MSCI USA ETFs: Investieren in die größten Unternehmen der USA

US-amerikanische Aktien können eine gute Beimischung für das Portfolio sein. Mit einem MSCI USA ETF bekommst Du eine breite Risikostreuung. Der Index enthält aktuell Aktien von 616 großen und mittelständischen Unternehmen. Es gibt gegenwärtig 12 in Deutschland handelbare ETFs.

MSCI USA ETFs: Investieren in die größten Unternehmen der USA

Die Zusammensetzung des MSCI USA

Der MSCI USA wird vom größten Indexanbieter der Welt, Morgan Stanley Capital International, herausgegeben. MSCI ist der Star unter den Indexanbietern und für viele Anleger ein Indiz für Qualität. Seit 1986 beschäftigt sich MSCI mit der Auflage von Aktienindizes. Der MSCI USA deckt etwa 85 Prozent der Marktkapitalisierung des US-amerikanischen Aktienmarktes ab. Mit Stand vom 31. Juli 2020 enthält er Aktien der 616 größten und umsatzstärksten Aktiengesellschaften der USA. Dabei handelt es sich um große (Large Caps) und mittlere (Mid Caps) Unternehmen. Der Index wird quartalsweise im Februar, Mai, August und November angepasst. Unternehmen, die nicht mehr die Kriterien bezüglich des Umsatzes erfüllen, fallen aus dem Index, während andere Unternehmen die Chance auf eine Aufnahme haben.

ETF-Sparplan-Vergleich 2020: Welcher Anbieter ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

Der Index setzt sich aus Unternehmen verschiedener Branchen zusammen, die unterschiedlich verteilt sind:

  • IT-Branche 27,94
  • Gesundheitswesen 14,50 Prozent
  • Nicht-Basiskonsumgüter 11,64 Prozent
  • Kommunikationsdienstleistungen 10,78 Prozent
  • Finanzdienstleistungen 9,73 Prozent
  • Industrie 7,89 Prozent
  • Konsumgüter 6,72 Prozent
  • Dienstleistungen 3,02 Prozent
  • Immobilien 2,93 Prozent
  • Materialsektor 2,51 Prozent
  • Energie 2,34 Prozent

Der Index wurde 2007 aufgelegt und hat daher eine entsprechend lange Kurshistorie. Wie der Kurs des Indexes zeigt, kam es lediglich im März 2020 während der Corona-Krise zu einem Kurseinbruch. Der Kurs erholt sich inzwischen wieder.

Die Top 10 im MSCI USA

Mit mehr als einem Viertel der Anteile ist die IT-Branche im MSCI USA vertreten. Das wird deutlich, wenn Du Dir die Top 10 der im Index gelisteten Unternehmen anschaust. Die meisten dieser Unternehmen stammen aus der IT-Branche. Apple ist mit einem Anteil von 6,41 Prozent das am stärksten vertretene Unternehmen. Danach folgt der Konkurrent Microsoft mit einem Anteil von 5,11 Prozent. Amazon als Anbieter von Konsumgütern steht an dritter Stelle und ist mit 4,62 Prozent vertreten. Auf Platz vier liegt Facebook, das zu den Anbietern von Kommunikationsdienstleistungen zählt und mit 2,10 Prozent vertreten ist. Google, ebenfalls Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen, spaltet sich in Alphabet C mit 1,57 Prozent und Alphabet A mit 1,54 Prozent. Johnson & Johnson ist ein Unternehmen aus dem Gesundheitswesen und mit 1,32 Prozent im Indexvertreten. Visa ist ein weiteres IT-Unternehmen und hat einen Anteil von 1,12 Prozent. Ebenfalls mit 1,12 Prozent ist der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble vertreten. Auf Platz 10 liegt das Finanzunternehmen JP Morgan mit 1,02 Prozent. Diese 10 Unternehmen haben insgesamt einen Anteil von 25,92 Prozent im Index.

Auswahlkriterien für ETFs auf den MSCI USA

Gegenwärtig kannst Du in 12 ETFs auf den MSCI USA investieren. Die Gesamtkostenquote ist im unteren Bereich angesiedelt und erstreckt sich von 0,05 bis 0,33 Prozent. Du kannst zwischen thesaurierenden und ausschüttenden ETFs wählen. Thesaurierende ETFs eignen sich hervorragend für Sparpläne, da Du vom Zinseszins-Effekt profitierst und die Dividende in Fondsvermögen reinvestiert wird. Wählst Du einen ETF aus, solltest Du auf eine gute Entwicklung der Rendite achten. Eine wichtige Rolle spielt das Fondsvolumen, das breit gefächert ist. Auf der sicheren Seite bist Du, wenn Du einen ETF mit einem Fondsvolumen von mehr als 200 Millionen Euro wählst, da dann die notwendige Wirtschaftlichkeit gewährleistet ist. Die Replikation erfolgt physisch oder durch Tauschgeschäfte mit einem Finanzinstitut (Swap).

Auswahl an ETFs auf den MSCI USA

Die folgende Auswahl zeigt Dir die größten und günstigsten ETFs auf den MSCI USA.

