Fremdwährungs-CDs

Fremdwährungs-CDs

Verständnis der Vor- und Nachteile von Investitionen in Fremdwährungen.

Mit Zinssätzen, die im historischen Vergleich noch immer recht niedrig sind, können Sie sich auf der Suche nach Wegen befinden, um mehr Einkommen aus Ihren Bargeldersparnissen zu erzielen.

Wenn traditionelle Sparkonten und Einlagenzertifikate es für Sie nicht ausreichen, ist es möglich, eine zusätzliche Rendite von CDs in Fremdwährung zu sehen.

Fremdwährungs-CDs können Renditen bieten, die die traditionellen CDs in den USA verdoppeln, aber es ist wichtig, ihre potenziellen Vor- und Nachteile zu verstehen und zu verstehen, wie sie von der Volatilität der Devisenmärkte beeinflusst werden.

Es ist auch wichtig, auf andere Anlagen zu achten, die ähnliche oder sogar bessere Erträge bei geringerem Risiko bieten können.

Grundlagen der Fremdwährungs-CDs

Theoretisch ist es einfach, Geld in Fremdwährungs-CDs zu platzieren: Ihre US-Dollar werden in eine Fremdwährung umgewandelt und bei Fälligkeit der CD wieder in Dollar umgetauscht; genau wie bei traditionellen CDs ist Ihr Geld für eine bestimmte Laufzeit mit einem festen Zinssatz gebunden; je länger die Laufzeit, desto besser der Kurs.

In der Praxis ist es nicht einfach, US-Banken zu finden, die ausländische CDs anbieten; die meisten Banken bieten sie nicht an, aber die TIAA Bank ist ein beliebter Ort, um sie zu bekommen: Sie bieten CDs mit den meisten Hauptwährungen sowie "CD-Körbe", die das Engagement in sechs Währungen in einer Anlage anbieten.

Bei der TIAA Bank gibt es eine Mindesteinzahlung von 10.000 US-Dollar für den Zugriff auf ihre WorldCurrency-CDs, und die Bank wird bis zu 1 Prozent für die Währungsumrechnung verlangen.

Es ist möglich, Fremdwährungs-CDs zu kaufen, indem man zu Banken im Ausland geht, aber dann verliert man den Schutz der Federal Deposit Insurance Corporation, die Kontoinhaber im Falle einer Insolvenz einer Bank schützt.

Wie Sie mit Fremdwährungen Geld verdienen (und verlieren) können

Bei Fremdwährungs-CDs richtet sich das Einkommen nach den jeweiligen Zinssätzen des von Ihnen gewählten Landes, weshalb die Renditen deutlich höher sein können, da CDs mit US-Dollar-Bindung, z.B. in Mexiko, im November 2018 bei knapp 8 Prozent lagen.

Die Investition in Fremdwährungs-CDs birgt jedoch Risiken aufgrund der Volatilität der Währungswerte: Der Wechselkurs zwischen dem US-Dollar und anderen Währungen kann drastisch vom Zeitpunkt des Öffnens und der Fälligkeit einer CD abweichen.

Nehmen wir an, Sie beschließen, $10.000 in eine an das Britische Pfund gebundene Fremdwährungs-CD einzuzahlen. Mit einem Wechselkurs von 0,77 platzieren Sie 7.700 Pfund in die CD mit einer Laufzeit von zwei Jahren und einem Zinssatz von 2,5 Prozent. Die Zinsen können Ihnen etwa 400 Pfund einbringen, insgesamt 8.100 Pfund.

Nehmen wir das gleiche Szenario an, aber mit dem Anstieg des Pfunds, so dass nur 0,60 Pfund benötigt würden, um einen Dollar zu erhalten. 13.500 Dollar blieben einem Anleger nach dem Währungswechsel.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass es für durchschnittliche Anleger außerordentlich schwierig ist, vorherzusagen, wie die Währungen steigen oder fallen werden.

Es ist leicht, in eine Falle zu tappen, wenn man hinter höheren Renditen her ist; die Länder mit höheren Zinsen sind oft diejenigen mit den volatilsten Währungen.

Andere Möglichkeiten, in Fremdwährungen zu investieren

Wenn Sie über eine Investition in Fremdwährungen nachdenken, aber Ihr Risiko reduzieren wollen, können Sie kaufen.

Auf diese Weise können Sie Währungsrisiken eingehen, indem Sie Aktien von ETFs oder Fonds wie Aktien handeln.

Während es Diskussionen darüber gibt, ob diese Anlagen für Kleinanleger geeignet sind, hat es ein Wachstum dieser Produkte gegeben, die über Discount-Brokerage erhältlich sind: Fidelity bietet z.B. Fremdwährungs-ETFs an, die an die meisten Hauptwährungen gebunden sind, es gibt auch fremdfinanzierte ETFs, die es Ihnen ermöglichen, Gelder zu leihen und Ihre Erträge (oder Verluste) auf Währungen zu steigern, sowie inverse Währungs-ETFs, die es Ihnen ermöglichen, bei einem Währungsabfall zu profitieren.

Derartige Fremdwährungsanlagen sollten aufgrund ihrer Volatilität und Unvorhersehbarkeit nicht den Großteil des Anlageportfolios einer Person ausmachen.

Tatsächlich sollten die meisten Kleinanleger sie wahrscheinlich ganz vermeiden.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.