Gold ETF - Anlagemöglichkeit mit guter Rendite?

Gold ETF - Anlagemöglichkeit mit guter Rendite?

Möchten Sie in Gold investieren, müssen Sie es nicht in physischer Form erwerben. Eine Alternative ist ein Gold ETF. Es handelt sich um einen börsengehandelten Fonds, der einen Index abbildet. Sie profitieren von der Entwicklung des Goldpreises. Beim Handel mit Gold ETFs sollten Sie das Währungsrisiko nicht vergessen, da Gold in US-Dollar fakturiert wird.

Was Sie über die Investition in Gold ETFs wissen sollten

ETF ist die Abkürzung für Exchange Traded Funds. Es handelt sich dabei um börsengehandelte Fonds. Solche ETFs werden auf zahlreiche Aktienindizes angeboten und enthalten Aktien aus zahlreichen Branchen sowie aus verschiedenen Ländern. Indizes gibt es jedoch auch auf Rohstoffe. Möchten Sie in einen ETF investieren und von der Wertentwicklung von Gold profitieren, können sich für Xetra Gold oder Euwax Gold entscheiden. Im Gegensatz zur Investition in Gold in physischer Form ist die Investition in einen Gold ETF deutlich einfacher. Sie müssen sich nicht um die Lagerung von Gold kümmern und können auch geringere Beträge investieren.

Keine echten Gold-ETFs in Deutschland

Echte Gold-ETFs können in Deutschland nicht gehandelt werden. Aufgrund der Rahmenbedingungen ist es in Deutschland verboten, Indexfonds mit nur einem Bestandteil aufzulegen. In der Schweiz sind Gold-ETFs jedoch zugelassen und handelbar. Der ETF ist mit physischem Gold besichert. Bei den ausländischen Gold-ETFs kann es Schwierigkeiten bei der Lieferung des physischen Goldes zur Besicherung geben, da der Goldbestand nur im jeweiligen Inland ausgeliefert werden darf.

ETF-Sparplan-Vergleich 2020: Welcher Anbieter ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

Gold ETFs - eigentlich Gold-ETCs

Eigentlich handelt es sich bei den Gold ETFs um Gold ETCs, da Gold als einziger Rohstoff enthalten ist. Die ETCs sind börsengehandelte Rohstoffe (Exchange Traded Commodities), die fortlaufend an der Börse gehandelt werden. Xetra Goldhandeln sie an der Frankfurter Börse, während Sie Euwax Gold an der Stuttgarter Börse handeln. Ebenso wie mit einem Gold ETF können Sie mit dem Gold ETC in Gold investieren. Die Goldpreisentwicklung wird nahezu 1:1 nachgebildet. Grundlage der Wertentwicklung ist der Preis für die Sofortlieferung (Kassapreis) oder der Preis für die Lieferung in der Zukunft (Futurespreis). Rechtlich gesehen handelt es sich bei den Gold-ETCs um unbefristete Schuldverschreibungen.

Sicherheiten bei der Investition in Gold ETFs

Das Anlagevolumen ist bei den Gold ETFs mit physischem Gold besichert. Das ist auch bei den ETCs der Fall, um die es sich bei den Gold ETFs eigentlich handelt. Der Emittent des Gold ETCs kann das Kapital des Käufers auch mit den Lieferansprüchen auf Gold (Buchgold) decken. Kaufen Sie Xetra Gold oder Euwax Gold, erwerben Sie das Anrecht auf die Lieferung von Gold.
Es kann passieren, dass der Emittent eines Gold-ETCs zahlungsunfähig wird. Der ETC unterliegt dann dem Insolvenzverfahren. Für Sie als Anleger eines Gold ETCs bedeutet das, dass Ihre Investition in die Insolvenzmasse eingeht. Schlimmstenfalls gehen Sie leer aus. Die Investition in physisches Gold als Münzen oder Barren ist sicherer als die Investition in einen Gold-ETC. Der meistgehandelte deutsche Gold-ETC ist Xetra Gold. Bei Euwax Gold müssen Sie keine laufenden Verwahrkosten zahlen.

Investition in Gold ETF - zwei Möglichkeiten

Möchten Sie in einen Gold ETF investieren, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • physisch besicherte Gold ETFs
  • Gold-ETFs auf Unternehmensaktien aus der Goldbranche.

Bei den physisch besicherten Gold ETFs geht es darum, eine Rendite mit physischem Gold entsprechend den Spotpreisbewegungen von Gold abzüglich der Gebühren zu erzielen. Der Anteil am hinterlegten Gold wird dem Anleger als Inhaberschuldverschreibung verbrieft. Sie haben als Anleger das Recht, die Münzen oder Barren, die dem ETF zugrundeliegen, nach Hause liefern zu lassen. Die Gebühren für eine Lieferung können jedoch vergleichsweise hoch ausfallen.
Die Gold-ETFs auf Unternehmensaktien sind vergleichbar mit ETFs, die einen Aktienindex abbilden. Sie haben nur wenig gemeinsam mit den physisch besicherten Gold-ETFs und sind deutlich volatiler als Xetra Gold oder Euwax Gold. Bei den enthaltenen Aktien kann es sich um Aktien von Unternehmen handeln, die Gold aus Minen schürfen. Auch Unternehmen, die Goldminen finanzieren, können enthalten sein.

