Kriterien für die Auswahl

Von einem ETF kannst Du Anteile mit Einmalzahlung kaufen, doch kannst Du auch in einen Sparplan einzahlen. Wichtig ist die Wahl des richtigen ETFs. Du solltest auf Anlageklasse, Fondsvermögen, Gesamtkostenquote und Entwicklung der Rendite achten.

Welchen ETF kaufen? Kriterien für die Auswahl

Vorteile von ETFs

Im Gegensatz zu aktiv gemanagten Indexfonds haben ETFs einige Vorteile. Sie werden ohne Ausgabeaufschlag gehandelt und zeichnen sich durch geringe Kosten aus. Der Emittent erhebt eine Gesamtkostenquote, die sich von 0,05 bis 1,20 Prozent erstrecken kann und einmal jährlich fällig ist. Zusätzlich musst Du eine Handelsplatzgebühr zahlen, wenn Du Anteile an einem ETF mit einer Einmalzahlung kaufen möchtest. Diese Handelsplatzgebühr unterscheidet sich, je nach Börse. Der Broker, bei dem Du die ETF-Anteile kaufen kannst, erhebt eine Ordergebühr. Diese Ordergebühr fällt auch bei den monatlichen Sparraten an, wenn Du in einen ETF-Sparplan einzahlen möchtest.

ETFs bieten eine gute Risikostreuung, da sie mehrere Wertpapiere enthalten. Sie bilden einen Index und dessen Wertentwicklung ab. Zumeist entwickeln sie sich parallel zum Index. Anders als die aktiv gemanagten Investmentfonds können sich die ETFs nicht anders als der zugrunde liegende Index entwickeln. Die Rendite kann daher zumeist nicht so hoch wie bei den aktiv gemanagten Fonds ausfallen.

Die Wahl der richtigen Anlageklasse

Möchtest Du Anteile an einem ETF kaufen, kommt es auf die Anlageklasse an. Die Anlageklasse solltest Du abhängig von Deiner Risikobereitschaft wählen.

Aktien
Die meisten ETFs werden auf Aktien angeboten und bilden einen Aktienindex wie den DAX oder den MSCI World ab. Mit einem ETF auf Aktien partizipierst Du an der Entwicklung der Unternehmen, die im zugrunde liegenden Index gelistet sind. Zumeist erfolgt eine Dividendenzahlung, die abhängig vom jeweiligen Fonds wieder in Fondsvermögen investiert oder an die Anleger ausgezahlt wird. Du kannst zusätzlich von Kurssteigerungen des Indexes profitieren, doch kann es auch zu Kursverlusten kommen. Je nach Index können Aktien-ETFs mehr oder weniger volatil sein. Sie versprechen eine gute Rendite, doch kann es auch zu hohen Verlusten kommen. Ein Beispiel für einen Fonds auf Aktien ist der
Amundi ETF DAX UCITS ETF DR, ISIN FR0010655712, WKN A0REJQ
mit dem Du in die 30 DAX-Aktien investierst.

Anleihen
Legst Du Wert auf Sicherheit, kannst Du Anteile von ETFs kaufen, die in Anleihen investieren. Dabei handelt es sich um Schuldverschreibungen, die dem Emittenten für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung gestellt werden. Diese Anleihen sind Kredite. Der Anleger bekommt die Garantie, dass der verliehene Betrag vollständig zurückgezahlt wird. Zusätzlich wird eine feste Verzinsung gezahlt. Hier ist ein Beispiel für einen Fonds auf Anleihen:
iShares Core € Govt Bond ETF
Du investierst in Staatsanleihen, die auf die Euro-Währung lauten.

Staatsanleihen gelten als am sichersten. Davon gefolgt kommen die Unternehmensanleihen die mehr Rendite versprechen, aber dafür auch volatiler sind.

Rohstoffe
ETFs auf Rohstoffe sind selten. Sie enthalten breit gestreute Rohstoffkörbe. Anteile an Rohstoff-ETFs kannst Du kaufen, wenn Du Dein Geld nur kurzfristig anlegen möchtest. Das Risiko ist ziemlich hoch, doch bedeutet das auch gute Renditechancen. Dieser Fonds investiert in Rohstoffe:
iShares Diversified Commodity Swap UCITS ETF (DE), ISIN DE000A0H0728, WKN A0H072
Du hast Zugang auf Futures auf Rohstoffe aus den Bereichen Edelmetalle, Industriemetalle, Energie, Agrarrohstoffe und Lebendvieh.

Immobilien
ETFs auf Immobilien können mehr oder weniger volatil sein. Du investierst nicht direkt in Immobilien, sondern in börsennotierte Immobiliengesellschaften. Bei den Immobilien kann es sich um Gewerbe- oder Wohnimmobilien handeln. Möchtest Du Anteile kaufen, kannst Du von der Wertsteigerung der Immobilien und zusätzlich von den Mieteinnahmen profitieren. Ein Beispiel ist dieser Fonds:
SPDR Dow Jones Global Real Estate UCITS ETF, ISIN IE00B8GF1M35, WKN A1J3PB
Dieser Fonds bietet Zugang zu Immobiliengesellschaften in der ganzen Welt.

Bargeld
Ziemlich selten sind ETFs auf Bargeld, das als liquideste und sicherste Anlage gilt. Die Renditen fallen zumeist niedrig aus und können unter Berücksichtigung der Inflation auch negativ sein. Dieser Fonds investiert in Bargeld:
Xtrackers Fed Funds Effective Rate Swap UCITS ETF 1C, ISIN LU0321465469, WKN DBX0A0

Der Fonds wurde auf den Deutsche Bank Fed Funds Effective Rate Index aufgelegt, der eine täglich rollierende Einlage zur Federal Funds Effective Rate abbildet. Es handelt sich dabei um einen kurzfristigen Geldmarktreferenzzinssatz in den USA.