Xtrackers MSCI USA UCITS ETF 1C, ISIN IE00BJ0KDR00, WKN A1XB5V
Mit 4.855 Millionen Euro hat dieser ETF das größte Fondsvolumen. Er wurde im Mai 2014 herausgegeben und hat eine Gesamtkostenquote von 0,07 Prozent. Das ist außerordentlich günstig, doch ist das noch nicht der Fonds mit der niedrigsten Gesamtkostenquote. Der Fonds repliziert vollständig physisch. Alle enthaltenen Aktien werden vom Emittenten erworben. Der ETF ist sparplanfähig und thesaurierend. Abgesehen vom März 2020, als der ETF einen Kurseinbruch erlitt, hat sich die Rendite gut entwickelt. Sie liegt aktuell bei soliden 14,90 Prozent.

Xtrackers MSCI USA Swap UCITS ETF 1C, ISIN LU0274210672, WKN DBX1MU

Dieser ETF hat mit 2.381 Millionen Euro das zweitgrößte Fondsvolumen der ETFs auf den MSCI USA. Mit einer Gesamtkostenquote von 0,30 Prozent ist er etwas teurer. Die Replikation erfolgt synthetisch durch Swap. Auch dieser ETF ist sparplanfähig und thesaurierend. Die Rendite rutschte im März 2020 ins Minus, doch inzwischen hat sie sich wieder auf 15,15 Prozent erholt.

Invesco MSCI USA UCITS ETF, ISIN IE00B60SX170, WKN A0RGCQ

Suchst Du nach dem günstigsten ETF auf den MSCI USA, ist dieser mit einer Gesamtkostenquote von nur 0,05 Prozent geeignet. Er hat ein Volumen von 851 Millionen Euro und wurde im März 2009 aufgelegt. Er eignet sich für Sparpläne und ist thesaurierend. Die Replikation erfolgt auch bei diesem Fonds synthetisch per Swap. Die Rendite brach im März 2020 ein, doch liegt sie jetzt schon längst wieder mit 15,27 Prozent im grünen Bereich.

Deka MSCI USA UCITS ETF, ISIN DE000ETFL268, WKN ETFL26

Suchst Du nach einem ausschüttenden ETF, kannst Du in diesen Fonds des deutschen Emittenten Deka investieren. Der Fonds ist sparplanfähig und zahlt die Dividende quartalsweise aus, wie das für US-amerikanische Aktien typisch ist. Das Fondsvolumen beträgt 398 Millionen Euro. Der ETF wurde im Juni 2009 herausgegeben. Er repliziert vollständig physisch. Alle im Index enthaltenen Aktien werden erworben. Auch hier kam es im März 2020 zu einem Renditeeinbruch. Schon längst ist die Rendite wieder positiv. Sie liegt aktuell bei 14,52 Prozent.

Der MSCI USA im Vergleich

Möchtest Du in US-amerikanische Aktien investieren, kannst Du ETFs auf sechs verschiedene Indizes wählen. Der MSCI USA ist nur einer davon. Nach dem Morningstar US Large-Mid Cap Index mit aktuell 684 Titeln ist der MSCI USA der Index mit der zweitgrößten Zahl an Titeln. Beide Indizes investieren in große und mittlere Unternehmen. Ein bekannter Index auf US-amerikanische Aktien ist der S&P 500, der Aktien der 500 größten Unternehmen der USA enthält. Aktuell enthält der S&P 500 sogar 505 Titel. Auf ihn werden 18 ETFs in Deutschland angeboten. Ebenfalls von MSCI wird der MSCI USA Large Cap herausgegeben, der 290 Titel mit einer hohen Marktkapitalisierung enthält. Auf diesen Index ist nur ein ETF verfügbar. Deutlich geringer ist die Risikostreuung beim Dow Jones Industrial Average, der lediglich 30 Titel enthält und Zugang zu den größten Industrie-Unternehmen der USA bietet. Auf ihn werden vier ETFs in Deutschland angeboten. Der Solactive GBS United States Large & Mid Cap Index bietet mit 540 Titeln ebenfalls Zugang zu großen und mittleren US-amerikanischen Unternehmen. Gegenwärtig sind darauf zwei ETFs in Deutschland handelbar.

Fazit: Gute Auswahl an ETFs auf den MSCI USA

Der MSCI USA ist ein Index auf den US-amerikanischen Aktienmarkt. Er bietet Zugang zu 616 großen und mittleren Unternehmen der USA. Den größten Anteil im Index macht mit mehr als einem Viertel die IT-Branche aus. Möchtest Du in einen ETF investieren, hast Du die Wahl zwischen 12 verschiedenen ETFs von zahlreichen Emittenten. Die Rendite dieser ETFs hat sich gut entwickelt. Lediglich im März 2020 kam es aufgrund der Corona-Krise zu Kurseinbrüchen ins Negative.

Russell 2000: Vier US-Small-Cap-ETFs im Vergleich
Wählst Du einen ETF aus, muss er sich nicht immer auf große Unternehmen beziehen. In Nebenwerte der USA investierst Du mit dem Russell 2000 Index, der Aktien von 2.000 Unternehmen mit einer geringeren Marktkapitalisierung enthält. Du investierst in zahlreiche Branchen.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.