Unterschied zwischen Xetra Gold und EUWAX II

Die drei in Deutschland beliebten Gold-ETCs sind

  • XETRA Gold - ISIN DE000A0S9GB0, WKN A0S9GB
  • EUWAX Gold I - ISIN DE000EWG0LD1, WKN EWG0LD
  • EUWAX Gold II - ISIN DE000EWG2LD7, WKN EWG2LD

Vorteile Xetra Gold

Das Xetra Gold Wertpapier verhält sich im Depot wie ein ETF. Die laufende Gesamtkostenquote (TER) beträgt derzeit 0,36% pro Jahr. Nach einer Haltedauer von einem Jahr fallen bei diesem börsengehandelten ETC keine Steuern an. Das hat der Bundesfinanzhof im Jahr 2015 entschieden. Da es physisch mit Gold besichert ist, ist es nämlich mit einem direkten Kauf des beliebten Edelmetalles gleichzustellen. Eine Auslieferung physischen Goldes ist bei Xetra-Gold relativ teuer. Dieser ETC is sparplanfähig.

Ein Xetra Gold Sparplan kann bei der comdirect* für gegenwärtig 1,50% der Sparrate abgeschlossen werden.

Vorteile EUWAX Gold II

Der EUWAX Gold II ETC ist der Nachfolger von EUWAX Gold I. Er hat den Vorteil, dass er keine laufenden Kosten hat. Die TER liegt bei 0%. Lediglich der Broker erhebt ggfs. die üblichen Gebühren bei Kauf oder Verkauf des Wertpapieres. 100-Gramm-Barren oder ein Vielfaches davon werden an jedem Handels­tag auf Wunsch kostenfrei ausgeliefert. Bei abweichenden Stückelungen fallen eventuell Form- und Lieferkosten an. Kurssteigerungen von EUWAX Gold II werden nach einem Jahr Haltedauer wie physisches Gold behandelt und sind dann steuerfrei. Dieser ETC is sparplanfähig.

Ein EUWAX II Gold ETC Sparplan kann bei der comdirect* für gegenwärtig 1,50% der Sparrate abgeschlossen werden.

Rendite von Gold

Im folgenden Chart sehen Sie die Rendite bzw. Performance von Xetra Gold der letzten fünf Jahre:

Rendite Xetra Gold 5 Jahre (Quelle: Tradingview)

Seit 2016 hat der Goldpreis um knapp 37% zugelegt. Eine Rendite von ca. 9,25% pro Jahr. Die historische Rendite und Performance von Gold ist natürlich kein verlässlicher Indikator für den zukünftigen Kursverlauf. Festhalten lässt sich jedoch, dass Gold keineswegs der "sichere Hafen" ist sondern genau wie Aktien starken Schwankungen innerhalb weniger Jahre unterliegen kann. Sowohl positiv als auch negativ.

Gold-Sparplan: Diese ETFs & ETCs gibt es
Gold gilt als beständig und auch in Krisenzeiten als sichere Geldanlage. Um in Gold zu investieren, müssen Sie keine wertvollen goldenen Schmuckstücke, keine Goldmünzen und keine Goldbarren kaufen. Für den langfristigen Vermögensaufbau eignet sich ein Sparplan mit einem ETF oder ETC auf Gold.

Sind wir vom Gold abhängig?

Abgesehen von seiner Rolle als Metall oder Ware ist Gold eines der ältesten Tauschmittel, das die Menschheit kennt. Tatsächlich hat Gold eine doppelte Rolle als Ware und als Währung. Gold hat erstaunliche Eigenschaften; als Metall ist es weich, dicht, glänzend, brillant, duktil und formbar. In der Jungsteinzeit, vor etwa 12.000 Jahren, wurde Gold erstmals in seiner natürlichen Form in Flussbetten entdeckt. Goldornamente, meist ringförmige Amulette aus gehämmertem Blech, die bis in die Steinzeit zurückreichen.

Geschichte und Symbolik des Goldes

Im Laufe der Geschichte haben die Zivilisationen immer wieder nach Gold gesucht. Auch heute noch ist Gold der ultimative Preis. Gold ist nicht nur ein Preis und ein Symbol des Reichtums, sondern auch eine Metapher. Es ist eine Ehre, eine Goldmedaille zu erhalten, zu erfahren, dass man ein Herz aus Gold hat oder eine goldene Kreditkarte besitzt. Der Austausch von Goldbändern symbolisiert in vielen Gesellschaften Liebe und Ehe. Gold ist das ultimative Symbol für den Gipfel der menschlichen Errungenschaften. Es ist auch heute noch ein psychologisches Barometer der Marktstimmung. Gold ist ein seltenes Metall.
In der Weltgeschichte hat der Bergbau nur 190.000 Tonnen produziert.

