Vorteile von ETF-Sparpläne

Vorteile von ETF-Sparpläne

Ein sog. ETF (Exchange Traded Fund) ist eine moderne Art der Geldanlage an der Börse. Im Gegensatz zu Fonds, die von einem Fondmanager aktiv gemanagt werden, bilden ETFs rein passiv die Aktienbestandteile von einem Index wie z. B. den DAX ab. Somit kann man sich an den Bewegungen mit seinem Kapital sehr leicht beteiligen. Herausgegeben werden diese passiven Fonds von Fondgesellschaften wie iShares/Blackrock, db x-trackers, Lyxor, ComStage oder Amundi. Sie vereinen die Vorteile von Aktien und Fonds und das sehr kostengünstig für die Anleger.

Es gibt verschiedenste Fonds, denn fast alles was an der Börse gehandelt wird, kann von einem Index abgebildet werden. So gibt es passive Fonds für Aktien, Immobilien, Rohstoffe, Gold, Staatsanleihen und Unternehmensanleihen. Diese können dann wiederum einzelne Regionen oder wirtschaftliche Sektoren nachbilden. Aus diesem Grund sind solche börsengehandelter Indexfonds nicht nur bei privaten Anlegern beliebt, sondern auch bei professionellen Vermögensverwaltern.

Neben den geringen Gebühren sind weitere Vorteile die Diversifizierung, also die breite Streuung des Risiko über viele hunderte bis tausende Aktien und die Transparenz.

Wo entstehen Kosten?

Kosten entstehen in erster Linie durch die Fondgesellschaften, die auf ihre ETFs jährliche Gebühren erheben. Diese wird oftmals als Gesamtkostenquote oder auch Total Cost of Ownership (TER) angegegben und wird nicht einmal pro Jahr abgezogen sondern anteilsmäßig täglich in den Kurs des Fonds mit eingepreist. Die TER-Kosten liegen in der Regel jedoch sehr weit unter den der aktiv gemanagten Fonds und der geschlossenen Fonds.

Weitere Kosten entstehen beim Kauf der Anteile beim Broker bzw. bei der Bank wo das Depot liegt. Hier werden Transaktionskosten fällig und je nach Börsenplatz auch Ordergebühren. Beim Verkauf fallen diese Gebühren erneut an. Außerdem müssen eventuelle Gewinne dann versteuert werden.

Was ist der Vorteil von ETF-Sparplänen?

Was ist der Vorteil von ETF-Sparplänen? Durch den sog. Cross-Average-Effekt bekommt man als Anleger durch die vielen kleineren Einzelinvestments einen guten Durchschnittskurs im Laufe der Zeit. Selbst bei einer größeren einmaligen Summe kann es sinnvoll sein, diese in mehrere kleine aufzuteilen und über mehrere Monate zu streuen um das Risiko eines schlechten Einstiegszeitpunktes zu senken.

Risikostreuung/Diversifikation

Mit dem Kauf eines ETFs kann das Geld leicht über hunderten bis tausenden Firmen gestreut werden, da die Fonds meist ganze Regionen oder wirtschaftliche Sektoren abbilden. Z. B. werden in einem MSCI World ETF über 1600 Firmen abgedeckt.

Liquidität

ETFs können wie Aktien an Börsen schnell und einfach gekauft und verkauft werden.

Einfachheit

Dank der Risikostreuung, den günstigen Gebühren und der Vielzahl an ETF-Produkten lässt sich mit wenig Aufwand ein Depot aufbauen. Mit einem monatlichen Sparplan profitiert man zusätzlich vom Cross-Average-Effekt (Durchschnittskurs).

Sicherheit

Das Kapital in ETFs gilt rechtlich gesehen als Sondervermögen. D. h. investiertes Geld muss getrennt vom Vermögen der Fondsgesellschaft aufbewahrt werden. Ist der Anbieter insolvent, ist das ETF-Kapital geschützt.

Transparenz

Die Wertentwicklung eines börsengehandelten ETFs und die Bestandteile des zugrundeliegenden Börsenindex können von jedem Anleger leicht selbst verfolgt werden.

Geringe Kosten

ETFs sind im Vergleich zu aktiv gemanagten Fonds deutlich günstiger. Bei sehr vielen ETFs fallen weniger als 0,5% Gebühren p. a. auf das investierte Kapital an.

Weiterlesen:

Sparplan-Tipp: Bei Trade Republic* kannst du mehr als 300 ETFs von iShares dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.