Innerhalb der verschiedenen Anlageklassen gibt es verschiedene Indizes, die sich in ihrer Volatilität unterscheiden. Darüber hinaus können die Anlageklassen nach Ländern oder Branchen unterteilt werden.

ETF kaufen abhängig vom Anlageziel

Möchtest Du Anteile an einem ETF kaufen, kommt es nicht nur auf die Anlageklasse abhängig von Deiner Risikobereitschaft an. Du solltest Dir auch überlegen, welches Anlageziel Du verfolgst. Möchtest Du kurzfristig investieren, um Dein Geld zwischenzuparken, solltest Du Anteile von einem ETF kaufen, der sich in der letzten Zeit durch eine hohe Rendite auszeichnet. Teilweise findest Du ETFs, die in den letzten Monaten oder Jahren eine Rendite von mehr als 10 Prozent verzeichnen konnten. Für die kurzfristige Anlage eignen sich auch ausschüttende ETFs, bei denen die Dividende mindestens einmal jährlich ausgezahlt wird. Einige ETFs zahlen die Dividende auch halbjährlich oder vierteljährlich aus.

Für die kurzfristige Anlage eignen sich Dividenden-ETFs. Sie bilden die dividendenstärksten Unternehmen innerhalb eines Aktienindexes ab. Der DivDAX enthält die 15 dividendenstärksten DAX-Unternehmen. Auch auf ausländische Indizes werden solche Dividenden-ETFs aufgelegt. Verschiedene US-Unternehmen sind sogenannte Dividendenaristokraten, die bereits seit mindestens 25 Jahren eine Dividende zahlen und bei denen die Dividende in jedem Jahr höher ausfällt. Die Dividendenzahlung kann bei ausländischen ETFs vierteljährlich oder halbjährlich erfolgen.

Dividenden-Weltportfolio mit fünf ETFs
Den richtigen Dividenden-ETF zu finden ist nicht einfach. Nur wenige Unternehmen schütten regelmäßig Dividenden aus und können die Ausschüttungen auch noch Jahr für Jahr steigern ohne dabei an die Substanz zu gehen. Dividenden-ETFs bilden oft nur eine kleine Menge von Aktien in nicht sehr liquiden M…

Verfolgst Du ein längerfristiges Sparziel, da Du Dir ein neues Auto oder ein Eigenheim kaufen möchtest oder vielleicht sogar an die Altersvorsorge denkst, steht eine langfristig stabile Renditeentwicklung im Vordergrund. Du kannst Anteile von einem Aktien-ETF kaufen, doch sollte er eine breite Risikostreuung aufweisen. Ein Fonds auf den Weltaktienindex MSCI World oder auf den US-amerikanischen Index S&P 500 ist geeignet. Für die langfristige Anlage sind thesaurierende ETFs am besten geeignet. Die Dividende wird nicht laufend ausgezahlt, sondern in Fondsvermögen reinvestiert. Daher kannst Du vom Zinseszins-Effekt profitieren. Solche thesaurierenden ETFs mit langfristigem Anlagehorizont eignen sich auch für Sparpläne. Mit einem Sparplan kannst Du bereits mit geringen monatlichen Einzahlungen langfristig Vermögen aufbauen.

Weitere Kriterien für einen ETF

Bevor Du in ETF-Anteile investierst, solltest Du noch auf weitere Kriterien achten. Wichtig ist das Fondsvolumen, vor allem bei einem langfristigen Anlagehorizont. Damit der Fonds nicht liquidiert wird, da er nicht wirtschaftlich genug ist, sollte das Fondsvolumen bei mindestens 200 Millionen Euro liegen. Einige ETFs haben ein Fondsvolumen von mehreren Milliarden Euro. Zumeist existieren sie schon seit vielen Jahren. Für eine gute Vergleichsmöglichkeit sollte der ETF mindestens fünf Jahre lang existieren. Ein Entscheidungskriterium kann auch die Art der Replikation sein. Vollständig physisch replizierende ETFs erwerben alle im Index gelisteten Aktien und bilden den Index 1:1 ab. Bei Indizes mit einer Vielzahl an Aktien erfolgt eine physische Replikation zumeist durch Sampling. Nur die Aktien mit der höchsten Marktkapitalisierung werden erworben. Synthetisch replizierende ETFs erwerben die Wertpapiere nicht direkt. Der Emittent geht ein Tauschgeschäft mit einem Finanzinstitut ein. Er zahlt eine Swap-Gebühr, die er an die Anleger weitergibt, und bekommt dafür die Rendite und Dividende vom Finanzinstitut. Zumeist sind die synthetisch replizierenden ETFs etwas teurer als physisch replizierende ETFs.

ETF-Sparplan-Vergleich 2020: Welcher Anbieter ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

Fazit: Wahl des ETFs hängt von vielen Kriterien ab

Welche ETFs Du kaufen solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Abhängig von Deiner Risikobereitschaft kannst Du verschiedene Anlageklassen für einen ETF wählen. Die Art der Ertragsverwendung kannst Du je nach Sparziel ausschüttend oder thesaurierend wählen. Ein wichtiges Kriterium ist die Entwicklung der Rendite. Die Rendite sollte sich langfristig positiv entwickeln. Weiterhin solltest Du auf ein hohes Fondsvermögen achten, das mindestens 50 Mio Euro betragen sollte.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.