ETFs: Wer erzeugt sie?

ETFs: Wer erzeugt sie?

Wenn Sie ETFs oder börsengehandelte Fonds handeln möchten, hilft es, wenn Sie zuerst den Erstellungsprozess für die Fonds verstehen. Sie erhalten einen besseren Einblick in welche ETFs für Ihre individuelle Anlagestrategie am sinnvollsten sind. Das Verständnis der Wertpapiere, die den ETFs zugrunde liegen, kann Ihnen auch bei der Recherche helfen und Ihnen bei der Auswahl Ihrer nächsten ETFs helfen.

Wer erstellt ETFs?

ETF-Manager, auch Sponsoren genannt, entwerfen, entwickeln und verwalten den börsengehandelten Fonds in den meisten Fällen. Der Sponsor legt bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) einen Plan zur Erstellung des ETF vor. Manchmal wird der ETF-Anbieter die Fähigkeiten anderer Finanzinstitute nutzen und mit ihnen zusammenarbeiten, um einen neuen Fonds zu verwalten. Diese Synergie könnte dazu beitragen, ein besseres börsengehandeltes Produkt zu produzieren.

Wie werden die Mittel zusammengesetzt?

Der erste Schritt im Erstellungsprozess besteht darin, dass ein ETF-Sponsor oder -Anbieter entscheidet, welcher Sektor, Rohstoff oder Markt verfolgt werden soll und dann einen Fonds mit dem Ziel erstellt, den zugrunde liegenden Vermögenswert zu emulieren oder einen Index zu repräsentieren.

Nach der Fertigstellung des Konzepts setzt sich der ETF-Anbieter bei der SEC ein, um den neuen Fonds freizugeben. Faktoren, die den Genehmigungsprozess beeinflussen können, sind die Verwendung von Derivaten wie Futures oder Optionen, wenn der Fonds eine Hebelrendite hat, und die vorgeschlagene Verwaltung des Fonds.

Nach Abschluss des Genehmigungsverfahrens erstellt der ETF-Anbieter den neuen Fonds mit Instrumenten wie Aktien, Optionen, Futures oder anderen Vermögenswerten, um das Ziel optimal zu erreichen. Viele verschiedene Arten von Investitionen können in einen ETF gehen.

In einigen Fällen kann der ETF-Anbieter mit einem anderen Teilnehmer zusammenarbeiten, der die Vermögenswerte in einem Fonds beschafft und in einem Treuhandverhältnis hält. Der ETF-Anbieter kann sich auch dafür entscheiden, diese Verantwortung im eigenen Haus zu übernehmen.

Fondsarten

Ein Teil des Entwurfsprozesses betrifft den ETF-Typ. Der ETF könnte aktiv verwaltet werden, und es könnte sich um einen umgekehrten ETF handeln. Die Rendite könnte gehebelt werden, und auch Kriterien wie Dividenden, Zinsen und Volatilität kommen ins Spiel.

Wenn der neue ETF genehmigt wird, erhält der neue ETF ein Symbol, einen Namen und ein Zielstartdatum. Außerdem wird der ETF-Sponsor andere Entscheidungen treffen, etwa wo der neue ETF tatsächlich gehandelt wird. Von dort aus ist es nur ein Fall, dass man die Eröffnungsglocke klingelt und der Fonds beginnt mit dem Handel.

Was in einem ETF zu suchen ist

Es ist wichtig, die Investitionen in Ihr Portfolio und ihre Funktionsweise zu verstehen. Sie können viel über einen ETF lernen, indem Sie sich dessen Bestände ansehen.

Einige ETFs, insbesondere solche, die stark Derivate verwenden, können jedoch etwas komplex zu untersuchen sein. In diesen Fällen kann beispielsweise die Erforschung der tatsächlichen ETF-Leistung, der Ziele und der historischen Rendite wichtiger sein als die Analyse der Konstruktion selbst. Bevor Sie handeln, ETF oder anderweitig, machen Sie die Forschung.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu einem Fonds haben, den Sie erwägen können, wenden Sie sich an einen Finanzfachmann wie Ihren Makler oder Berater. Keine Investition ist ohne Risiko, ETF oder anderweitig. Seien Sie also sicher, dass Sie jedes Risiko verstehen, das mit irgendwelchen Fonds verbunden ist.

Der Saldo bietet keine Steuer-, Investitions- oder Finanzdienstleistungen und Beratung. Die Informationen werden ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Risikotoleranz oder der finanziellen Gegebenheiten eines bestimmten Anlegers vorgelegt und sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Das Investieren beinhaltet das Risiko einschließlich des möglichen Kapitalverlustes.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.