Kryptowährungen: Ripple vs. Bitcoin

Kryptowährungen: Ripple vs. Bitcoin

Auf der Suche nach einem Vergleich zwischen Ripple und Bitcoin? Wie das alte Sprichwort sagt: "Es ist wie ein Vergleich von Äpfeln und Orangen."

Äpfel und Orangen sind beide Früchte, Ripple und Bitcoin sind Kryptowährungen, die große und volatile Wertsteigerungen erfahren haben, darüber hinaus sind Äpfel und Orangen ganz unterschiedlich, ebenso Ripple und Bitcoin.

Werfen wir einen Blick auf Ripple und Bitcoin; wann sie begonnen haben, wofür sie verwendet werden, wie sie betrieben werden und wie sie an Wert gewinnen und wie sie sich gegeneinander entwickeln.

Ripple vs. Bitcoin: Zwei verschiedene Zwecke

Bitcoin ist die ursprüngliche Kryptowährung, während Ripple ein relativer Newcomer ist. 2009 wurde Bitcoin als Reaktion auf die Finanzkrise von 2008 gegründet, um eine Währung ohne Zwischenhändler (Banken) zu sein, die den Bedarf an staatlicher Währung umgehen und den Menschen Geld direkt in die Hände geben soll.

Ripple wurde 2012 mit einem ganz anderen Zweck als Bitcoin gegründet und ist bei weitem nicht so dezentralisiert wie Bitcoin und wird hauptsächlich von Finanzinstituten verwendet, um Zahlungen über Fiat- oder staatlich ausgegebene Währungen hinweg zu erleichtern.

Wie Sie sehen können, haben Bitcoin und Ripple völlig unterschiedliche Zwecke.

Kryptowährungsbestimmungen

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass im Vergleich zur von Regierungen geführten Fiat-Währung die Kryptowährung meist noch dereguliert und in den Kinderschuhen steckt: Selbst Bitcoin ist an dieser Stelle erst 10 Jahre alt und alle anderen Kryptos, die nach Bitcoin gekommen sind, sind noch jünger, was bedeutet, dass viele der Regeln nach wie vor aufgestellt werden und sich zwar alles ändern kann (einschließlich Fiat-Währung), Kryptowährung aller Art wahrscheinlich mehr ändern wird und Unternehmen, die neue Kryptowährungen entwickeln, wahrscheinlich neue Regeln aufstellen werden.

Was im Moment wahr ist, kann sich also in 6 Monaten von einem Jahr unterscheiden….. selbst wenn es so aussieht, sind Bitcoin und Ripple absichtlich so konzipiert, dass sie völlig verschiedene Arten von Kryptowährungen mit sehr unterschiedlichen Zielen sind…. Bitcoin ist so konzipiert, dass es als Fiat-Währung verwendet wird, um anonym einzukaufen - wie Bargeld kann verwendet werden, aber auf digitalen Plattformen…. Es ist speziell dezentralisiert und jeder, der die Mittel und den Willen hat, kann neues Bitcoin abbauen.

Ripple vs. Bitcoin: Zwei verschiedene Arten von Transaktionen

Derzeit wird Bitcoin an vielen verschiedenen Orten als Zahlungsmittel akzeptiert, obwohl die meisten Menschen, die an Bitcoin beteiligt sind, es mehr als spekulatives Unternehmen verwenden. Zu diesen Schreiborten, die Bitcoin akzeptieren, gehören OkCupid, CheapAir, PizzaForCoins, Zynga und einige Einzelhändler auf Etsy. Es gibt auch viele kleine Online-Händler, die Bitcoin verwenden, aber Sie werden es derzeit wahrscheinlich nicht in den meisten Ziegel- und Mörtelgeschäften akzeptiert finden.

Ripple hingegen wurde nie als Bargeldalternative entwickelt, sondern soll Bankgeschäfte in verschiedenen Währungen kostengünstiger und schneller machen: Die meisten Kunden, die Ripple nutzen, sind Firmenkunden und keine Durchschnittsverbraucher.

