4 ETF-Strategien nach Gerd Kommer

Um erfolgreich in ETFs zu investieren, kommt es auf eine gute Strategie an. Die ETF-Strategie nach Gerd Kommer 2020 kann dabei helfen. Sie nennt sich Weltportfolio und besteht aus einem risikoarmen Teil mit einem Anleihen-ETF und einem risikobehafteten Teil mit einem Aktien-ETF.

4 ETF-Strategien nach Gerd Kommer

Wer ist Gerd Kommer?

Gerd Kommer ist ein deutscher Investmentbanker und Buchautor. Er beschäftigt sich mit der Geldanlage in Indexfonds und ETFs. Nach seinem Studium der Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Volkswirtschaftslehre im In- und Ausland war er bei verschiedenen Banken im In- und Ausland tätig. Er gründete 2017 in München mit der Gerd Kommer Invest GmbH seine eigene Firma, für die er auch Webseiten betreibt. In verschiedenen Büchern informiert er über Geldanlagen. Mit dem Weltportfolio hat er eine ETF-Strategie für 2020, aber auch schon für vorangegangene Jahre entwickelt. In einem Buch* stellt er dieses Weltportfolio vor. Er hat 2020 auch einen eigenen Robo-Advisor gegründet, mit dem Du Dein Geld anlegen kannst, ohne Dich selbst um die Auswahl der geeigneten ETFs zu kümmern.

Erfolgreich investieren mit dem Weltportfolio

Finanzexperte Kommer rät zum passiven Investieren und setzt auf ETFs. Nicht nur die günstigeren Kosten gegenüber den aktiv gemanagten Investmentfonds sind ein Vorteil. Kommer vertritt den Standpunkt, dass ein Fondsmanager nicht dazu in der Lage ist, die Performance eines Fonds zu verbessern und das Risiko zu minimieren. Ein Fondsmanager bringt keine messbaren Vorteile für Anleger und kostet pro Jahr im Schnitt 2 Prozent der Rendite. In seinem Buch "Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs*" beschreibt Gerd Kommer die ETF-Strategie für das Weltportfolio.

Das Weltportfolio basiert auf wissenschaftlichen Untersuchungen. Du kannst damit erfolgreich sein, doch ist das noch keine Garantie dafür, dass Du damit immer Gewinne erzielst. Das Weltportfolio enthält auch eine risikobehaftete Komponente. Mit ihr sind hohe Renditen möglich, was jedoch auch ein höheres Risiko bedeutet. Die Grundlage des Portfolios ist die Portfolio- und Effizienzmarkttheorie. Ziel der ETF-Strategie 2020 nach Gerd Kommer ist eine Minimierung des Risikos durch eine breite Streuung in verschiedene Anlageklassen. Gerd Kommer entwickelt sein Weltportfolio ständig weiter und orientiert sich an aktuellen Erkenntnissen.

Investieren in zwei Schritten

Die ETF-Strategie mit dem Weltportfolio bedeutet Investieren in zwei Schritten. Das Weltportfolio besteht aus einem risikobehafteten Teil, der Gewinne bringen soll, und aus einem risikoarmen Teil, der als Sicherheit dient. Beim Weltportfolio sind verschiedene Varianten möglich. Unabhängig davon, für welche Variante Du Dich entscheidest, erfolgt die Investition in entwickelte Länder und in Schwellenländer. Dabei wird in Unternehmen mit unterschiedlicher Marktkapitalisierung - Large Caps, Mid Caps und Small Caps, investiert.

Der erste Schritt: Die Level-1-Asset-Allokation

Der erste Schritt wird als Level-1-Asset-Allokation bezeichnet. Du fragst Dich in diesem Schritt, inwiefern Du risikobehaftete und risikoarme Anteile miteinander kombinieren möchtest. Im ersten Schritt solltest Du

  • Liquiditätsbedarf
  • Renditeerwartung
  • Anlagehorizont
  • Risikotragfähigkeit

berücksichtigen.

Alle vier Kriterien beeinflussen sich gegenseitig. Abhängig von der Bewertung dieser Kriterien ergibt sich der Anteil der risikobehafteten Anlageklassen. Als Faustregel gilt, dass das Risiko umso höher ist, je mehr Aktienanteile enthalten sind. Möchtest Du kein hohes Risiko eingehen, wählst Du einen geringeren Anteil an Aktien. Ist der Aktienanteil hoch, steigt die Volatilität, doch steigen auch die Renditechancen.

ETF-Sparplan-Vergleich 2020: Welcher Anbieter ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

Der zweite Schritt: Die Level-2-Asset-Allokation

Nachdem Du im ersten Schritt überlegt hast, wie Du risikobehaftete und risikoarme Anlageklassen miteinander kombinierst, konkretisierst Du im zweiten Schritt Deine Auswahl an Anlageprodukten in beiden Risikoklassen. Du wählst in jeder Risikoklasse die geeigneten Indizes und ETFs aus. Gerd Kommer hat dafür Vorschläge für verschiedene Varianten entwickelt. Eine wichtige Rolle spielt bei der Wahl des ETFs die aktuelle Performance 2020. Du solltest auch darauf achten, wie sich die Rendite des ETFs langfristig entwickelt hat.

