REIT-ETFs: Wie riskant sind die Immobilien-Fonds?

REIT-ETFs: Wie riskant sind die Immobilien-Fonds?

Real Estate Investment Trusts (REITs, ausgesprochen „reets“) sind Investmentaktien, die häufig von denjenigen genutzt werden, die die Rendite ihres Portfolios steigern wollen. REITs behaupten oft unglaubliche Dividendenrenditen, aber wie die meisten Fahrzeuge mit hohen Renditen tragen sie zusätzliche Risiken. Verdienst die Gewinne die Exposition gegenüber Nachteil?

Was sind REITS?

REITs sind einfach Unternehmen, deren einziges Geschäft Immobilien besitzt und betreibt. Ein typischer REIT kann Wohnungen kaufen und verwalten. Ein anderer kann in bestimmte Arten von Gewerbeimmobilien investieren, z. B. Parkplätze oder Bürogebäude.

Die REITs müssen laut Gesetz 90 Prozent ihrer Gewinne in Form von Dividenden ausschütten. Die meisten REITs verteilen diese Gewinne vierteljährlich an ihre Investoren, was sie zu einem günstigen Zinsverdiener für Rentner macht, die einen stetigen Einkommensstrom wünschen.

Im Gegensatz zu öffentlichen Körperschaften zahlen REITs keine Körperschaftsteuer. Die Gewinne nach Management-Abzügen werden vor Steuern an REITs Investoren verteilt. Historisch gesehen, für längere Zeiträume - wie im Zeitraum von 2010 bis 2015 - haben die REITs die Unternehmensanleihen übertroffen.

Rendite von REITs

Gemessen am MSCI U.S. REIT Index ergab die jährliche Performance der US REITs eine durchschnittliche Jahresrendite (von EOY 2010 bis EOY 2017) von 12,99 Prozent. Der S & P 500 Index, ein breites Maß für die Performance der US-Börse, erzielte im gleichen Zeitraum im Durchschnitt eine Rendite von 10,49%.

Denken Sie daran, dass die höheren Renditen von REITs einfach ein Maß für die Performance über ein bestimmtes längeres Intervall sind, kein Hinweis darauf, dass REITs eine überlegene Investition sind.

Ende 2016 war die langsame Rückkehr der US-Wirtschaft aus der Großen Rezession, die Ende 2007 begann, von einem deutlich niedrigeren Zinsumfeld begleitet als in den Jahren vor der Rezession, was wesentlich zu den Renditen der REIT beigetragen hat. Beachten Sie dies auch bei der Messung der REIT-Leistung.

Wie bereits erwähnt, sind REITs zwar hohe Renditen erbringen können, aber nicht immer eine nachweislich überlegene Investition. Um zu verdeutlichen, hat REITs den S & P 500 im Ein-, Drei- und Fünfjahreszeitraum, der am 31. August 2013 endete, zurückgelegt. Die REITs hätten während dieser Periode der quantitativen Lockerung die S & P 500 übertreffen müssen, hätten aber die Mehrheit der Jahre seit der Finanzkrise zurückgezogen werden müssen. Obwohl sie den allgemeinen Markt durchzogen haben, bedeutet das nicht unbedingt, dass sie schlecht waren, aber da die meisten Investitionsentscheidungen „gegen den Markt“ gemessen werden, was die S & P 500 bedeutet, könnten ihre Renditen von einigen als träge betrachtet werden.

Risiken von REITs

REITs werden an der Börse gehandelt und beinhalten die überhöhten Risiken, die typisch für riskantere Beteiligungen wären. Sie werden auch von einer Schwäche der Immobilienpreise beeinträchtigt. Obwohl die langfristigen Renditen von Reits beeindruckend sind, gab es auch Perioden, in denen sie deutlich unterlaufen sind.

