Mit dem Sparplan-Rechner die besten ETFs ermitteln

Veröffentlicht am
Mit dem Sparplan-Rechner die besten ETFs ermitteln

Ein Sparplan ist eine gute Möglichkeit, um langfristig ein Vermögen aufzubauen. Ein ETF verspricht eine gute Rendite und eine breite Risikostreuung. Möchten Sie einen Anhaltspunkt bekommen, welchen Betrag Sie monatlich anlegen sollten, können Sie den Rechner nutzen. Er eignet sich auch für verschiedene Möglichkeiten der Altersvorsorge und informiert über ungefähre Zinsen.


Zum Sparplan-Rechner

Ein Sparplan für den langfristigen Vermögensaufbau

Ein Sparplan ist hervorragend für den langfristigen Vermögensaufbau geeignet, egal, ob Sie für ein bestimmtes Ziel wie ein Auto oder ein Eigenheim sparen oder für das Alter vorsorgen möchten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Sparpläne.

Schon mit geringen monatlichen Beträgen lässt sich im Laufe der Zeit ein attraktives Vermögen aufbauen. Zahlen Sie schon in jungen Jahren ein, reicht eine geringe monatliche Sparrate für einen ansehnlichen Vermögensaufbau aus. Bei vielen Anbietern können Sie bereits einen monatlichen Betrag von 25 Euro einzahlen. Sie entscheiden, ob Sie monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich einzahlen möchten. Ein entscheidender Vorteil bei einem Sparplan ist die Flexibilität. Sparpläne sind jederzeit kündbar. Abhängig von Ihrer finanziellen Situation können Sie die Sparrate oder das Sparintervall verändern. Sie müssen nur beachten, dass Sie die Mindestsparrate einhalten. Bei einem finanziellen Engpass können Sie auch eine oder mehrere Sparraten aussetzen.

Kostenlose Wertpapierdepots für 2021 im Vergleich
Möchtest Du in ETFs, Aktien oder andere Wertpapiere investieren, benötigst Du ein Wertpapierdepot. Bei den Online-Banken und Online-Brokern wird es meistens kostenlos angeboten. Hast Du ein solches Depot, kannst Du zumeist auch Sparpläne eröffnen. Der Vergleich informiert über die Konditionen.

Mit dem Rechner die optimale Sparrate ermitteln

Möchten Sie wissen, welchen Betrag Sie monatlich anlegen müssen, um ein Vermögen in einer bestimmten Höhe zu erzielen, sollten Sie den kostenlosen Rechner im Internet verwenden. Solche Rechner können Sie für verschiedene Arten von Sparplänen nutzen. Ein ETF ist für Sparpläne beliebt, da eine bessere Risikostreuung als bei Einzelaktien gewährleistet ist. Der ETF ist auch kostengünstiger als die aktiv gemanagten Investmentfonds. Da der börsengehandelte Fonds einen Index abbildet, ist die Kursentwicklung vom zugrundeliegenden Index abhängig.

Möchten Sie in einen ETF-Sparplan einzahlen, geben Sie in den Rechner den Index ein, auf den Sie einen ETF-Sparplan abschließen wollen, beispielsweise den S&P 500, den EURO STOXX 50 oder den MSCI World. Weiterhin geben Sie an, welchen Betrag Sie ansparen möchten und in welchen Sparintervallen die Einzahlung erfolgen soll. Der Rechner bietet Ihnen eine ungefähre Auskunft über die monatliche Sparrate.

Wie entwickelt sich das Vermögen?

Mit dem Rechner können Sie nicht nur ermitteln, welchen Betrag Sie im entsprechenden Sparintervall in einen Sparplan einzahlen müssen, um ein Vermögen in einer bestimmten Höhe zu erzielen. Sie können auch ermitteln, mit welchem Vermögen Sie innerhalb einer bestimmten Zeit rechnen können. Dazu geben Sie den Index für den ETF-Sparplan, die monatliche Sparrate und das Sparintervall ein. Sie erhalten einen ungefähren Anhaltspunkt über das zu erwartende Vermögen mit den Zinsen. Auf einen ETF-Sparplan bekommen Sie keine Zinsen, so wie bei einem Banksparplan, doch erhalten Sie eine Dividende und eine Rendite. Banksparpläne werden immer seltener angeboten, da die Zinsen äußerst gering sind. Ein ETF-Sparplan ist eine gute Rendite.

Warum der Rechner nur eine ungefähre Orientierung bietet

Investieren Sie in einen ETF-Sparplan, kann Ihnen der Rechner eine grobe Orientierung über die erforderliche monatliche Sparrate oder das zu erwartende Vermögen bieten. Da ein ETF einen bestimmten Index abbildet, entwickelt er sich abhängig vom Index. Die jährliche Rendite liegt bei ETFs im Schnitt bei 6 Prozent, doch gibt es auch ETFs, bei denen die jährliche Rendite deutlich höher ausfällt. Bei einigen ETFs entwickelt sich die Rendite abhängig vom zugrunde liegenden Index auch negativ. Diese Entwicklung kann der Rechner nicht berücksichtigen. Er berücksichtigt lediglich die aktuelle Entwicklung. Daher kann der Rechner keine genauen Angaben über das zu erwartende Vermögen geben.

Genaue Angaben über das Vermögen sind auch nicht möglich, wenn Sie einen bestimmten Index angeben. Auf die Indizes werden verschiedene ETFs angeboten, deren Rendite sich unterschiedlich entwickelt.


