etf

Robo Advisors für junge Anleger

Robo Advisors für junge Anleger

Robo-Berater sind seit einigen Jahren vor Ort dank Pionierfirmen wie Wealthfront und Betterment. Während sie sich an beginnende Investoren vermarkten, lassen Sie uns offen sein und erkennen, dass viele anfängernde Investoren auch junge Investoren sind.

So bieten diese Unternehmen jungen Investoren Möglichkeiten, die sie sonst nicht hatten. Bis vor kurzem hatten Sie im Grunde nur zwei Möglichkeiten zu investieren - selbst tun oder mieten Sie eine Finanzberater.

Erstere kann für einen jungen Investor überwältigend sein. Die zweite kann zu hohen Gebühren führen, die sich der junge Investor möglicherweise nicht leisten kann. Als solche verkünden Robo-Berater, die Lücke zu überbrücken und es den Menschen leichter zu investieren.

Seit Robo-Berater ins Bild gekommen sind, sind junge Investoren, einige Finanzberater und sogar große Unternehmen wie Vanguard und Fidelity auf den Trend gesprungen. Aber Robo-Berater sind sicherlich nicht ohne ihre Kritiker. Ihre bloße Existenz hat die Frage aufgeworfen, ob eine Maschine zu niedrigeren Kosten besser investieren kann als ein Mensch.

ETF-Vermögensverwalter müssen nicht  langweilig sein:

Mit Whitebox wollen wir nicht nur neue Maßstäbe bei der Geldanlage setzen, sondern sie auch jedermann zugänglich machen. Zu einem günstigen Preis bieten wir die erste Online-Vermögensverwaltung im deutschen Markt, die auch den Anforderungen einer qualitätsbewussten Klientel gerecht wird. Wir zielen auf eine Anlagerendite ab, die bei gleichem Risiko deutlich besser ist als die herkömmlicher Angebote. Dabei lassen wir unsere Kunden in ein einzigartiges Anlageerlebnis eintauchen, das Spaß macht und doch das beruhigende Gefühl vermittelt, seine Anlageentscheidungen in erfahrene Hände zu geben.

Quelle: * Whitebox.eu

Warum sie für junge Investoren arbeiten

Unabhängig davon, wo Sie in der Robo-Advisor-Debatte stehen, eines ist absolut sicher: Robo-Berater haben einige Vorteile für junge Investoren.

In erster Linie sind sie einfach zu bedienen und die meisten ihrer Benutzeroberflächen sind eher intuitiv. Mit einigen können Sie beispielsweise Ihre Ruhestandsziele und Beiträge innerhalb von Minuten festgelegt. Auch der Prozess, Ihren Ruhestand von einer anderen Institution in Betterment zu übertragen, ist sehr einfach. Darüber hinaus sorgt der Einsatz von Automatisierung auch dafür, dass Sie Beiträge leisten, ohne darüber nachzudenken.

Ein weiterer Grund, warum robo-Berater für junge Investoren sehr attraktiv sind, ist, dass Menschen investieren können, was sie haben. Haben Sie noch 20 Dollar in diesem Monat? Sie können diese einfach auf Ihr Konto einzahlen und investieren. Früher waren die Einstiegskosten für Fonds für junge Investoren in der Regel außer Reichweite.

Vielleicht ist der überzeugendste Aspekt eines Robo-Beraters niedrigere Gebühren. Sie bieten auch freie Trades und keine Transaktionsgebühren. Wenn du es selbst machst, könnten dich diese beiden Dinge allein tausende kosten.

Einige robo- Berater bieten auch Dienstleistungen wie Portfolio-Rebalancing automatisch. Dies sind Dienstleistungen, die formal den Kunden von Finanzberatern vorbehalten waren, und die Robo-Berater haben ihren Beitrag dazu geleistet, sie zu demokratisieren.

Einige Finanzplaner sind sich einig, dass Robo-Berater einige wichtige Vorteile haben. „Es braucht nicht so viel Aufwand“, sagt Katie Brewer, zertifizierter Finanzplaner und Präsident von Your Richest Life, einer Finanzplanungsfirma, die sich auf die Zusammenarbeit mit Investoren von Gen X und Gen Y spezialisiert hat. „Ihr Portfolio ist in der Regel in verschiedene

Warum sie möglicherweise nicht für junge Investoren arbeiten

Egal auf welche Art und Weise Sie versuchen, es zu schneiden, eine Maschine kann keinen Menschen ersetzen. Ja, Maschinen können dazu beitragen, die Kosten zu senken und die Einstiegsschranke für junge Investoren viel leichter zu erreichen, aber können junge Investoren wirklich eine Rendite erwarten?

