QUIN steuert kostenlos Dein ETF-Depot: Jetzt Erfahrungen sammeln und testen

Möchtest Du langfristig Vermögen mit einem Sparplan aufbauen? QUIN hilft dir das passende ETF-Portfolio auszuwählen. Du musst dafür kein Depot eröffnen, da Du jede beliebige Bank nutzen und verknüpfen kannst. Erste Erfahrung kannst Du beim unverbindlichen Test machen.

QUIN steuert kostenlos Dein ETF-Depot: Jetzt Erfahrungen sammeln und testen

Wer steckt hinter QUIN?

QUIN ist eine Software sowie ein digitaler und automatischer Anlageberater der QUIN Technologies GmbH, die ihren Sitz in Berlin hat. Das Unternehmen ist noch ganz jung, denn es gibt auf einschlägigen Finanzportalen noch keinen Test und keine Bewertungen des Unternehmens und seiner Produkte. Einen Test kannst Du jedoch selbst völlig unverbindlich machen, indem Du dich registrierst. Das ist auch möglich, wenn Du noch über keine Erfahrung mit Finanzprodukten verfügst. QUIN betont auf seiner Webseite, dass es sich nicht um einen Robo-Advisor und auch nicht um einen digitalen Vermögensverwalter handelt. Ein Robo-Advisor ist ein Online-Vermögensverwalter, der nach Deinem Risikoprofil oder nach der von Dir gewählten Strategie Dein Portfolio verwaltet sowie Wertpapiere kauft oder verkauft, wenn die Signale dafür sprechen.

Screenshot QUIN

Bei QUIN verwaltest Du Dein Portfolio selbst und triffst selbst Deine Entscheidungen. Du kannst jedoch die Hilfe des digitalen Anlageberaters bei der Erstellung Deines Portfolios nutzen. QUIN hat keinen Zugriff auf Dein Geld und kann keine Transaktionen ohne Deine Bestätigung ausführen. Du investierst in einen ETF. Das ist mit dem Erwerb von Anteilen durch Einmalzahlungen ebenso möglich wie mit einem ETF-Sparplan. Der digitale Anlageberater verfolgt immer die gleichen Interessen wie seine Kunden, da es sich bei den ETFs um provisionsfreie Produkte handelt. Ist das Gesamtrisiko für den Anleger nicht mehr angemessen oder gibt es kostengünstigere ETFs, die nach Abzug der Umschichtungskosten für den Anleger einen geldwerten Vorteil bringen, informiert QUIN den Anleger, dass Umschichtungen vorgenommen werden sollten. Du wirst darüber informiert und bestätigst, wenn Du damit einverstanden bist. Du musst also keinem Vermögensverwalter eine Entscheidungsgewalt übertragen.


Zum kostenlosen QUIN-Angebot*

Wie verdient QUIN Geld?

Wenn ausschließlich ETFs als provisionsfreie Produkte vertrieben werden, wirst Du Dich vielleicht fragen, wie die Betreiber von QUIN ihr Geld verdienen. Diese Frage stellt sich auch, da Du für den Service kein Geld bezahlen musst, denn QUIN ist in den Grundfunktionen vollständig kostenlos. Das Geld der Kunden wird auch nicht auf einem separaten Depotkonto verwaltet. Damit spart der Kunde die üblichen B2B Depotkosten, die üblicherweise zwischen 0,15 bis 0,4 Prozent auf das verwaltete Vermögen liegen.

Du kannst ein kostenloses Online-Depot bei einem beliebigen Broker nutzen. Da die meisten Broker für Privatkunden kostenlose Sparplanaktionen anbieten und einige bereits Broker komplett kostenfreien Wertpapierhandel anbieten, bietet das Angebot von QUIN daher einen besonders günstigen Einsteig in das Thema Geldanlage. Im Test auf einschlägigen Finanzportalen kannst Du Dich informieren, welche Broker am günstigsten sind. Die Software berechnet jedoch auch günstige Depots für Dich. Möchtest Du Deine erste Erfahrung machen, kannst Du den Service kostenlos und unverbindlich nutzen.

Der ETF-Sparplan-Vergleich 2020: Welcher ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

Die Grundfunktionen von QUIN sind für die Kunden kostenlos. Bei der Eröffnung neuer Wertpapierdepots zahlen die Banken jedoch eine Provision an die Betreiber. Künftig werden auch Dienstleistungen angeboten, für die Gebühren erhoben werden.


Zum kostenlosen QUIN-Angebot*

Welche Kosten fallen bei QUIN an?

