ETF-Sparplan wechseln: Diese Dinge sollten Sie beachten

ETF-Sparplan wechseln: Diese Dinge sollten Sie beachten

Ein ETF-Sparplan ist eine gute Anlagemöglichkeit und kann bereits mit geringen Sparraten bespart werden. Er hat keine Laufzeit und ist jederzeit kündbar. Aus verschiedenen Gründen können Sie den ETF-Sparplan wechseln. Sie sollten den Kostenvergleich nutzen. Er zeigt Ihnen, welche Bank günstige Konditionen bietet.

ETF Sparplan wechseln und die Gründe

Haben Sie einen ETF-Sparplan, können Sie langfristig für die Zukunft vorsorgen und ein attraktives Vermögen aufbauen. Das gelingt schon mit niedrigen Sparraten. Da der ETF-Sparplan keine Laufzeit hat, ist er jederzeit kündbar. Verschiedene Gründe können dazu führen, dass Sie den ETF-Sparplan wechseln möchten:

  • Bank erhebt plötzlich Gebühren für einen ursprünglich gebührenfreien ETF
  • Sie sind aus verschiedenen Gründen mit der Bank nicht mehr zufrieden
  • Sie haben ein günstigeres Angebot für einen ETF-Sparplan gefunden
  • Der ETF, den Sie besparen, ist bereits längerfristig von Verlusten betroffen.

Vor einem Wechsel sollten Sie einen Kostenvergleich vornehmen und darauf achten, welche Bank ein Depot und ETF-Sparpläne kostenlos anbietet.

Möglichkeiten für einen Sparplanwechsel

Möchten Sie den ETF-Sparplan wechseln, müssen Sie nicht immer gleich zu einer anderen Bank wechseln. Das erspart Ihnen einen Depotwechsel. Sind Sie mit dem ETF, den Sie besparen, nicht mehr zufrieden, können Sie bei Ihrer bisherigen Bankbleiben und nur den ETF wechseln. Nicht immer ist das jedoch möglich. Bei einigen Banken müssen Sie den ETF-Sparplan erst kündigen und dann einen neuen ETF auswählen, auf den Sie einen neuen Sparplan abschließen. Diesen neuen Sparplan können Sie zu anderen Konditionen vereinbaren, beispielsweise mit anderen Sparraten und anderen Sparintervallen. Ihr bisheriges Depot behalten Sie.
Erhöht Online-Broker oder eine Direktbank für einen ETF die Gebühren oder führt sie Gebühren für einen zuvor gebührenfreien ETF ein, können Sie prüfen, ob dort auch kostenlose ETFs angeboten werden. Ist das der Fall, können Sie dort bleiben, den ETF wechseln und Ihr Depot behalten. Anderenfalls können Sie kündigen, da der Sparplan jederzeit kündbar ist, und Ihren ETF Sparplan wechseln. Vor dem Wechsel des Anbieters nutzen Sie den Kostenvergleich.

Sie können auch Ihren Sparplan nur ruhen lassen und ein Depot sowie einen neuen ETF-Sparplan bei einer anderen Bankeröffnen. Irgendwann kündigen Sie Ihren alten Sparplan.

Sind Sie mit Ihrem bisherigen Anbieter unzufrieden, können Sie den ETF Sparplan wechseln und kündigen. Bei einem anderen Anbieter können Sie ein neues Depot eröffnen, doch können Sie auch mit Ihrem Depot umziehen.

Was Sie beim Depot beachten müssen

Bei den Filialbanken werden für das Depot jährliche Gebühren erhoben. Die Direktbanken und Online-Broker bieten zumeist ein kostenloses Depot an. Bevor Sie Ihren ETF-Sparplan wechseln und zu einer anderen Bank gehen, sollten Sie den Kostenvergleich für das Depot vornehmen.
Sie müssen nicht immer ein neues Depot eröffnen, wenn Sie Ihren ETF-Sparplan wechseln möchten. Da der ETF-Sparplan jederzeit kündbar ist, kündigen Sie nur den ETF-Sparplan, während Sie mit Ihrem Depot zu einem anderen Anbieter umziehen. Dieser Service ist kostenlos.

Der Depot-Umzug funktioniert folgendermaßen:

  1. Kostenvergleich vornehmen und Depotgebühren bei den Anbietern vergleichen
  2. Depotumzug beim neuen Anbieter beauftragen
  3. Neuen ETF-Sparplan beim neuen Anbieter eröffnen.

Bei einem Depotumzug kann es passieren, dass Sie einige Tage keinen Zugriff auf Ihr Depot haben.

Sie müssen für den Depotumzug beim neuen Anbieter einige Angaben machen. Dazu gehören Ihr Name und Ihre Anschrift, Name und Anschrift der bisherigen Bank, eventuell Angaben über noch auf dem Depot befindliche Wertpapiere. Sie können den Depotwechsel auch online vornehmen. Der neue Anbieter wird Sie über den erfolgten Wechsel informieren.

Zu welcher Bank den ETF umschichten?

Anleger haben derzeit eine große Auswahl an Broker und Banken, die nicht nur günstige, sondern auch hunderte kostenlose Sparpläne anbieten. Besonders hervorzuheben ist hierbei das Angebot von Trade Republic und der Consorsbank.

Trade Republic bietet mehr als 300 iShares-ETFs dauerhaft komplett kostenlos an. Damit sind fast alle iShares-ETFs kostenlos besparbar. Als Alternative käme die Consorsbank in Frage. Diese bietet mehr als 200 ETF kostenlos an, allerdings von unterschiedlichen Anbietern, darunter u.a. Amundi, iShares und Lyxor/ComStage.