Geduld ist gefragt. Robo-Berater sind im Vergleich zu traditionellen Anlagemethoden immer noch ziemlich neu. Tatsache ist, dass wir warten und sehen müssen, um diese Frage wirklich beantworten zu können.

Einige haben jedoch die Dinge selbst in die Hand genommen, indem sie das Portfolio, das ein Robo-Berater vorschlagen würde, verglichen mit dem eines Finanzberaters. Anfang dieses Jahres verglich MarketWatch die Portfolio-Empfehlungen einiger der Top-Robo-Berater und verglich sie mit der Asset Allocation eines Human Financial Berater.

Die Ergebnisse waren schockierend unterschiedlich, selbst bei einigen Robo-Beratern selbst. Zum Beispiel war der Charles Schwabb Robo-Berater der einzige, der empfahl, dass ein 35-Jähriger mit 40.000 Euro zu investieren etwas Gold kaufen und 8,5% des Portfolios in bar halten sollte. Dies steht in krassem Gegensatz zur üblichen Anlageberatung. Dies würde darauf hindeuten, dass junge Investoren mehr Forschung durchführen sollten, bevor sie sich für einen Robo-Berater entscheiden.

Darüber hinaus kann es einige Kosten, die Investoren nicht erwartet haben. „Wenn Sie nicht Pensionskonto geöffnet haben und Ihre Investitionen auf Autopilot haben, könnten Sie Steuern für Investitionen zahlen, die das ganze Jahr verkauft wurden“, warnt Brewer. Brewer fügt auch hinzu, dass einige Portfolios nicht angepasst werden können, was ein Problem sein könnte, wenn Sie eine Menge Unternehmen besitzen.

Diversifiziert, transparent, steueroptimiert: Bei * growney investieren Kunden in besonders günstige und renditestarke Aktien- und Anleihen-ETFs (Exchange Traded Funds). Die Auswahl der passiven Indexfonds erfolgt neutral, aufgrund von wissenschaftlichen Erkenntnissen und ist vollkommen unabhängig von Fondsanbietern. Mit den gewählten ETFs wird ein breit gestreutes Weltmarktportfolio nachgebildet: Insgesamt wird in über 2.400 Aktien in 45 Länder investiert, die Anleihenfonds investieren in hochwertige Unternehmens- und Staatsanleihen aus dem Euroraum.growney verzichtet dabei auf unnötige Kosten und teure Finanzverpackungen. Das eingesparte Geld geht eins zu eins in die Rendite.

(Quelle: *growney)

Die Hybrid-Option

Das gleiche MarketWatch Experiment fand auch einen interessanten Trend. Einige junge Investoren beteiligen sich tatsächlich an einem kleinen Hybrid zwischen mit einem robo -advisor und die Einstellung eines Finanzberaters.

Tatsächlich sind mehrere Finanzberater, die mit Millennials arbeiten, überhaupt nicht gegen Robo-Berater und nutzen sie als Teil ihrer Dienste. Eine solche Beraterin ist Sophia Bera von Gen Y Planning, die Betterment nutzt, um die Ernte von Steuerverlusten und die Neuausgleichung von Vermögenswerten für ihre Kunden zu bewältigen, damit sie sich auf andere Aspekte der Finanzplanung für sie.

Finanzberater für junge Investoren

Es wäre nicht fair, über junge Investoren zu sprechen, ohne zu erwähnen, dass es jetzt Netzwerke von Finanzberatern gibt, die sich der Zusammenarbeit mit ihnen widmen.

Eine übliche Beschwerde in der Vergangenheit war, dass Finanzberater nicht mit jüngeren Anlegern zusammenarbeiten würden, weil sie nicht über ausreichende Vermögenswerte verfügen. Ebenso fanden junge Investoren Finanzberater zu teuer.

Bewegungen wie XyPlanning Network haben dazu beigetragen, diese Lücke zu schließen, indem eine Datenbank von kostenpflichtigen Beratern erstellt wurde, die mit Investoren von Gen X und Gen Y zusammenarbeiten. Sie sind in der Regel viel zugänglicher für jüngere Investoren und wie bereits erwähnt, nutzen gerne Technologie, um die Dinge für sich und ihre Kunden zu erleichtern.

Fazit

Eines ist sicher: junge Investoren haben mehr Möglichkeiten als je zuvor, wenn es um Sparen für den Ruhestand und den Aufbau eigener Portfolios geht. Obwohl Robo-Berater sicherlich eine gute Option sein können, sollten junge Investoren nicht ganz gegen die Einstellung eines Finanzberaters sein.

Weiterlesen:

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.