Zum Sparplan-Rechner

Zinseszins mit einem Sparplan auf einen thesaurierenden ETF

Bei den ETFs werden ausschüttende und thesaurierende ETFs unterschieden. Bei beiden Formen gibt es sparplanfähige ETFs. Thesaurierende ETFs eignen sich für Sparpläne besser. Die Dividende wird immer wieder in Fondsvermögen angelegt. Sie erwerben daher immer mehr Fondsanteile und können vom Zinseszins profitieren. Auf ETFs werden zwar keine Zinsen gewährt, doch funktioniert die Wiederanlage der Dividende ähnlich wie Zinsen. Der Rechner informiert, mit welchem Vermögen Sie bei einem Sparplan rechnen können, wenn sich der ETF weiterhin so entwickelt wie bisher.

Sparplan wechseln und Rechner verwenden

Auch wenn Sie mit dem Rechner ermittelt haben, welches Vermögen Sie langfristig erwarten können oder welche Sparrate Sie einzahlen sollten, kann sich der ETF-Sparplan anders als erwartet entwickeln. Verschiedene Faktoren können sich auf die Kursentwicklung des zugrunde liegenden Indexes auswirken und zu einer negativen Renditeentwicklung führen. Ebenso ist es möglich, dass ein Fonds liquidiert wird, da er nicht wirtschaftlich genug ist. In diesen Fällen können Sie sich für einen anderen ETF entscheiden und mit dem Rechner die ungefähre Entwicklung ermitteln. Um den geeigneten Fonds zu finden, können Sie mehrere Varianten durchspielen.

Möchten Sie einen anderen ETF besparen, ist ein Wechsel des ETFs meistens nicht so einfach möglich. Sie müssen zumeist den bestehenden Sparplan kündigen und für den von Ihnen ausgewählten Fonds einen neuen Sparplan abschließen.

Einfach sparen mit dem Robo Advisor

Bei verschiedenen Online-Brokern wird bereits ein Robo Advisor angeboten, mit dem Sie ohne viel Erfahrung Vermögen aufbauen können. Zumeist bezieht sich der Robo Advisor auf den ETF. Er ist bei einigen Online-Brokern auch für Sparpläne verfügbar. Auch vor der Nutzung des Robo-Advisors können Sie mit dem Rechner ermitteln, welches Vermögen Sie mit einer bestimmten monatlichen Einzahlung ungefähr erwarten können. Der Rechner kann auch hier nur eine ungefähre Orientierung bieten.

Mit dem Robo-Advisor für einen Sparplan wählen Sie den ETF nicht selbst aus. Sie machen zuerst persönliche Angaben und erstellen ein Risikoprofil. Dabei geben Sie an, über welche Erfahrungen Sie bereits mit Geldanlagen verfügen und zu welchem Risiko Sie bereit sind. Weiterhin geben Sie an, welchen Betrag Sie monatlich einzahlen möchten. Der Robo Advisor stuft Sie abhängig von Ihrem Risikoprofil in eine Risikoklasse ein. Abhängig von Ihrer Risikoklasse wählt der Robo Advisor bei jeder Sparrate die geeigneten ETF-Anteile aus. Der Robo Advisor berechnet das Risiko und die Chancen bei den verschiedenen ETFs und investiert in die ETFs mit den besten Chancen. Anteile mit einem höheren Risiko werden stattdessen verkauft. Der Robo Advisor funktioniert wie ein Fondsmanager. Sie müssen die Dienste des Robo Advisors mit einer Gebühr bezahlen. Eine Garantie, dass Sie tatsächlich mehr erhalten, als Sie eingezahlt haben, kann mit einem Robo Advisor nicht gewährt werden. Auch hier besteht ein Risiko.

Was Sie bei der Auswahl eines Sparplans beachten sollten

Haben Sie mit dem Rechner ermittelt, welchen Betrag Sie monatlich einzahlen müssen, wenn Sie ein bestimmtes Vermögen aufbauen möchten, sollten Sie die Konditionen für die Sparpläne bei den verschiedenen Anbietern vergleichen. Sie sollten dabei auf die Gebühr für die Ausführung des Sparplans achten. Bei einigen Online-Brokern werden im Rahmen von Aktionen kostenlose ETFs angeboten. Sie sind auch für den Sparplan verfügbar. Sie müssen keine Gebühr für die Ausführung des Sparplans zahlen. Weiterhin sollten Sie bei der Auswahl des ETFs auf die Gesamtkostenquote achten.


Zum Sparplan-Rechner

Fazit: Sparplan Rechner bietet Ihnen eine ungefähre Orientierung

Mit einem Sparplan können Sie bereits mit einer geringen monatlichen Einzahlung ein attraktives Vermögen aufbauen. Solche Sparpläne werden auf ETFs, aber auch auf andere Geldanlagen angeboten. Ein ETF ist gut geeignet, da er eine gute Risikostreuung bietet. Mit einem Sparplan Rechner können Sie ermitteln, welchen Betrag Sie für ein Vermögen einschließlich Zinsen monatlich einzahlen müssen. Der Rechner kann Ihnen nur eine grobe Orientierung bieten. Aufgrund der Volatilität kann sich der ETF anders als erwartet entwickeln.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du rund 1500 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 10€.

Mehr zum Thema:




justTrade ETF-Trading
Werbung

Auch interessant

Empfohlen
Trade Republic weitet ETF- und Aktien-Angebot massiv aus
Kostenlose Wertpapierdepots für 2021 im Vergleich
ETF-Sparplan-Vergleich: Jetzt den besten Sparplan finden
Trade Republic Tests & Erfahrungen

Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


Die mit einem Sternchen (*) versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Mit dem Sparplan-Rechner die besten ETFs ermitteln
Teilen
Twitter icon Facebook icon