Strategie 1: Einfache Strategie ohne Factor-Investing

Bei der ersten Variante wird ohne faktorbasierte ETFs investiert. Da es sich um eine einfache Variante handelt, eignet sie sich für Einsteiger und für Kleinsparer. Ein einzelner ETF reicht aus, um den risikobehafteten Teil abzudecken. Das kann ein ETF auf den MSCI ACWI IMI-Index sein, in dem auch Small Caps gelistet sind. Dieser Index enthält Aktien aus 23 Industrieländern und 26 Schwellenländern.  Investoren nutzen den MSCI All Country World Index (ACWI) auf unterschiedliche Weise. Erstens bietet der ACWI eine einfache und messbare Möglichkeit für Investoren, global zu diversifizieren.

MSCI wählt für seine Aktienindizes Aktien aus, die leicht handelbar sind und eine hohe Liquidität aufweisen. Die Aktien müssen eine aktive Investorenbeteiligung aufweisen und ohne Eigentümerbeschränkungen sein. MSCI muss ein Gleichgewicht zwischen Genauigkeit und Effizienz finden. Es muss genügend Aktien enthalten, die den zugrunde liegenden Aktienmarkt repräsentieren. Gleichzeitig darf es nicht so viele Aktien haben, dass ETFs und Investmentfonds den Index nicht nachahmen können. Ihre Zusammenstellung werden dann mit dem ACWI verglichen, um festzustellen, ob sie diese Ziele erreichen. Einzelne Anleger können die gleichen Benchmarks verwenden, um verschiedene Fonds zu vergleichen und so festzustellen, welcher die beste risikobereinigte Rendite bietet.

Wenn ein Index neu ausbalanciert wird, müssen alle ETFs und Investmentfonds, die ihn nachbilden, die gleichen Aktien kaufen und verkaufen. Bei Aktien, die dem Index hinzugefügt werden, steigen in der Regel die Aktienkurse. Das Gegenteil geschieht bei Aktien, die aus einem Index fallen gelassen werden.

Institutionelle Investoren verwenden den ACWI oft als Benchmark für ihre eigenen Portfolios. Zum Beispiel können Pensionsfonds eine Auflage haben, die besagt, dass sie global diversifiziert sein müssen.

Ein ETF auf diesen Index ist SPDR MSCI ACWI IMI UCITS ETF, ISIN IE00B3YLTY66, WKN A1JJTD. Alternativ dazu kannst Du auch in den FTSE All World-Index investieren, der keine Small Caps enthält. Immerhin sind mehr als 3.900 Aktien in diesem Index gelistet.

Ein passender ETF ist Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (USD) Accumulating, ISIN IE00BK5BQT80, WKN A2PKXG.

Für den risikoarmen Teil reicht ebenfalls nur ein ETF aus. Du kannst Dich für einen Anleihen-ETF entscheiden, in dem Anleihen von mehreren Emittenten enthalten sind. Einen solchen ETF wählst Du beispielsweise auf den FTSE MTS Highest Rated Macro-Weighted Government Bond 1-3-Index aus.

Strategie 2: Ohne Factor-Investing, aber mit Beimischung

Die zweite Variante ähnelt der ersten Variante und eignet sich ebenfalls für Einsteiger und Kleinsparer. Du investierst jedoch in den beiden Risikoklassen nicht nur in einen, sondern in mehrere ETFs. Den Hauptanteil sollte ein ETF auf den MSCI ACWI IMI-Index oder den FTSE All World-Index bilden. Zusätzlich kannst Du in den MSCI Emerging Markets IMI investieren, der Aktien aus Schwellenländern, darunter auch Small Caps, enthält. Als ETF ist iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc), ISIN IE00BKM4GZ66, WKN A111X9 geeignet. Den risikobehafteten Teil kannst Du alternativ dazu um einen ETF auf Rohstoffe oder auf Immobilien ergänzen.

Als Beimischung für den risikoarmen Teil ist ein Anleihen-ETF ohne Währungsrisiko geeignet.

Strategie 3: Einfaches Multi-Factor-Investing

Die dritte Variante ist komplexer und daher für erfahrene Anleger und für diejenigen zu empfehlen, die bereits einen höheren Betrag anlegen wollen. Gerd Kommer empfiehlt bei seiner ETF-Strategie 2020 für den risikobehafteten Teil eine Mischung aus

  • Small Size mit dem MSCI World Small Cap-Index, vielleicht SPDR MSCI World Small Cap UCITS ETF, ISIN IE00BCBJG560, WKN A1W56P
  • Value mit dem MSCI World Value-Index, beispielsweise iShares Edge MSCI World Value Factor UCITS ETF, ISIN IE00BP3QZB59, WKN A12ATG
  • Qualität mit dem MSCI World Quality-Index, z. B. iShares Edge MSCI World Quality Factor UCITS ETF (Acc), ISIN IE00BP3QZ601, WKN A12ATE
  • politischem Risiko mit dem MSCI Emerging Markets IMI-Index wie iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc), ISIN IE00BKM4GZ66, WKN A111X9
  • Momentum mit dem MSCI World Momentum-Index, beispielsweise iShares Edge MSCI World Momentum Factor UCITS ETF (Acc), ISIN IE00BP3QZ825, WKN A12ATF

Gerd Kommer schlägt für jeden dieser ETFs einen Anteil von 20 Prozent im risikobehafteten Teil des Portfolios vor. Der risikoarme Teil kann wie in der Variante 2 gestaltet werden.

