biotechnology

Liste der Biotechnology-ETFs

Liste der Biotechnology-ETFs

Wir sind definitiv im Zeitalter des technologischen Fortschritts. Jeden Tag werden neue Technologien rasant eingeführt. Und dazu gehören nicht nur Gadgets und Spielereien, sondern auch die Biotechnologie. Je mehr wir über Technik und Technik lernen, desto mehr können wir sie sowohl auf Materialgegenstände als auch auf die Humanbiologie anwenden.

Ob Sie zustimmen oder nicht, ist Ihr Recht als Investor. Und als Investor können Sie Ihre Meinung nehmen und daraus eine Anlagemöglichkeit machen. Glauben Sie, dass die Biotechnologie ein aufstrebender Sektor ist, oder vielleicht sind Sie bärischer und denken, dass die Fortschritte überbewertet werden? So oder so können Sie die Vorteile nutzen, indem Sie einen ETF der Biotechnologiebranche verkaufen oder kaufen.

Sie können auch Biotechnologie-ETFs in Ihrer Anlagestrategie nutzen, um ein Portfolio zu diversifizieren oder jedes Biotechnologierisiko mit anderen Investitionen abzusichern.

Neben ETFs gibt es noch andere Möglichkeiten, in den Biotechnologiesektor zu investieren. Wie der Versuch, bestimmte Bestände zu wählen, die mit der Biotechnologie beteiligt sind. Oder Sie können einen Biotechnologie-Index ansprechen, aber das könnte eine Menge Transaktionen und Preisjagd beinhalten, um die Biotechnologie-Industrie als Ganzes zu gewinnen.

Wenn Sie jedoch auf die Branche abzielen möchten, dann empfehle ich Ihnen den einfacheren Weg, indem Sie Biotech-ETFs in Ihrer Anlagestrategie einsetzen. Mit einer Transaktion können Sie sich über ein Mini-Portfolio mit Schwerpunkt auf Biotechnologie-Aktien in der Branche ausbreiten.

Und Sie erhalten nicht nur sofortige Exposition gegenüber der Branche, sondern auch viele der anderen Vorteile, die mit Trading ETFs verbunden sind - vor allem die Steuervorteile. Und ETFs können Ihnen auch helfen, Geld zu sparen. Also, wenn das alles für Sie wie ein Plan klingt, dann könnte es Zeit sein, einige dieser Biotechnologie-Fonds in Betracht zu ziehen.

Lister der Biotechnologie ETFs in Deutschland

In Deutschland ist die Liste der Biotechnologie-Fonds überschaubar. Hier eine Auswahl:

Invesco Nasdaq Biotech UCITS ETF

Der Invesco Nasdaq Biotech UCITS ETF  bildet den Nasdaq Biotech Index ab. Der Nasdaq Biotechnology Index bietet Zugang zu Biotechnologie-Unternehmen, die an der Nasdaq Aktienbörse gelistet sind. In diesem ETF Fonds sind bereits ca. 430 Millionen Euro investiert. Die TER beträgt 0,40%. p.a.

Der ETF kann als Sparplan bei flatex bespart werden.

ISIN IE00BQ70R696, WKN A12CCJ

iShares Nasdaq US Biotechnology UCITS ETF

iShares Nasdaq US Biotechnology UCITS ETF bildet ebenfalls den Nasdaq Biotech Index ab (s. o.). Der ETF Fonds ist extrem klein. Lediglich 50 Millionen Euro sind investiert. Die TER ist mit 0,35% p.a. etwas niedriger.

Der ETF ist als kostenloser Sparplan bei Trade Republic, Consorsbank und comdirect erhältlich.

ISIN IE00BYXG2H39,WKN A2DWAW

L&G Pharma Breakthrough UCITS ETF

Der Solactive Biotechnology Breakthrough Value Index bietet Zugang zu Unternehmen die an der Entwicklung und an der Herstellung sogenannter „Orphan Drugs“ beteiligt sind. Als „Orphan Drugs“ werden Medikamente bezeichnet, die sich gegen sehr seltene Krankheiten richten.

Die TER ist mit 0,75% p.a. sehr hoch. Das bereits investierte Vermögen im Fonds ist mit weniger als 10 Millionen extrem gering. Die Gefahr, dass der Fonds nicht wirtschaftlich ist und wieder vom Markt genommen ist, ist groß.

Der ETF ist als Sparplan bei der onvista bank und bei flatex erhältlich.

ISIN DE000A2H9VJ3,WKN A2H9VJ

Beliebte Bio Technologie ETF in den USA

In den USA ist die Auswahl deutlich größer. Hier gibt es eine ganze Reihe von ETF-Fonds, die sich inhaltlich auch teilweise stark voneinander unterscheiden.

