Globalisierung: Vor- und Nachteile & Auswirkungen auf Geldanlagen

Die Globalisierung ist die zunehmende internationale Verflechtung von Gesellschaften, Institutionen und Staaten. Sie umfasst zahlreiche Bereiche wie Wirtschaft, Politik und Handel. Sie hat Vorteile, aber auch Nachteile, die sich auch auf Geldanlagen wie Aktien, Rohstoffe oder ETFs auswirken können.

Globalisierung: Vor- und Nachteile & Auswirkungen auf Geldanlagen

Was ist Globalisierung?

Globalisierung ist das Zusammenwachsen verschiedener Länder und Regionen. Sie umfasst zahlreiche Bereiche:

  • Politik
  • Wirtschaft
  • Handel
  • Kultur
  • Umwelt
  • Kommunikation.

Beispiele dafür sind internationale Organisationen wie die EU oder die NATO. Auch am täglichen Leben geht dieser Trend nicht vorbei. Beim Einkauf macht sich das beispielsweise bemerkbar, indem Du immer häufiger auf Waren aus dem Ausland triffst. Verschiedene Entwicklungen wären ohne diese Verflechtungen gar nicht möglich. Gäbe es diese Verflechtungen auf den Gebieten von Politik und Wirtschaft nicht, könntest Du beispielsweise nicht in ausländische ETFs investieren. Dieser Trend erfordert verschiedene Gesetze, beispielsweise bei der Besteuerung von ETFs und bei der Quellensteuer. Ausländische Finanzdienstleister können auf dem deutschen Markt ihre Geldanlagen anbieten, beispielsweise den CFD-Handel oder die Investition in digitale Devisen. Damit alles seriös zugeht, benötigen die Finanzinstitute aus dem Ausland eine deutsche Lizenz. Sie wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vergeben.

ETF-Sparplan-Vergleich 2020: Welcher Anbieter ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

Vorteile der Globalisierung

Die Globalisierung bietet einige entscheidende Vorteile, die viele Bereiche des Lebens betreffen:

  • internationaler Handel, der zu einem besseren Warenangebot und sinkenden Preisen führt
  • Innovationen in verschiedenen Bereichen wie Technik, Medizin, Kommunikation, die einem immer größeren Personenkreis zugänglich werden
  • Wirtschaft wird angekurbelt, neue Arbeitsplätze können entstehen
  • mehr Mobilität bei Gütern und Personen
  • Bereicherung und Zusammenwachsen der Kulturen
  • bessere Verteilung des Wohlstandes unter den verschiedenen Ländern und mehr Wohlstand in den Entwicklungs- und Schwellenländern
  • Förderung der internationalen Kommunikation.

Einige dieser Vorteile können zumindest indirekt den Handel mit Wertpapieren betreffen.

Besseres Warenangebot und sinkende Preise

Das bessere Warenangebot bietet Vorteile für Deutschland, aber auch für andere Länder. Die Länder können neue Absatz- und Wachstumsmärkte erschließen. Für Länder, deren Wirtschaft vorrangig auf dem Export beruht, eröffnen sich neue Möglichkeiten. Für die Käufer bedeutet das eine Bereicherung mit einer Vielzahl von Waren aus anderen Ländern wie exotischen Obst- und Gemüsesorten sowie mit verschiedenen Gebrauchsgütern aus dem Ausland. Die Globalisierung im Handel führt auch zu einer wachsenden Konkurrenz unter den Anbietern. Das hat sinkende Preise zur Folge.

Innovationen in verschiedenen Bereichen

Aufgrund der internationalen Zusammenarbeit ist ein Technologietransfer möglich. Spezialisten aus verschiedenen Ländern können über die Ländergrenzen kommunizieren und Erfahrungen austauschen. Es kommt schneller zu Innovationen in verschiedenen Bereichen. Das kann auch Geldanlagen betreffen. Neue ETFs auf verschiedene Branchen wie Pharma, Healthcare oder verschiedene Technologien werden aufgelegt.