Weiter Anbieter finden Sie in unserem Vergleich:

ETF-Sparplan wechseln - Vorsicht vor unüberlegtem Handeln

Sie sollten nicht unüberlegt handeln, bevor Sie den ETF-Sparplan wechseln. Sie sollten zuvor den Kostenvergleich vornehmen und darauf achten, welche Bank gerade im Rahmen von Aktionen Sparpläne mit kostenlosen ETFs anbietet. Nicht immer sind diese kostenlosen ETFs tatsächlich zu empfehlen. Vor dem Wechsel sollten Sie sich über einige Parameter dieser ETFs informieren:

  • Fondsvolumen, ist wichtig, damit der ETF nicht irgendwann liquidiert wird
  • Alter des ETFs, sollte mindestens 5 Jahre betragen, um gute Vergleichsmöglichkeit zu bieten
  • Ertragsverwendung ausschüttend oder thesaurierend
  • langfristige Wertentwicklung
  • abgebildeter Index.

Möchten Sie einen Sparplan auf einen ausschüttenden ETF abschließen, sollten Sie darauf achten, wie oft die Dividendenauszahlung erfolgt. Die Ausschüttung kann einmal jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich erfolgen. Bei einem thesaurierenden ETF profitieren Sie langfristig vom Zinseszins, wenn Sie in einen Sparplan einzahlen.
Ein wichtiges Kriterium ist die Wertentwicklung. Zeichnet sich Ihr aktueller ETF durch eine langfristig gute Wertentwicklung aus, ist ein Wechsel nicht immer sinnvoll. Ist die Wertentwicklung gut, sollten Sie vergleichen, ob die Gebühren, die Sie bei Ihrem jetzigen Anbieter zahlen, in einem vernünftigen Verhältnis dazu stehen.
Auch der abgebildete Index spielt eine Rolle. Er hat entscheidenden Einfluss auf die Risikostreuung und auf die Wertentwicklung.

Sie sollten genau prüfen, ob die kostenlos angebotenen ETFs tatsächlich sinnvoll für eine langfristige Investition und für den Wechsel sind.

Kosten, auf die Sie achten sollten

Möchten Sie Ihren ETF-Sparplan wechseln und einen Kostenvergleich vornehmen, sollten Sie auf die Ordergebühren bei den verschiedenen Banken achten. Die Ordergebühr fällt immer bei der Ausführung einer Sparrate an. Sie kann als fester Betrag, aber auch prozentual auf die Sparrate erhoben werden. Da der ETF-Sparplan jederzeit kündbar ist, können Sie dorthin wechseln, wo die Ordergebühr nur niedrig ist. Sie erfahren auch, welche Bank ETFs kostenlos anbietet.

Wenn Sie Ihren ETF-Sparplan wechseln und sich für einen ETF ohne Ordergebühr entscheiden, müssen Sie trotzdem die Gesamtkostenquote (TER, Total Expense Rate) zahlen. Sie wird vom Herausgeber des ETFs erhoben und ist unabhängig davon, ob eine Bank den ETF kostenlos anbietet. Die Direktbank oder der Onlinebroker hat auf die TER keinen Einfluss. Die TER enthält Depotgebühren, die der Herausgeber des ETFs zahlen muss, Lizenzgebühren für die Abbildung des Indexes, Verwaltungsgebühren und Vertriebsgebühren für den Herausgeber. Abhängig vom abgebildeten Index und vom Herausgeber des ETFs kann die TER bei 0,9 Prozent im Jahr liegen, sie kann jedoch auch 1 Prozent jährlich überschreiten.  

ETF-Sparplan verändern und ETF umschichten

Nicht immer müssen Sie einen ETF-Sparplan wechseln. Sie können den ETF-Sparplan jederzeit kündigen, doch können Sie bei einem bestehenden Sparplan auch die Sparrate erhöhen oder herabsetzen. Bei manchen Anbietern ist es möglich den ETF umzuschichten. Voraussetzung ist nur, dass die Mindestsparrate nicht unterschritten wird. Das Sparintervall können Sie ebenfalls verändern. Haben Sie Ihren Sparplan bislang monatlich bespart, so können Sie ihn künftig viertel- oder halbjährlich besparen. Verlängern Sie das Sparintervall, können Sie bei einigen Anbietern Kosten sparen. Die Sparrate können Sie bei einem finanziellen Engpass auch aussetzen.  

ETF-Sparplan wechseln mit dem Sparziel im Blick

Ihren ETF-Sparplan wechseln können Sie, wenn sich der ETF nicht so entwickelt wie erwartet. Sie sollten überlegen, auf welchen Index Sie einen ETF-Sparplan abschließen möchten, und dann die Konditionen mit dem Sparplan-Rechner ermitteln. Sie geben den gewünschten ETF ein und ermitteln, wie sich Ihr Vermögen über die Jahre entwickeln kann. Mit dem Kostenvergleich erfahren Sie, bei welcher Bank Sie einen solchen Sparplan auf den entsprechenden ETF günstig abschließen können.

Fazit: ETF-Sparplan wechseln jederzeit möglich

Da ein ETF-Sparplan jederzeit kündbar ist, können Sie den ETF-Sparplan wechseln, wenn Sie mit den Konditionen nicht zufrieden sind. Über den Kostenvergleich erfahren Sie, welche Bank kostenlose oder kostengünstige ETFs anbietet. Sie sollten jedoch nicht unüberlegt kündigen und sich über die Wertentwicklung der ETFs informieren. Möchten Sie zu einer anderen Bank und den ETF-Sparplan wechseln, ist ein Depotwechsel nicht immer erforderlich. Das Depot können Sie auch zum neuen Anbieter übertragen.

Weiterlesen:

Sparplan-Tipp: Bei Trade Republic* kannst du mehr als 300 ETFs von iShares dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.