Die Tatsache, dass Regierungen auf der ganzen Welt Gold als Devisenreserve halten, unterstreicht die Bedeutung des Metalls. Im Laufe der Geschichte haben viele Regierungen Gold zur Stützung ihrer Währungen verwendet und damit einen Goldstandard geschaffen. Heute jedoch halten Regierungen zwar Horte des gelben Metalls, aber keine verwendet es zur Sicherung ihres Papiergeldes. Der US-Dollar ist der Bezugspreismechanismus für das gelbe Metall. Daher besteht eine besondere Beziehung zwischen dem Goldpreis und dem Wert der Währung der Vereinigten Staaten.

Auch unter Anlegern gilt Gold seit tausenden Jahren als beliebte Anlagemöglichkeit. Vor allem Gold-ETFs und -ETCs erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie sehr bequem sind. Die Lagerung des Edelmetalles übernimmt der Emitent, die Kosten sind gering. Bei einigen Anbietern wird das Gold auf Wunsch auch bequem nach Hause geschickt.

Gold im Vergleich zum US-Dollar

Gold ist ein Vermögenswert. Als solches hat es einen inneren Wert. Dieser Wert kann jedoch im Laufe der Zeit schwanken, manchmal auf volatile Weise. Wenn der Wert des Dollars im Vergleich zu anderen Währungen auf der ganzen Welt steigt, sinkt der Goldpreis in der Regel in US-Dollar. Das liegt daran, dass Gold in anderen Währungen teurer wird. Wenn der Preis eines Rohstoffs steigt, gibt es tendenziell weniger Käufer, d.h. die Nachfrage geht zurück. Umgekehrt tendiert Gold bei einem sinkenden Wert des US-Dollars zu einer Aufwertung, wenn es in anderen Währungen billiger wird. Die Nachfrage steigt tendenziell bei niedrigeren Preisen.

Zum kostenlosen Consorsbank-Sparplan*

Hier ist eine Möglichkeit, diese Beziehung zu betrachten: In den Vereinigten Staaten gibt es etwa 325 Millionen Menschen, während die Gesamtbevölkerung der Welt etwa 7,4 Milliarden beträgt. Weniger als 5% der Weltbevölkerung leben in einer Nation, in der der US-Dollar die nationale Währung ist. Die Rolle des Goldes als Währung ist auf der ganzen Welt allgegenwärtig. Während der Goldpreis in US-Dollar ein weithin akzeptierter Maßstab ist, müssen 95% der Welt den Wert des Metalls in ihren lokalen Wechselkurs umrechnen.

Auf der ganzen Welt, im Laufe der Geschichte und heute, ist Gold Geld. Der antike Philosoph Aristoteles schrieb, dass Geld dauerhaft, teilbar, beständig und bequem sein und einen Wert an sich besitzen muss. Gold erfüllt all diese Eigenschaften. Während das Verhältnis zwischen dem Wert des US-Dollars und Gold wichtig ist, ist der Dollar nicht der einzige Faktor, der den Preis des wertvollen Metalls beeinflusst. Auch die Zinssätze beeinflussen den Goldpreis. Gold bringt an sich keine Zinsen, daher muss es mit verzinslichen Vermögenswerten um die Nachfrage konkurrieren. Wenn die Zinssätze steigen, sinkt der Goldpreis tendenziell, da es teurer ist, das Metall zu tragen. Mit anderen Worten: Andere Vermögenswerte werden aufgrund ihrer Zinskomponente eine größere Nachfrage nach sich ziehen.

Mit dem Wert von Gold ist auch ein psychologischer Faktor verbunden. Der Goldpreis reagiert häufig auf den allgemein wahrgenommenen Gesamtwert von Fiat- oder Papierwährungen. In Zeiten von Angst oder geopolitischen Turbulenzen steigt der Preis des historischen Metalls tendenziell, wenn das Vertrauen in die Regierungen sinkt. In ruhigen Zeiten neigt der Goldpreis zu einem Rückgang. Als die vielleicht älteste und berühmteste Währung der Welt ist Gold ein wichtiges Barometer für das globale wirtschaftliche und politische Wohlergehen.

Was Sie bei der Investition in Gold ETFs beachten sollten

Möchten Sie in einen Gold ETF investieren, sollten Sie darauf achten, dass der ETF viel Vermögen verwaltet. Je mehr Vermögen der ETF verwaltet, desto sicherer ist er. Kleine ETFs sind häufig illiquide und sind schwieriger an der Börse handelbar. Die Handelskosten sind zumeist höher. Entscheiden Sie sich für Gold ETFs auf Unternehmensaktien, passen die Aktien nur selten zu den Bewegungen des Goldpreises. Das macht diese ETFs so volatil.

Weiterlesen:

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.