BBH - Market Vectors Biotech ETF

BBH richtet sich an achtzehn Unternehmen, die im Biotechnologiesektor tätig sind. Zu den Top-Beteiligungen gehören Amgen Inc (AMGN), Gilead Sciences (GILD) und Biogen (BIIB)

BIB - Ultra NASDAQ Biotechnology ETF

Dieser Fonds verfolgt den NASDAQ Biotechnology Index und strebt eine 2-fache Hebelrendite auf den zugrunde liegenden Index an. Zu den Top-Betrieben gehören Pharmasset, Amgen und Alexion Pharmaceutical.

BIS - UltraShort NASDAQ Biotechnology ETF

Wie BIB zielt dieser Fonds auch auf den NASDAQ Biotechnology Index und strebt auch eine 2-fache Hebelrendite an. BIS sucht aber auch eine umgekehrte Rückkehr. Wenn der zugrunde liegende Index sinkt, steigt der Wert der BIZ an. Erfahren Sie mehr über BIS

FBT - First Trust NYSE Arca Biotech Index ETF

Dieser ETF verfolgt den NYSE Arca Biotechnology Index und einige der Top-Bestände sind Biogen (BIIB), Qiagen (QGEN) und Illumina (ILMN).

IBB - iShares Nasdaq Biotechnology ETF

Wie BIB und BIS verfolgt dieser ETF auch den NASDAQ Biotechnology Index, sucht aber eine einzige direkte Korrelation im Gegensatz zu den anderen, keine Leveraged oder Inverse Rendite.

PBE - PowerShares Dynamic Biotech & Genome ETF

Dieser ETF verfolgt den Dynamic Biotechnology & Genome Intellidex Index und einige der Top-Bestände umfassen Biogen, Alexion und Gilead Sciences.

XBI - SPDR S & P Biotech ETF

Dieser SPDR verfolgt den S & P Biotechnology Select Industry Index und einige der Top-Bestände sind Pharmasset, Spectrum Pharmaceuticals und Biogen

Neue US Biotech-ETFs

  • BBC - BioShares Biotechnology Clinical Trials Fund
  • BBP - BioShares Biotechnology Products Fund
  • LABS - Directorion Daily S & P Biotech Bear 1X Shares ETF
  • LABD - Direxion Daily S & P Biotech Bear 3X Shares ETF
  • LABU - Direxion Daily S & P Biotech Bull 3X Shares ETF
  • UBIO - UltraPro Nasdaq Biotechnology ETF
  • ZBIO - UltraPro Short Nasdaq Biotechnology ETF

Überprüfen Sie diese Liste häufig, da ich sie aktualisieren werde, wenn neue Biotech-Fonds gestartet oder gelöscht werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Due Diligence durchführen und jeden ETF recherchieren. Achten Sie immer auf die Ins und Outs jedes Fonds und beobachten Sie, wie sie auf unterschiedliche Marktbedingungen reagieren. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, Ihren Makler oder einen zertifizierten Finanzexperten zu konsultieren. Jeder Trade birgt ein Risiko. Stellen Sie sicher, dass Sie sich dem bewusst sind.

Warum Biotech-ETFs?

Wir nutzen die Biotechnologie zur Herstellung von Medikamenten und Impfstoffen zur Bekämpfung von Krankheiten. Und wir wenden uns jetzt der Biotechnologie zu, um Alternativen zu fossilen Brennstoffen für einen saubereren und gesünderen Planeten zu finden. Die moderne Biotechnologie bietet bahnbrechende Produkte und Technologien, um schwächende und seltene Krankheiten zu bekämpfen, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern, die Hungernden zu ernähren, weniger und sauberere Energie zu verbrauchen und sicherere, sauberere und effizientere industrielle Herstellungsverfahren zu haben.

Mehr als 13,3 Millionen Landwirte auf der ganzen Welt nutzen die landwirtschaftliche Biotechnologie, um ihre Erträge zu steigern, Schäden durch Insekten und Schädlinge zu verhindern und die Auswirkungen der Landwirtschaft auf die Umwelt zu verringern.  Der Anbau von Biotech-Pflanzen kann auch dazu beitragen, die Produktionskosten zu senken, indem Ausgaben für Treibstoff, Wasser und Herbizide eingespart werden.  Dies ist besonders wichtig für Landwirte, die sich die hohen Kosten der Landwirtschaft nicht leisten können, und kann Landwirten in Entwicklungsländern helfen.

