Lithium ETFs - eine interessante Investition in eine boomende Branche?

Lithium ETFs - eine interessante Investition in eine boomende Branche?

Die weltweit zunehmende Bedeutung nicht-fossiler Energieträger lässt auch Lithium immer weiter in den Fokus rücken. Experten gehen von einer Vervielfachung der Nachfrage in den nächsten Jahren aus. Eine Möglichkeit, von diesem Boom zu profitieren, stellen Lithium ETFs dar. Was ist von ihnen zu halten?

Der weltweite Bedarf an Lithium nimmt immer weiter zu. Das weiche Leichtmetall mit seiner silberweißen Optik kommt in den verschiedensten Anwendungsbereichen zum Einsatz. Es ist ein wichtiger Rohstoff für Schmiermittel, Medikamente oder Militärtechnik. Vor allem für die Herstellung von Akkus ist Lithium kaum wegzudenken. Daher liegt es nahe, dass die Bedeutung dieses Materials angesichts der steigenden Nachfrage weiter zunehmen und damit auch sein Preis in den nächsten Jahren ständig steigen wird. Ein gegenläufiger Trend ist momentan kaum absehbar, wenn man bedenkt, dass Lithium für viele batteriebetriebene Geräte benötigt wird, seien es Notebooks, Smartphones oder Elektroautos. Während kleine Geräte nur wenige Gramm des Leichtmetalls enthalten, können für die Fertigung eines neuen E-Autos bis zu 40 Kilogramm erforderlich sein. Sollte sich die E-Technologie durchsetzen, ist mit einer Vervielfachung des Lithium-Preises in den nächsten Jahren zu rechnen. Dabei spielt auch eine Rolle, dass Lithium nur in vergleichsweise wenigen Regionen der Erde vorkommt (hervorzuheben sind hier vor allem Australien und Chile) und dass der Abbau einen sehr großen Aufwand erfordert.

Wie funktioniert ein Lithium ETF?

Eine Explosion der Nachfrage nach einem eher seltenen Rohstoff - diese chancenreiche Konstellation spricht klar dafür, in Lithium zu investieren. Wenn ein ETF Lithium als Fokus hat, streuen Sie das Risiko, das mit der Investition in einzelne Unternehmen der Lithium-Branche verbunden wäre.

Eine interessante Möglichkeit, gezielt in das chancenreiche Leichtmetall zu investieren, stellt der Global X Lithium & Batterie Tech ETF dar. Mithilfe dieses ETFs investieren Sie in eine Auswahl der relevantesten Unternehmen, die mit Lithium zu tun haben. Und dies auf ganz verschiedene Weise, angefangen mit dem Abbau, über die Veredelung bis hin zur Batterieproduktion. Auf diese Weise investieren Sie in den gesamten Kreislauf des Lithiums. Im Fokus stehen dabei die liquidesten und größten Unternehmen, die an der Börse notiert sind. Den größten Anteil im internationalen Global x Lithium ETF nehmen aktuell die FMC Corporation und die Albemarble Corporation mit einer Gewichtung von jeweils über zehn Prozent ein, beides Chemiekonzerne aus den Vereinigten Staaten.

Sie haben auch die Möglichkeit, breiter in Batteriemetalle zu investieren. Der Amplify Advanced Battery Metals and Materials ETF erleichtert es Ihnen beispielsweise, auch die günstigen Zukunftsaussichten von Nickel, Graphit, Kobalt oder Mangan für sich zu nutzen. Durch diese Streuung können Sie sich breiter aufstellen und somit die Risiken einer ausschließlichen Investition in die Lithium-Branche minimieren.

Was Sie bedenken sollten

Es stimmt: Mit einem Lithium ETF können Sie von den glänzenden Zukunftsaussichten des Leichtmetalls profitieren. Es gibt jedoch einige Aspekte, die Sie bei Ihrer Entscheidung unbedingt berücksichtigen sollten. Es besteht zwar eine starke Korrelation zwischen der Preisentwicklung von Lithium und den Kursen von Lithium-ETFs. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass hinter den Indizes konkrete Unternehmen stehen, die natürlich auch Fehler machen können, die sich wiederum negativ auf die Performance der Lithium ETFs auswirken. Es gibt verhältnismäßig wenige Firmen, die Lithium abbauen, sodass ein größerer Lieferausfall sich schnell in einem fallenden Preis niederschlagen kann. Dass es eine stetig steigende Nachfrage nach dem seltenen Metall gibt, bedeutet also nicht automatisch, dass auch der Preis immer weiter steigen muss. 2018 mussten Anleger eine kräftige Kurskorrektur hinnehmen, in deren Folge sich der Wert vieler Aktien halbierte. Dafür sorgten Analysten mit ihrer Einschätzung, dass sich die Angebotssituation für Lithium entspannt habe. Außerdem prognostizierten sie Überkapazitäten. Für die Entwicklung des Lithium-Preises ist wichtig, dass es sich bei dem Metall um eine begrenzte Ressource handelt, die vielerorts noch im Boden schlummert. Wichtiger noch kann jedoch die Einschätzung sein, wie viel Lithium derzeit tatsächlich am Markt verfügbar ist.

