etf

Sind ETFs für junge Menschen sinnvoll?

Sind ETFs für junge Menschen sinnvoll?

Wenn Sie ein junger Investor bzw. Anleger sind, unabhängig davon, ob es sich bei Ihrer bevorzugten Anlage um Aktien, Exchange Traded Funds (ETFs) oder, wie viele junge Leute, um nichts handelt, gibt es jemanden, der eine Botschaft für Sie hat.

Zwei Wohltätigkeitsorganisationen, Citizens Advice und YouthNet, sind auf einem Finanzinvestitionskreuzzug für die Zielgruppe unter 25 Jahren mit Podcasts und Textnachrichten. Das Problem ist, dass die meisten in diesem Alter (noch nicht) an die  Altersvorsorge oder ihren Ruhestand denken.

Tipps und Empfehlungen für junge Sparer

Erstens, wenn Sie einen Berater einsetzen, finden Sie heraus, wie er bezahlt wird. Broker arbeiten auf Provisionsbasis, was bedeutet, je mehr Trades sie machen, desto mehr Geld bekommen sie. Honorarberater können unabhängig Finanzprodukte empfehlen, da sie keine Provision erhalten.

Zeit ist Geld. Das Verdienen von Zinsen auf die Zinsen wird zusammengesetzt und es ist die Art und Weise, wie viele Investoren 1.000 Euro in 100.000 Euro verwandeln.
Verteilen Sie Ihre Einsätze und diversifizieren Sie. Es gibt so viele Möglichkeiten, insbesondere mit der Einführung des ETF, dass der Zugang zu Anlageklassen und Sektoren sowie zu internationalen Fonds so einfach wie nie zuvor war.
Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das in der Regel. Wenn ein Unternehmen Ihnen ein außergewöhnlich hohes Einkommen zu zahlen scheint, wird es das wahrscheinlich nicht tun.


Haben Sie nicht nur eine Einstiegsstrategie, sondern auch eine Ausstiegsstrategie und halten Sie sich daran.

Video: *ETFs & Aktien für nur 1 Euro pro Trade handeln bei Trade Republic


Verlassen Sie sich nicht auf Ihre Selbstdisziplin, um zu sparen. Lassen Sie sich Ihr Geld nach Möglichkeit direkt auf Ihr Investmentkonto überweisen.
Der einfachste Weg, mehr Geld zu verdienen, ist, weniger davon auszugeben.
Die hierin geäußerten Meinungen und Prognosen sind ausschließlich die von Tom Lydon und werden möglicherweise nicht wirklich umgesetzt. Die Informationen auf dieser Website dürfen nicht als Verkaufsangebot, Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots oder als Empfehlung für ein Produkt verwendet oder ausgelegt werden.

Exchange Traded Funds (ETFs) sind aufgrund ihrer Einfachheit und Diversifikation ausgezeichnete Einstiegsmöglichkeiten für junge Investoren. Kinder und jüngere Erwachsene können die ETF-Performance auf Finanz-Websites wie Yahoo! Finance oder Morningstar leicht verfolgen. Der Trick ist jedoch, die Kinder dazu zu bringen, sich für Investitionen zu begeistern, sagt Paul Katzeff von Investor's Business Daily.

Depot & Sparpläne im Überblick

Hier finden Sie eine Auflistung aller Depot- und Sparplanangebote, die sich dierekt an Kinder und Jugendliche richten:

Niemand ist zu jung für ETFs

Kinder können sich immer noch in ihre Lieblingsunternehmen einkaufen, die sie kennen, wie Disney (DIS), McDonald's (MCD) und Coca-Cola (KO) über ETFs, aber sie bekommen mehr. Anstatt die einzelnen Aktien zu kaufen und sich auf ihre Performance zu verlassen, hilft ein ETF bei der Diversifikation in andere Unternehmen, die er vielleicht kennt. Es ist auch einfach, weil sie viele Unternehmen besitzen können, ohne alle verfolgen zu müssen, es gibt nur einen ETF zu sehen.

Es gibt Investmentfonds, die sich an junge Investoren richten und ihnen Quizfragen und Material zum besseren Verständnis von Investitionen anbieten. Vielleicht werden die ETF-Anbieter die Wichtigkeit erkennen, Kinder zu unterrichten, damit sie die bisher investitionsstärkste Generation sind.

Weiterlesen:

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.