Factor ETFs: Value, Growth, Momentum & mehr: Unterschiede & Besonderheiten
Was ist ein Faktor-ETF / Faktor-Index? Faktor-ETFs werden von den großen Index-Firmen wie MSCI und S&P angeboten. Ein Faktor beschreibt, nach welchen Kriterien Aktiengesellschaften in einen Index aufgenommen und zu welchem Anteil sie gewichtet werden. Die bekanntesten Faktoren bei ETFs sind Small Ca…

Strategie 4: Integriertes Multi-Factor-Investing

In der 4. Variante der ETF-Strategie nach Gerd Kommer werden mehrere Faktoren in einem einzigen Index oder ETF kombiniert. Vor der Aufnahme einer Aktie in einen Index erfolgt eine Bewertung dieser Aktie nach verschiedenen Faktoren. Ein Nachteil ist die höhere Gesamtkostenquote bei einem ETF. Gerd Kommer schlägt für den risikobehafteten Teil konkret einen ETF vor: iShares Edge MSCI World Multifactor UCITS ETF USD (Acc) (ISIN: IE00BZ0PKT83) Er bildet die Industrieländer global ab. Der risikoarme Teil kann wieder wie in der zweiten Variante gehandhabt werden.

Globale Aktienmarkt-Indizes

Globale Börsenindizes verfolgen Aktien aus der ganzen Welt. Der MSCI World Index beispielsweise bildet Aktien großer und mittelgroßer Unternehmen aus 23 Industrieländern ab, die etwa 85 % der um den Streubesitz bereinigten Marktkapitalisierung in jedem Land abdecken.2 Es sei darauf hingewiesen, dass die nach der Marktkapitalisierung gewichteten globalen Börsenindizes kein Engagement in Schwellenländern oder Frontier-Märkten bieten, da diese für eine Aufnahme zu klein sind.

Zusammen mit dem MSCI gehören sie zu den beliebtesten globalen Börsenindizes:

  • MSCI World Index
  • MSCI All Country World Index
  • FTSE All-World-Index
  • S&P Global 100 Index
  • S&P Global 1200 Index
  • Dow Jones Global Titans 50
  • Russell Global Index

Globale Börsenindizes helfen Investoren und Analysten, den Markt zu beschreiben und verschiedene Investitionen zu vergleichen. Es gibt drei Arten von Börsenindizes, darunter globale Börsenindizes, regionale Börsenindizes und nationale Börsenindizes. Anleger können diese Indizes nutzen, um sich mit Hilfe von Investmentfonds oder börsengehandelten Fonds, die an diese Indizes gebunden sind, an den internationalen Aktienmärkten zu engagieren. Bei der Bewertung von Investmentfonds und ETFs sollten Anleger eine Vielzahl verschiedener Faktoren berücksichtigen, einschließlich der Kostenquote des Fonds, der Diversifizierung und anderer Faktoren.

Fazit: Einfache Investition mit der ETF-Strategie nach Gerd Kommer

Um 2020 erfolgreich zu investieren, kannst Du die ETF-Strategie von Gerd Kommer anwenden. Für weitere Informationen rund um diese ETF-Strategien empfehlen wir sein Buch*. Hier wird das gesamte Vorgehen im Detail erläutert. Weiterhin bekommst du Tipps und Tricks wie du die häufigsten Anlegerfehler vermeiden kann. Viele Statistiken zu historischen Renditen einzelner Indizes und Assetklassen untermauern die Strategien im Buch als durchaus praxistauglich.

Der Finanzexperte teilt diese Strategie in zwei Schritte ein. Im ersten Schritt wirst Du Dir über Deine Anlageziele bewusst, während Du im zweiten Schritt die Indizes und ETFs auswählst. Es gibt vier verschiedene Varianten. Gerd Kommer empfiehlt bestimmte Indizes. Mit den ETFs auf diese Indizes kannst Du Dir ein Portfolio an Wertpapieren zusammenstellen.

Neuer ETF-Robo-Advisor von Gerd Kommer
Scalable Capital gilt als führender Robo Advisor und bietet gute Möglichkeiten für ETF-Sparpläne. Nun hat der Münchner Honorar-Finanzanlagenberater Gerd Kommer eine Kooperation mit Scalable Capital gestartet. Kunden können ab Oktober 2020 in 11 verschiedene Strategien investieren.
Trade Republic Tests & Erfahrungen
Wir haben das ETFs und das ETF-Sparplan angebot getestet.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.