Wirtschaft wird weltweit angekurbelt

Die wachsende Globalisierung kurbelt vor allem die Wirtschaft in den Entwicklungs- und Schwellenländern an. In diesen Ländern entstehen neue Arbeitsplätze. Der Wohlstand in diesen Ländern verbessert sich. Auch an den ETFs gehen diese Vorteile nicht vorüber. Du kannst in ETFs auf Schwellenländer investieren. Ein deutlicher Wirtschaftsaufschwung aufgrund der Globalisierung ist beispielsweise in China und Indien zu verzeichnen. China hat sich inzwischen zu einer wichtigen Wirtschaftsmacht entwickelt. Unternehmen können ihre Waren weltweit produzieren. So können beispielsweise Unternehmen aus Industrieländern ihre Waren zu günstigeren Preisen in Schwellenländern produzieren, ohne die dort lebenden Menschen auszubeuten.

Wird die Wirtschaft in den Entwicklungs- und Schwellenländern angekurbelt, ergeben sich daraus weitere Vorteile. Der Wohlstand steigt in diesen Ländern. Viele Unternehmen haben erkannt, dass steigender Wohlstand auch an den arbeitenden Menschen in den Entwicklungsländern nicht vorübergehen soll. Eine wichtige Rolle spielt dabei Fair Trade, der faire Handel. Er ist durch menschenwürdige Arbeitsbedingungen, angemessene Löhne und den Verzicht auf Kinderarbeit geprägt. Nicht immer wird jedoch auf faire Arbeitsbedingungen und fairen Handel geachtet, wie die Nachteile der Globalisierung zeigen.

Verbesserung der Mobilität

Die weltweite Vernetzung im Rahmen der Globalisierung ermöglicht den Transport von Gütern innerhalb kurzer Zeiträume in alle Teile der Welt. Das gilt auch für die Mobilität der Menschen. Die verbesserte Mobilität kurbelt den Warenhandel und die Reisebranche an. Auch die Lage auf dem Arbeitsmarkt kann sich verbessern, da verschiedene Abkommen vorliegen und die bürokratischen Hürden bei der Arbeit in diesen Ländern niedriger geworden sind.

Nachteile der Globalisierung

Dort, wo es Vorteile gibt, bestehen auch Nachteile. Das betrifft auch die Globalisierung. Entscheidende Nachteile sind

  • mehr Probleme und Krisen durch internationale Verflechtung
  • verstärkte Ausbeutung von Arbeitskräften in Billiglohnländern
  • mehr Nutzen für die Stärkeren aus dem verschärften Wettbewerb
  • stärkere Umweltbelastung durch wachsende Mobilität
  • Verschärfung der internationalen Kriminalität.

Auch diese Nachteile können den Finanzmarkt betreffen und sich auf den Handel mit Wertpapieren auswirken.

Mehr Probleme und Krisen durch internationale Verflechtung

Probleme und Krisen in verschiedenen Ländern, beispielsweise in der Wirtschaft und auf dem Finanzmarkt, können durch die Globalisierung verstärkt werden. Durch verstärkte internationale Kooperation bleibt die nationale Verantwortung auf der Strecke. Aufgrund der verschiedenen Interessen der Nationen können sich die Konflikte verschärfen. Bei verschiedenen Problemen wie dem Brexit oder der Flüchtlingskrise kann noch nicht einmal auf europäischer Ebene ein Konsens gefunden werden. Auf globaler Ebene ist eine Lösung der Probleme erst recht nicht möglich.

Verstärkte Ausbeutung von Arbeitskräften in Billiglohnländern

Aufgrund der Globalisierung werden Arbeitsplätze, die von weniger qualifizierten Arbeitskräften besetzt sind, mehr und mehr in Billiglohnländer verlagert. Das führt zu einer verstärkten Ausbeutung der Menschen in Ländern wie Bangladesh, Indien oder Rumänien. Diese Arbeiten werden vorrangig von Frauen und teilweise auch von Kindern ausgeführt. Diese Nachteile kannst Du durch bewussten Kauf beeinflussen. Kaufst Du Produkte aus Fair Trade, kannst Du ein Zeichen gegen die Ausbeutung und die Kinderarbeit sowie für faire Bedingungen setzen.

