ETF-News im Dezember 2019

ETF-News im Dezember 2019

Über 40 neue kostenlose ETF-Sparpläne bei der Consorsbank

Ab sofort gibt es 40 weitere neue ETF-Sparpläne von Amundi und iShares komplett kostenlos. Insgesamt sind mehr als 220 ETF gebührenfrei besparbar. Bei den kostenpflichten werden 1,50% pro Sparrate berechnet. Der Mindestsparbetrag beträgt 25 Euro monatlich. Die Sparpläne sind jederzeit änderbar. Zu den kostenlosen ETF-Sparplänen*.

Nachfrage nach ETFs auf Rekordniveau

Da ihre Beliebtheit bei den Anlegern weiter rasant zunimmt, erreichten die in den USA börsennotierten Exchange Traded Funds (ETFs) Ende Oktober 2019 einen Rekordwert von 4,15 Billionen US-Dollar an gesamten Assets under Management (AUM).

Das sind die wichtigsten Trends im ETF-Markt:

  • Die Auswahlmöglichkeiten für Investoren nehmen rasant zu.
  • Das investierte Kapital von ETFs könnte in 5 Jahren das der Investmentfonds übertreffen.
  • Aktiv verwaltete ETFs werden immer häufiger eingesetzt werden.
  • Der technologische Fortschritt wird die Vermögensverwaltungsbranche verändern.

Ende Oktober gab es 2.307 in den USA notierte ETFs. Das Ergebnis von 235 Neuauflagen und 145 Fondsschließungen für das laufende Jahr. Mit 62% mehr Öffnungen als Verschlüsse geht der Trend nach wie vor stark in Richtung einer größeren Auswahl.

ETFs werden hauptsächlich mit Aktienanlagen in Verbindung gebracht, wobei 1.392 Fonds oder 60% von 2.307 auf Aktien fokussiert sind. An zweiter Stelle stehen Renten-ETFs mit 364 Fonds oder 16% des Gesamtvolumens. An dritter Stelle steht mit 11% eine Kombination aus fokussierten ETFs, die die Bewegung eines Basisindex mit Hebelwirkung verstärken, und synthetischen ETFs, die Derivate und Swaps verwenden und nicht die Basiswerte halten, um einen Index zu replizieren. Die restlichen 13% der ETFs sind überwiegend in Rohstoffen investiert.

Nachfrage nach Gold sinkt. Gold-ETFs und -ETCs schwächer

Laut einem kürzlich erschienenen Monatsbericht des World Gold Council erlitten die globalen gold-gesicherten börsengehandelten Fonds im November negative Kapitalzuflüsse, nachdem sie in den vergangenen fünf Monaten erhebliche Zuflüsse verzeichnet hatten.

In Nordamerika, Asien und Europa wurden 1,3 Mrd. USD an Gold-ETFs abgezogen, wodurch sich die Gesamtbestände an Edelmetallen um 30,1 Tonnen verringerten. Zu den Treibern für die negativen Ströme im November gehören ein stärkerer Dollar, eine Brexit-Verlängerung bis 2020 und starke Aktienmärkte im September und Oktober. Die gesamten verwalteten Vermögen sind seit Jahresbeginn um 35% gestiegen, zusammen mit der Unsicherheit der Anleger angesichts von Brexit und den anhaltenden Handelskriegen im Jahr 2019. Infolge der Abflüsse und der sinkenden Nachfrage nach dem Gelbmetall fiel sein Wert unter 1.500 $/oz auf 1.450 $/oz. Trotz des Wertverlustes bot Gold bis Ende November eine YTD-Rendite von 14%.

Neuer S&P 500 ETF von State Street Global Advisor

State Street Global Advisors hat einen neuen S&P-500-ETF an den Markt gebracht. Dieser ist ab sofort über Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Der SPDR S&P 500 ESG Screened UCITS ETF (Acc) ermöglicht Anlegern, in den US-Aktienmarktes für ESG-konforme Werte mit großer Marktkapitalisierung investieren. Der ETF versucht, den S&P 500 ESG Exclusions II Index zu replizieren. Bei den Wertpapieren handelt es sich vor allem um die größten 500 Unternehmen des US-amerikanischen Aktienmarktes, die nach Marktkapitalisierung gewichtet werden. Aktiengesellschaften, die im Bereich der Waffen, Tabak und thermischer Kohle unterwegs sind, sind ausdrücklich nicht Teil des Index bzw. ETFs. Diese gelten als nicht konform mit den Grundsätzen des United Nations Global Compact.

  • ISIN: IE00BH4GPZ28
  • Name: SPDR S&P 500 ESG Screened UCITS ETF (Acc)
  • Laufende jährliche Kosten: 0,10% TER
  • Ausschüttungsart: Thesaurierend

Änderungen bei ComStage-ETFs

Die Fusion von Lyxor und ComStage schreitet voran. Auch in diesem Monat gibt es wieder einige Veränderungen bei den ComStage-ETFs. Welche das sind erfahrt ihr in diesem Artikel.

Weiterlesen:

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.