Was genau ist eigentlich ein Aktienindex?

Was genau ist eigentlich ein Aktienindex?

Ein Aktienindex ist eine Zusammenstellung von Aktien, die in einem solchen Anwesen gebaut werden, um einen bestimmten Markt, Sektor, Rohstoffe, Währung, Anleihe oder andere Vermögenswerte zu verfolgen. Zum Beispiel handelt es sich um einen Index, der die größten 100 nicht-finanziellen Unternehmen erfasst, die in der NASDAQ gelistet sind.

Was ist in einem Index?

Die Aktien in und Index werden in einem sogenannten Korb gesammelt. Wenn Sie beispielsweise in den Dow Jones Industrial Average Index (DIJA) investieren möchten, würden Sie Aktien der 30 Aktien im Index-Korb erwerben. Sie würden tatsächlich Aktien von 30 verschiedenen Unternehmen besitzen.

Wie funktioniert ein Index?

Indizes dienen dazu, einen bestimmten Markt oder Vermögenswert zu verfolgen. Der Gold and Precious Metals Index (XAU) besteht beispielsweise aus Unternehmen, die Gold und andere Edelmetalle abbauen. Die Logik ist, dass, wenn Sie die Aktien im Index kaufen, Sie die Exposition gegenüber dem Goldbergbau-Sektor gewinnen, ohne Anteile an jedem einzelnen Goldbergbau-Unternehmen der Welt kaufen zu müssen. Die Anteile an der XAU sind repräsentativ für den Goldbergbau insgesamt.

Was bedeutet Indexgewichtung?

Indexgewichtung ist, wie die Aktien in einem Index-Korb zugewiesen werden; im Grunde genommen, wie der Index gestaltet wird. Ein kursgewichteter Index weist beispielsweise unterschiedliche Aktienbeträge für jede Aktie auf der Grundlage des Kurses auf. Eine Aktie im Wert von $20 würde 1 Aktie haben, wobei eine Aktie im Wert von $5 4 Aktien hätte, um sie gleich der $20 Aktie zu machen.

Eine andere Art der Gewichtung basiert auf der Marktkapitalisierung. Die Aktien jeder Aktie in einem Cap-Weighted Index basieren auf dem Marktwert der ausstehenden Aktien. Es gibt auch umsatzgewichtete Indizes, grundlegend gewichtete Indizes und sogar float-bereinigte Indizes.

Was sind die Vorteile eines Indexes?

Indizes sind eine gute Möglichkeit, bestimmte Märkte oder Sektoren zu gewinnen, ohne den Aktienmarkt in die Ecke zu bringen. Es ist einfacher, einen Acommodityindex zu kaufen, anstatt Fässer Öl, etwas Rinder und ein paar Säcke Weizen zu kaufen. Sie können eine Exposition gegenüber der Gesamtleistung eines Marktkaufs gewinnen, der den entsprechenden Index-Korb kauft.

Was sind die Nachteile beim Kauf eines Index?

Obwohl ein Index entworfen wurde, um einen bestimmten Markt zu emulieren, bedeutet dies nicht, dass er 100% genau ist. Nur weil Sie einen ausländischen Marktindex in einer bestimmten Region kaufen, bedeutet das nicht, dass sich Ihr Korb genau mit der Wirtschaft dieser Region bewegt. Es gibt viele Faktoren, die den Verlauf eines Marktes verändern können, den ein Index manchmal nicht reflektieren kann, zumindest nicht sofort.

Das Ausfüllen einer Korbbestellung ist auch nicht immer der einfachste Prozess. Obwohl es besser ist, einen Index als 4.000 Industriebetriebe zu kaufen, bedeutet das nicht, dass Sie immer Ihren Zielpreis bekommen. Wenn Sie Bestellungen verwenden, werden Sie schließlich Ihren Warenkorb füllen, aber Sie erhalten möglicherweise nicht den gewünschten Preis. Oder wenn Sie Bestellungen verwenden, erhalten Sie möglicherweise nicht alle Aktien, die zum Füllen des Warenkorbs benötigt werden.

Und nicht alle Indizes sind flüssig. Das bedeutet, dass es schwierig sein kann, bestimmte Indexpositionen in- und auszuhandeln. Dasselbe kann man auch für bestimmte Wertpapiere sagen.

Gibt es eine Alternative zu Indizes?

Natürlich… ETFs. (Irgendwie wussten Sie, dass ich börsengehandelte Fonds erwähnen würde) Das Schöne an ETFs ist, dass sie so konstruiert sind, dass sie einen Index imitieren, ähnlich wie ein Index, der andere Märkte und Vermögenswerte imitiert. Bei einem ETF ist der „Korb“ jedoch vorverpackt und betriebsbereit. Sie müssen nicht 11 Buy-Transaktionen tätigen, um die Aktien in einem bestimmten Index zu erhalten, sondern einen Kauf eines ETF, der eine Sammlung der 14 Aktien in einem Asset ist; ein Mini-Portfolio, wenn Sie wollen.

Es gibt viele Vorteile, die ETFs gegenüber Indizes verzeichnen, die Vorteile und Leichtigkeit des Handels aufweisen, aber auch ETFs haben ihren Anteil an Nachteilen. Doch ETFs haben einen langen Weg erreicht, und ihre Vorteile haben sie zu geeigneten Ersatz für viele Investitionen wie Fonds und Indizes gemacht. Wenn Sie also ThinkeTfs eine Alternative zum Indexinvesting sein könnten, sind Sie bei uns genau richtig.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.