Schärferer Wettbewerb nützt vor allem den Stärkeren

Vom verschärften Wettbewerb aufgrund der Globalisierung profitieren vor allem die Stärkeren. Große Konzerne haben aufgrund ihrer besseren finanziellen Mittel und der bereits bestehenden Kontakte im Ausland bessere Chancen, sich auf internationalen Märkten zu etablieren. Kleinere Unternehmen haben diese Möglichkeiten nicht und können sich gegenüber der Konkurrenz nicht behaupten. Die großen Konzerne können aufgrund ihrer Macht auch die Politik in den jeweiligen Ländern beeinflussen. Internationale Interessen können vor die Interessen der ärmeren Länder gestellt werden.

Wachsende Mobilität belastet die Umwelt

Die wachsende Mobilität aufgrund der Globalisierung ist einerseits ein Vorteil, doch kann sie durch die höheren Schadstoffemissionen auch ein Nachteil für die Umwelt sein. Die Umwelt wird auch belastet, da die Unternehmen aus den Industrieländern ihre Waren in Entwicklungsländern fertigen lassen. Dort ist die Technik in den Fabriken teilweise veraltet. Dem Umwelt- und Klimaschutz wird dort kaum Bedeutung beigemessen.

Verschärfung der internationalen Kriminalität

Ein Nachteil der Globalisierung ist die wachsende Kriminalität auf internationaler Ebene. Das kann die Wirtschaft betreffen, wenn es zu Sabotage durch international agierende Banden kommt. Die wachsende Mobilität und Reisefreiheit bedeutet auch mehr Spielraum für Kriminalität im großen Stil. Kriminelle Strukturen können nur schwer bekämpft werden.

Auswirkungen auf den Finanzmarkt und Wertpapierhandel

Die Globalisierung kann sich auch auf dem Finanzmarkt bemerkbar machen. Ein Beispiel dafür ist die weltweite Wirtschaftskrise 2008/2009. Auch die internationale Corona-Krise im März 2020 führte zu Kurseinbrüchen bei den meisten ETFs. Rohstoffpreise können durch die Globalisierung positiv oder negativ beeinflusst werden. Die wachsende Verflechtung kann sich auch auf Währungskurse auswirken.

In die Globalisierung investieren

Möchtest du in die Globalisierung investieren, weil du von den Vorteilen übereugt bist, dann geht das z. B. mit einem ETF. Ein beliebter ETF-Index ist der MSCI World. Dieser investiert global in 1600 Aktien und streut somit das Risiko über sehr viele Unternehmen. Mit einem solchen ETF investierst du in die weltweite wirtschaftliche Entwicklung.

Der Fortschritt der Globalisierung braucht vor allem eines: Autobahnen, Eisenbahngleise, Brücken, Häfen, oder kurz: Infrastruktur. Nicht umsonst investiert China in Europa und Afrika in gigantische Infrastrukturprojekte mit tausenden Kilometern Eisenbahngleise und Straßen. Vom Ausbau profitiert der iShares Global Infrastructure UCITS ETF, der in 275 Unternehmen investiert. Die am 10 größten gewichteten Aktien in diesem ETF machen knapp 40% aus. Gutes Zeichen: Mit rund 610 Mio USD an investiertem Kapital ist dieser ETF auch nicht gerade klein. Interesse am Thema scheint bei den Anlegern vorhanden zu sein.

Wie bereits erwähnt investiert China massiv in den Ausbau der weltweiten Handelsrouten. Das tut es natürlich nicht aus Nächstenliebe, sondern weil das Land eines der größten Profiteur der Globalisierung war und weiterhin bleiben wird.

Fazit: Vor- und Nachteile der Globalisierung betreffen viele Bereiche

Die Globalisierung ist die zunehmende Verflechtung von Ländern und Regionen. Sie betrifft zahlreiche Bereiche wie Politik, Wirtschaft, Handel und Umwelt. Die Vorteile liegen in Innovationen auf verschiedenen Gebieten, einem Aufschwung in der Wirtschaft, der Schaffung von Arbeitsplätzen sowie der Verbesserung der Bedingungen in den Schwellen- und Entwicklungsländern. Allerdings hat die wachsende Globalisierung auch Nachteile wie eine Verschärfung von Konflikten, wachsende Umweltbelastung, steigende Kriminalität oder stärkere Ausbeutung von Arbeitskräften.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.