Darüber hinaus ist der Lithium-Preis derzeit noch längst nicht so transparent wie der anderer Rohstoffe. Der Grund ist, dass Lithium bislang nicht am Future-Markt gehandelt wird. Anleger müssen sich daher auf die Preisschätzung teurer Dienstleister verlassen. Es liegt nahe, dass diese unsichere Preisgestaltung zu den starken Schwankungen des Lithium-Preises beiträgt. Die Etablierung eines entsprechenden Future-Kontrakts auf Lithium könnte diese Situation jedoch entspannen und damit die Volatilität von Lithium ETFs vermindern.

Lithium hat gegenüber fosslien Energieträgern den Vorteil, auf lange Sicht die Umwelt weniger zu belasten, ist jedoch ebenfalls nur begrenzt verfügbar und aktuell noch nicht allzu leistungsfähig. Das Herzstück der künftigen Entwicklung dürfte die E-Mobilität sein. Viele Forscher arbeiten an alternativen Lösungen. Die Erwartungen sind hoch: Akkus für Automobile sollen für eine Strecke von mindestens 500 Kilometer eingesetzt werden können, sich binnen weniger Minuten aufladen lassen, viele Ladezyklen überstehen, sicher, langlebig und natürlich möglichst nachhaltig sein. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der weit fortgeschrittenen Lithium-Forschung das Potential innewohnt, diese Probleme zu lösen. Längst beschäftigen sich Forscher mit anderen Materialen, die mehr leisten könnten und weiter verbreitert sind, wie beispielsweise Magnesium oder Natrium. Bislang ist also noch gar nicht ausgemacht, welche alternativen Energieträger sich auf lange Sicht durchsetzen werden. Dieser Umstand ist für Sie besonders dann wichtig, wenn Sie planen, Ihr Geld langfristig in einen Lithium ETF fließen zu lassen.

Unwahrscheinlich ist, dass die derzeit festzustellende Nachfrage nach Lithium den Preis immer weiter in die Höhe schnellen lassen wird. Viele Firmen dürften in das Recycling von Lithium investieren. Die absehbare Folge wäre ein sinkender Lithium-Preis und damit sinkende ETF-Renditen.

Global X Lithium & Battery Tech ETF

Der Global X Lithium & Battery Tech ETF (LIT) erhält unter anderem durch die jüngste Rallye von Tesla einen Schub. Mit einem Plus von fast 9% in der vergangenen Woche erweist sich der LIT als einer der am besten performenden Themenfonds in diesem Jahr.

Der LIT bildet den Solactive Global Lithium Index ab. Als einer der ältesten thematischen ETFs ist LIT so konzipiert, dass er "den gesamten Lithiumzyklus vom Abbau und der Veredelung des Metalls bis hin zur Batterieproduktion" abbildet, so Global X.

Jüngste Äußerungen des chinesischen Ministers für Industrie und Informationstechnologie, dass die Subventionen für den Kauf von Elektroautos in diesem Sommer nicht weiter gekürzt würden, weckten die Erwartung einer Erholung der Elektroautoverkäufe in diesem Jahr, nachdem die Verkäufe von Elektroautos und Hybriden im letzten Jahr um 4% auf 1,2 Mio. gesunken sind. Tesla ist ein offensichtlicher Katalysator für die Lithiumnachfrage und für LIT selbst, aber es steckt mehr dahinter und das sind gute Nachrichten für Investoren, die den Lithium-ETF in Betracht ziehen.

China ist auf dem Lithiummarkt ein großer Fisch. Die Lithiumpreise werden die Nachfrage Chinas nach dem Rohstoff stark belasten. Derzeit sind Marktanalysten vorsichtig, die Nachfrage zu verringern, so dass das Angebot eine Schlüsselrolle bei der weiteren Entwicklung der Lithiumpreise spielen wird.

Mit der Popularität von Elektrofahrzeugen, die die Nachfrage nach Automobilangeboten von Autoherstellern wie Tesla anheizt, hat die Lithiumindustrie eine neue Wendung genommen. Es werden mehr Einsatzmöglichkeiten für Lithium gefunden werden, da der Übergang zur Energieabhängigkeit von fossilen Brennstoffen die Nachfrage nach Effizienz weiter erhöht. Dennoch haben die Lithium-Minen einige Kämpfe zu bestehen.

Derzeit machen Elektrofahrzeuge nur einen kleinen Prozentsatz der weltweit verkauften Neuwagen und der Autos auf der Straße aus, aber dieser Prozentsatz wird in den nächsten Jahren voraussichtlich stark ansteigen. Beobachter der globalen Automobilindustrie glauben, dass Elektrofahrzeuge in den nächsten Jahren vergleichbare Preise wie traditionelle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor erreichen werden, was den Wechsel zu Elektrofahrzeugen für Autofahrer attraktiver macht.

Die Einführung von Elektrofahrzeugen wird sich wahrscheinlich beschleunigen, da Elektrofahrzeuge sparsamer als Gasautos werden und als Folge von klimafreundlichen Gesetzesänderungen, die auf ein Verbot von Gasfahrzeugen drängen.

Weiterlesen:

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.