branchen

Überrendite durch Sektor- und Branchen-ETFs?

Überrendite durch Sektor- und Branchen-ETFs?

Exchange Traded Funds (ETFs) bieten Anlegern die Möglichkeit, sich in den verschiedenen Sektoren und Themen der globalen Märkte zu engagieren. "Sektorrotation" ist eine Strategie, die die Performance eines Portfolios verbessern und die Diversifikation erhöhen könnte.

Investoren, die sich an der Branchenrotation beteiligen, haben eine Übergewichtsposition in starken Branchen und eine Untergewichtsposition in schwächeren Branchen, so Hans Wagner für Investopedia. Die Performance der verschiedenen Branchen kann durch den sich ändernden Konjunkturzyklus, die Jahreszeit oder die geografische Lage beeinflusst werden.

Durch den Einsatz von ETFs können sich Anleger auf bestimmte branchenspezifische ETFs konzentrieren, ohne alle verfügbaren Unternehmen selbst suchen zu müssen. Die Sektorallokation ist ein disziplinierter Strategiestil, bei dem die Investoren aktiv die Sektoren auswählen müssen, die sie erwarten, und für mögliche langfristige Zeithorizonte bereit sind.

Vorteile von Sektor-ETFs

Hier sind einige Gründe, warum manche Sektor-ETFs besser abschneiden als andere:

Wirtschaftszyklus: Sam Stovall von Standard & Poor's geht davon aus, dass verschiedene Branchen in verschiedenen Phasen des Konjunkturzyklus besser abschneiden. Investoren, die dieser Strategie folgen, sollten den nächsten Sektor, der sich nach oben bewegt, kaufen und dabei Sektoren, die ihren Höhepunkt erreicht haben, wie sie durch den Konjunkturzyklus definiert sind, verwerfen. Es ist zu beachten, dass die Wirtschaft nicht immer dem genau definierten Konjunkturzyklus folgt und ein falscher Zeitpunkt der Ein- oder Ausspeisepunkte zu Verlusten führen kann.


Jahreszeiten: Bevor die Schüler wieder zur Schule gehen, schafft die Hochsommerzeit oft höhere Umsätze für den Einzelhandel. Die Weihnachtszeit bietet dem Handel höhere Umsätze und reisebezogene Möglichkeiten. Die Sommerfahrsaison würde einen Nachfrageanstieg nach Benzin und Diesel mit sich bringen, was es zu einer guten Gelegenheit für Ölraffinerien macht. Dies sind nur einige der vielen Beispiele für zyklusbezogene Verbraucherveranstaltungen, die für die verschiedenen Jahreszeiten geeignet sind.


Geographie: Anleger können sich auch auf ETFs verlassen, die potenzielle Gewinne in den verschiedenen Teilen der Welt nutzen. So könnte beispielsweise ein Land oder eine Region bald von einer höheren Nachfrage nach ihren Exporten profitieren. Wenn die Wirtschaft eines Landes expandieren soll, könnten Investoren nach Sektor-ETFs suchen, die das Wachstum des Landes unterstützen, z.B. in den Bereichen Energie oder Infrastruktur.

Nachteile von Sektor-ETFs

Jedoch widersprechen Sektor-ETFs dem Ansatz des Weltportfolios da sie das Risiko deutlich schlechter streuen. Ein Sektor ETF enthält teilweise nur wenige dutzende Aktien und kommt einem Einzelaktienportfolio recht nahe. Hinzu kommt, dass die laufenden jährlichen Gebühren und Kosten (auch als TER bekannt, Total Expense Ratio) deutlich höher sind als die der großen und breiten ETFs, wie z. B. einem ETF auf den DAX 30. Das kommt dadurch zustande, weil Sektor ETFs deutlich mit deutlich weniger Volumen gehandelt werden. Sie sind praktisch eine Nische und werden nur selten gekauft und verkauft. Die Kosten sind für die Anbieter dadurch höher.

Fazit

Jeder Investor braucht eine einfache Strategie. Während diese Punkte gültig sind, um sie im Hinterkopf zu behalten, ist das sog. "Trend Following" eine einfache Kauf- und Verkaufsdisziplin, die Investoren einsetzen können. Es kann verwendet werden, um Auf- und Abwärtstrends zu erkennen und gleichzeitig die negativen Auswirkungen von Emotionen auf Ihre Anlageentscheidungen zu mildern.

Weiterlesen:

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.