So erzielte 2007 beispielsweise der iShares Dow Jones US Real Estate ETF (IYR) -20,35 Prozent, gefolgt von einer abgrundsätzlichen Rendite von -40,03 Prozent (also inklusive Dividendeneinnahmen) während des Platzerns der Immobilienblase Ende 2007 und Anfang 2008.

REITs haben auch das Potenzial, negative Gesamterträge in Zeiten zu erzielen, in denen die Zinssätze steigen oder steigen. Wenn die Zinssätze niedrig sind, bewegen sich die Anleger in der Regel aus sichereren Vermögenswerten, um Erträge in anderen Bereichen des Marktes zu suchen. Umgekehrt, wenn die Zinsen hoch sind oder in unsicheren Zeiten, die Anleger oft zurück zu US-Finanzministerien oder anderen festverzinslichen Investitionen.

Obwohl REITs manchmal unachtsam als „Anleihensubstitute“ vorgeschlagen werden, sind sie keine Anleihen, sondern Aktien. Wie alle Aktien tragen sie ein deutlich größeres Risiko als Staatsanleihen.

So investieren Sie in REITs

REITs stehen Anlegern auf vielfältige Weise zur Verfügung, einschließlich dedizierter Investmentfonds, Closed-End-Fonds und Exchange-Traded Funds (ETFs). Beliebte börsengehandelte Fonds, die sich auf REITs konzentrieren, sind der iShares Dow Jones US Real Estate (Ticker: IYR), der Vanguard REIT Index ETF (VNQ), SPDR Dow Jones REIT (RWR) und iShares Cohen & Steers Realty (ICF). Hierzulande ist auch der iShares Developed Markets Property Yields beliebt. Mehr zu diesem ETF erfahren Sie hier.

Anleger können auch ein Maklerkonto eröffnen und direkt in einzelne REITs einkaufen. Einige der größten einzelnen REITs sind Simon Property Group (SPG), Public Storage (PSA), Equity Residential (EQR), HCP (HCP) und Ventas (VTR). Wenn Sie nicht fließend in REITs sind, ist es ratsam, mit einem lizenzierten Profi zu arbeiten.

Investoren haben auch immer mehr Möglichkeiten, Zugang zu den ausländischen REIT-Märkten zu erhalten. Diese Investitionen sind in der Regel riskanter als in den USA ansässige REITs, können aber höhere Renditen erzielen - und da sie sich in Übersee befinden, bieten sie Diversifizierung für ein Profil, das bei inländischen Immobilien stark ist.

Der größte ETF konzentriert sich auf Nicht-U.S. REITs (Stand August 2018) ist Vanguard Global ex-U.S. Real Estate Index Fund ETF (VNQI).

REITs im Portfoliobau

Ein REIT-Merkmal ist unbestreitbar positiv, nämlich dass REITs tendenziell eine unterdurchschnittliche Korrelation mit anderen Marktbereichen aufweisen - was bedeutet, dass sie zwar von breiteren Markttrends betroffen sind, ihre Performance jedoch etwas von den wichtigsten Aktienindizes abweichen und bis zu einem gewissen Grad von Anleihen. Diese Leistung kann sie zu einem leistungsstarken Heckenfahrzeug machen.

Eine Zuteilung an REITs kann daher dazu beitragen, die Gesamtvolatilität des Portfolios eines Anlegerportfolios zu verringern und gleichzeitig die Rendite zu steigern. Ein weiterer Vorteil von REITs besteht darin, dass REITs im Gegensatz zu den begebenen Anleihen das Potenzial einer längerfristigen Kapitalaufwertung haben.

Sie können auch besser als einige andere Investitionen in Zeiten der Inflation sein, weil die Immobilienpreise im Allgemeinen mit der Inflation steigen.

Es ist immer eine gute Idee, mit einem vertrauenswürdigen Finanzberater über Asset Allocation Entscheidungen zu sprechen.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website werden nur zu Diskussionszwecken zur Verfügung gestellt und sollten nicht als Anlageberatung missverstanden werden. Unter keinen Umständen stellen diese Informationen eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Weiterlesen:

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.