Du musst kein Depot bei QUIN führen und sparst daher Kosten. Ein Depot kannst Du bei einem anderen Online-Broker kostenlos eröffnen. Alle großen Online Broker werden von QUIN unterstützt. Du investierst in einen ETF, indem Du Anteile mit Einmalzahlungen erwirbst oder in einen Sparplan einzahlst. Du kannst auch Anteile von mehreren ETFs mit Einmalzahlungen erwerben. Handelskosten musst Du tragen. Sie unterscheiden sich, abhängig von der von Dir genutzten Bank. Die Handelskosten fallen beim Erwerb von ETF-Anteilen mit Einmalzahlungen ebenso an wie bei der Ausführung der Sparraten für einen Sparplan. Die Software zeigt Dir jederzeit die Handelskosten bei den unterstützten Banken an. Daher ist Transparenz gewährleistet.

Kosten fallen auch abhängig vom gewählten ETF an. Du musst einmal jährlich die Gesamtkostenquote (TER) bezahlen, die vom Emittenten des ETFs erhoben wird. Abhängig vom gewählten ETF und vom Emittenten kann die Gesamtkostenquote pro Jahr zwischen 0,05 und 1,2 Prozent liegen. QUIN hat auf diese Gesamtkostenquote keinen Einfluss. Im Durchschnitt liegen die Kosten bei den QUIN Portfolios bei ca. 0.15% pro Jahr.
Du kannst mit dem Modell Basic Deine erste Erfahrung beim kostenlosen Test machen. Dieses Modell beinhaltet

Weitere Varianten sind mit Pro für 10 Euro im Monat und mit Ultimate für 29 Euro im Monat in Planung. Die Variante Pro soll unlimitierten Zugang, laufende Portfolio-Optimierung und das monatliche Reporting enthalten. In der Variante Ultimate sind alle professionellen Features, die volle Individualisierbarkeit und 5 Konten enthalten.


Zum kostenlosen QUIN-Angebot*

Die Funktionsweise von QUIN

QUIN hilft Dir bei der Erstellung eines ETF-Portfolios und überwacht es bei der von Dir gewählten Bank. Dein Konto bei Deiner Bank kannst Du verknüpfen. QUIN verwendet dabei eine Open-Banking-Schnittstelle. Du kannst Deine Investments schnell und unkompliziert optimieren. In wenigen Schritten wird ein individuelles ETF-Portfolio für Dich zusammengestellt. Du kannst auch ausschließlich nachhaltige ETFs wählen. QUIN zeigt Dir, welche ETFs sich für Dich eignen. Die Handelskosten werden dabei aufgezeigt. Du entscheidest, ob Du den ausgewählten ETF kaufen möchtest. Per Mausklick kannst Du den ETF bei der Bank Deiner Wahl kaufen.

Du bekommst kostenlos ein persönliches Dashboard, mit dem Du Dein Portfolio immer im Blick hast. QUIN überwacht Dein Portfolio und teilt Dir sofort mit, wenn Optimierungsbedarf besteht. Du entscheidest immer selbst, ob Du ETF-Anteile verkaufen oder kaufen möchtest. Anders als bei einem Robo-Advisor werden die Wertpapiere nicht für Dich gekauft oder verkauft. Möchtest Du abhängig von einer Handlungsempfehlung eine Transaktion ausführen, musst Du dich bei deiner Bank einloggen und die Transaktion bestätigen. QUIN hat keinen Zugriff auf Deine Login-Daten oder deine Wertpapiere und ETFs.

Das Angebot von QUIN

Bereits mit Beträgen ab 25 Euro kannst Du investieren. Dabei kannst Du Anteile von einem ETF mit Einmalzahlungen, aber auch mit monatlichen Sparraten ab 25 Euro bei einem Sparplan erwerben. Bei einer Einmalanlage liegt der Mindestbetrag bei 500 Euro. Vorteilhaft ist bereits Erfahrung mit ETFs. Die Grundfunktionen sind vollständig kostenlos. In absehbarer Zeit kannst Du Dich entscheiden, ob Du die kostenpflichtigen Produkte Pro oder Ultimate nutzen möchtest, für die Du monatlich eine Gebühr zahlst. Als Anlagen werden bei QUIN ausschließlich ETFs empfohlen, da sie provisionsfrei sind und eine gute Rendite versprechen. Sie verfügen über eine hohe Diversifikation und Liquidität.


Zum kostenlosen QUIN-Angebot*

Die besten Produkte für die Anleger finden

Um die besten Produkte für die Kunden zu finden, werden alle verfügbaren Produkte und deren Eigenschaften berücksichtigt. Die Betreiber achten auch auf die Kosten bei den Banken.
Investieren kannst Du in verschiedene Indizes, beispielsweise in den DAX oder in den MSCI World.

Ein ETF auf den DAX ist beispielsweise der Amundi ETF DAX UCITS ETF DR, ISIN FR0010655712, WKN A0REJQ. Dieser ETF hat eine Gesamtkostenquote von 0,10 Prozent und ein Volumen von 112 Millionen Euro. Der Fonds ist thesaurierend. Die Rendite entwickelte sich mit -14,15 Prozent zuletzt negativ. Der Fonds ist sparplanfähig.

