social trading

Social Trading: Vom Expertenwissen der anderen profitieren

Social Trading: Vom Expertenwissen der anderen profitieren

Was ist Social Trading?

Hierbei vertraut man im Grunde einem Börsenprofi. Die besten Portfolios kann man nämlich auf einer Social-Trading-Plattform einfach kopieren und sein Geld genau so anlegen, wie es der Profi tut. Macht der Profi gewinne, macht man selbst automatisch auch Gewinne. Die Profis bauen ihre Portfolios aus verschiedensten Wertpapieren wie z. B. Aktien, Rohstoffen, ETFs und CFDs zusammen und erklären ihre Strategie und ihr Vorgehen. Diese Strategie kann sich dann jedermann zu Nutze machen und von ihr profitieren. Selbst Portfolios die auf Cryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum setzen sind keine Seltenheit mehr.

Für wen eignet sich Social Trading?

Wer Einsteiger ist oder wenig Erfahrung an der Börse hat, für den kann Social Trading ein guter Einstieg in die Welt der Aktien und Wertpapiere sein. Aber auch für Fortgeschrittene kann es sich z. B. im Rahmen einer Beimischung bei einer Core-Satellite-Strategie lohnen. Hierbei würde man den Core-Teil z. B. mit breit gestreuten ETFs abdecken und als Satellite eine eher ungewöhnlichere und aggressivere Strategie aber eines auf dem Gebiet erfahrenen Trader verfolgen. Nicht selten verwenden diese Trader bei der Umsetzung ihrer Anlagestrategie ETFs.

Vorteile

Es gibt folgende Vorteile beim Social Trading:

  • Kein Expertenwissen notwendig, die Expertise kommt von erfahrenen Anlegern die man auf Social Trading Plattformen findet.
  • Kinderleichtes Investieren: Social Trading Portale machen es potenziellen Anlegern sehr einfach ihr Geld zu investieren.
  • Erfolgreiche Portfolios kopieren: Mit wenigen Mausklicks ist ein Portfolio eines erfolgreichen Traders kopiert und man verdient mit. Wie erfolgreich die Portfolios der anderen sind, wird laufend überwacht und transparent dargestellt.
  • Anlagefehler vermeiden: Vor allem unerfahrene Anleger machen immer wieder dieselben Fehler da sie zu emotional traden und schnelle, unüberlegte Aktionen am Ende nur Geld kosten. Zwar sind auch professionelle Portfolioverwalter davor nicht geschützt, aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer dass sie Anfängerfehler begehen.
  • Kostenlos registrieren bei eToro (Werbelink)
  • Erfolgreiche Portfolios finden
  • Die besten Portfolios kopieren
  • Investment beobachten

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.