Die Biotechnologie ist eine Industrie, die sich auf die Manipulation von lebenden Organismen zur Herstellung kommerzieller Produkte konzentriert. Dies ist jedoch ein sehr breiter Blick auf diese schnell wachsende wissenschaftliche Industrie. Nach einer solchen Definition würden Jahrhunderte der Landwirtschaft und Tierzucht als eine Art Biotechnologie gelten. Das moderne Verständnis und die Nutzung dieser Wissenschaft, auch als Biotech bekannt, wurde verfeinert, um neuartige Medikamente und schädlingsresistente Pflanzen zu schaffen.

Die Biotech-Technologie

Seit den ersten DNA-Klonierungsexperimenten haben sich gentechnische Techniken entwickelt, um künstlich hergestellte biologische Moleküle und genetisch gestaltete Mikroorganismen und Zellen zu schaffen. Die Genetiker haben auch Wege entwickelt, um neue Gene zu finden und herauszufinden, wie sie funktionieren, und haben transgene Tiere und Pflanzen geschaffen.

Inmitten dieser biotechnischen Revolution explodierten die kommerziellen Anwendungen. Eine Industrie entwickelte sich um Techniken wie das Klonen von Genen (Replikation), die gerichtete Mutagenese (Steuerung von Genmutationen) und die DNA-Sequenzierung. RNA-Interferenz, Biomolekül-Markierung und -Detektion sowie Nukleinsäure-Amplifikation wurden ebenfalls entwickelt und eingeführt.

Die Biotech-Märkte: Medizinische und landwirtschaftliche
Die Biotech-Industrie ist weitgehend in den medizinischen und den landwirtschaftlichen Markt aufgeteilt. Obwohl die unternehmerische Biotechnologie auch in anderen Bereichen, wie der industriellen Produktion von Chemikalien und der Bioremediation, Anwendung findet, ist der Einsatz in diesen Bereichen noch spezialisiert und begrenzt.

Auf der anderen Seite haben die medizinische und die landwirtschaftliche Industrie biotechnologische Revolutionen erlebt. Dazu gehörten neue - zum Teil kontroverse - Forschungsanstrengungen und Entwicklungsprogramme. Unternehmen haben sich entwickelt, um vom Boom der Biotech-Entwicklung zu profitieren. Diese Unternehmen haben Strategien entwickelt, um neue Biomoleküle und Organismen durch Bio-Engineering zu entdecken, zu verändern oder zu produzieren.

Biotech-Startup-Revolution

Die Biotechnologie führte einen völlig neuen Ansatz in der Medikamentenentwicklung ein, der sich nicht leicht in den chemisch fokussierten Ansatz der meisten etablierten Pharmaunternehmen integrieren ließ. Diese Verschiebung führte zu einer Reihe von Neugründungen, angefangen mit der Gründung von Cetus (heute Teil von Novartis Diagnostics) und Genentech Mitte der 1970er Jahre.

Da es im Silicon Valley eine etablierte Venture-Capital-Gemeinschaft für die Hightech-Industrie gab, konzentrierten sich viele der frühen Biotechnologie-Unternehmen auch in der San Francisco Bay Area. Im Laufe der Jahre wurden unzählige Startup-Firmen gegründet, um diesen Markt zu erschließen.

Fazit

Der Bereich der Biotechnologie ist schnelllebig und verändert sich schnell.  Häufig übersteigt das Tempo, mit dem neue Technologien entwickelt werden, bei weitem das Tempo der Änderung und Anpassung von Vorschriften, was erhebliche bioethische Probleme aufwirft, zumal viele der neuen Entwicklungen sich direkt auf das Leben der Menschen auswirken, durch das, was wir essen, trinken und die Medikamente, die wir einnehmen.

Viele Wissenschaftler und Regulierungsbehörden sind sich dieser Diskrepanz sehr bewusst.  So ändern sich die Regeln für Themen wie Stammzellenforschung, Patentierung genetischer Erfindungen und Entwicklung neuer Medikamente ständig.  Das relativ junge Aufkommen der Genomik und der Methoden zur Schaffung künstlicher Gene stellt neue Bedrohungen für die Umwelt und die Menschheit insgesamt dar.

Die Biotechnologie ist ein sich ständig weiterentwickelndes Wissenschaftsgebiet.  Obwohl sie viele Vorteile hat - unter anderem die Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks und den Beitrag zur Behandlung von Krankheiten und Leiden - bleibt sie nicht ohne Nachteile.

Weiterlesen:

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können.


* Werbelink, zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile und Sie unterstützen damit lediglich unsere Arbeit.