Ob Dir dieser ETF tatsächlich angeboten wird oder ob QUIN Dir einen anderen ETF empfiehlt, hängt von den künftig voraussichtlich verursachten Kosten ab. Hast Du bereits einen ETF auf den DAX im Portfolio, werden bei den Berechnungen die Kosten für eine Umschichtung berücksichtigt.Möchtest Du bei QUIN investieren, kannst Du zuerst Erfahrung beim kostenlosen Test machen.

Passive Anlagestrategie von QUIN

Die Anlagestrategie ist passiv. Aus einem Datensatz aller verfügbaren Produkte wird das minimal und maximal erreichbare Risiko anhand einer Kennzahl ermittelt. Die Kennzahl ermittelt die durchschnittlichen historischen Maximalverluste in einer Periode. Die zukünftige Entwicklung wird mit zahlreichen Szenarios nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft ermittelt. Für jede Risikostufe wird das im Durchschnitt effizienteste Portfolio ermittelt. Die Datenbasis für die Berechnungen ändert sich laufend. Dies kann zu geringfügigen Änderungen der empfohlenen Asset-Allokationen im Laufe der Zeit führen. Umschichtungs-Empfehlungen werden dann ausgesprochen, wenn Dein Portfolio nicht mehr dem gewünschten Risiko entspricht oder günstigere und steuereffizientere Produkte verfügbar sind. Du wirst zuvor darüber informiert und musst zustimmen, wenn Du die Umschichtung vornehmen möchtest.

Mit QUIN investieren - so geht's

Möchtest Du Erfahrung mit QUIN sammeln, ist ein kostenloser Test möglich. Du musst Dich dafür lediglich mit Deiner E-Mail-Adresse und Deinem Passwort registrieren. Bist Du bereits registriert, loggst Du Dich mit Deinen Zugangsdaten ein. Im nächsten Schritt wählst Du aus, ob Du eine Einmalzahlung leisten oder in einen Sparplan investieren möchtest. Auch Einmalanlage und Sparplan ist möglich. Weiterhin musst Du den gewünschten Anlagebetrag für die Einmalzahlung oder den Sparplan angeben. Du kannst aus 4 verschiedenen Risikostufen wählen, die Aktienquoten liegen entsprechend bei 25%, 50%, 75% und 100%. Du musst auswählen, welches Risiko Du eingehen möchtest:

  • geringes Risiko mit einer erwarteten jährlichen Rendite von 3,1 Prozent
  • mittleres Risiko mit einer erwarteten jährlichen Rendite von 5,6 Prozent
  • hohes Risiko mit einer erwarteten jährlichen Rendite von 6,9 Prozent
  • sehr hohes Risiko mit einer erwarteten jährlichen Rendite von 8,9 Prozent.

Zum kostenlosen QUIN-Angebot*

Nachhaltigkeit im Vordergrund

In Abhängigkeit der gewählten Anlagesumme, der Sparplanrate und dem gewählten Risiko wird ein geeignetes Portfolio ermittelt. Dabei kannst Du ausschließlich nachhaltige ETFs wählen.

Nachhaltige ETFs sind beispielsweise:

iShares EUR Corp Bond SRI 0-3yr ETF EUR Dist; ISIN IE00BYZTVV78
Die Gesamtkostenquote liegt bei diesem Fonds bei 0,25 Prozent. Das Volumen beträgt 590 Millionen Euro. Der Fonds ist ausschüttend.

UBS ETF MSCI World SRI USD A dis, ISIN LU0629459743
Auch dieser ETF hat eine Gesamtkostenquote von 0,25 Prozent und ist ausschüttend. Das Fondsvolumen liegt bei 799 Millionen Euro.

Anschließend wählst du die gewünschte Depotbank aus. QUIN zeigt transparent alle entstehenden Gebühren und Kosten. Hast Du eine Depotbank gewählt, kannst Du dort ein Depot eröffnen und mit der QUIN App verknüpfen.


Zum kostenlosen QUIN-Angebot*

Fazit: Erste Erfahrung mit QUIN mit dem kostenlosen Test

QUIN ist eine Software die Dir dabei hilft, einfach und unkompliziert ein ETF Portfolio zu erstellen und zu überwachen. Da das Unternehmen noch sehr jung ist, liegt noch kein Test vor. Möchtest Du erste Erfahrung machen, kannst Du kostenlos ein Portfolio eröffnen. Das ist bei jeder Bank möglich. Investiert wird ausschließlich in ETFs.

Sparplan-Tipp: Bei Trade Republic* kannst du mehr als 300 ETFs von iShares dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.