Bitcoin wird von jedem abgebaut, der über genügend Mittel und Lust dazu verfügt: Es ist völlig dezentralisiert mit Hilfe der Blockchain-Technologie, die kompliziert ist, aber im Grunde genommen eine vollständige Rechenschaftspflicht und Transparenz ohne zentrale Kontrolle ermöglicht.

Ripple befindet sich in Privatbesitz und verfügt über ein internes Hauptbuch, das weniger offen und demokratisch ist, was zu schnelleren Upgrades führen kann, aber eine stärkere zentrale Kontrolle hat.

Unter dem Strich wurde Bitcoin entwickelt, um die Bankensysteme als vollständig demokratisiertes System zu übernehmen, und Ripple wurde als Business-to-Business-Angebot konzipiert, weil die Unternehmen aufgrund dieser unterschiedlichen Ziele unterschiedliche Strukturen haben.

Ripple vs. Bitcoin: Bewertungen

Sowohl Ripple als auch Bitcoin können an Kryptowährungsbörsen gehandelt werden, so dass Verbraucher verschiedene Kryptowährungen verkaufen, handeln und kaufen können (es gibt heute mehr als 1600 verschiedene Kryptowährungen im Austausch).

Nicht jede Art von Kryptowährung ist an jeder Börse oder Maklertätigkeit vertreten, aber da sie gehandelt wird und noch weitgehend unreguliert ist, verhalten sie sich wie die volatileren Teile des Aktienmarktes mit Bewertungen, die auf und ab gehen - manchmal recht schnell.

Es ist auch wichtig, sich bewusst zu sein, dass nicht nur die verschiedenen Kryptowährungen unkontrolliert sind, sondern auch die Börsen weitgehend unkontrolliert, was bedeutet, dass sie riskant sein können. Wenn Sie sich also entscheiden, entweder Bitcoin oder Ripple zu kaufen, ist eine gute Faustregel, nicht mehr zu investieren, als Sie sich leisten können, bequem zu verlieren.

Im Jahr 2017 war Ripple ein riesiger Gewinner, der 35.000 Prozent an Wert gewann, während Bitcoin im gleichen Zeitraum 1.200 Prozent an Wert gewann - beides sind riesige Gewinne, die bei eher traditionellen Anlagen kaum zu erwarten sind, weshalb so viele Menschen in den Kryptowährungswahn springen.

Fazit von Bitcoin vs. Ripple

Ripple und Bitcoin, während beide Kryptowährungen sehr unterschiedlich sind in dem, wofür sie verwendet werden und wie sie funktionieren. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens ist Bitcoin $6,587.51 wert und XRP (die "Münze", die Ripple verwendet) ist $0.47 wert. (Denken Sie daran, dass es zwar einen extremen Preisunterschied gibt, aber es andere Faktoren gibt, die bei Vergleichen zu berücksichtigen sind - siehe diesen Artikel über den Vergleich von Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung).

Ich denke, es ist wichtig zu beachten, dass diese beiden Kryptos derzeit zu einem viel niedrigeren Preis gehandelt werden als die Höchststände, die sie Ende 2017 und Anfang 2018 erreicht haben….. Aber… wenn Ripple den Markt, den sie erfinden, und die Technologie, die zur Lösung des Problems der Geldtransfers über Fiat-Geldsysteme hinweg eingesetzt wird, in Angriff nehmen kann, dann könnten sie viel Raum für Wachstum haben.

Andererseits tut Ripple etwas ganz Neues und ist noch nicht sehr gut etabliert - das macht es zu einem sehr riskanten Geschäft. Bitcoin ist etablierter und hat den "First Mover Advantage" in Kryptowährungen, viele andere Alt-Kryptos können nur mit Bitcoin gekauft werden, ich bin mir nicht sicher, ob es im Vergleich von Ripple vs. Bitcoin einen Gewinner oder Verlierer gibt.

Sparplan-Tipp: Bei Trade Republic* kannst du mehr als 300 ETFs von iShares dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.