Diese fünf ETFs trotzen Corona

Während der Corona-Krise haben viele ETFs starke Verluste erlitten. Einige davon haben sich bis heute nicht erholt, während andere wieder eine positive Rendite verzeichnen können. Nun zeichnet sich die zweite Welle ab. Welcher ETF hat die Krise gut überstanden und sich weiterhin gut entwickelt?

Diese fünf ETFs trotzen Corona

Verunsicherung während der Corona-Krise

Wer bereits in einen ETF-Sparplan investiert, wird während der Corona-Krise im März 2020 mitunter hohe Rendite-Verluste erlitten haben. Allerdings gibt es viele ETFs, die sich inzwischen wieder erholt haben und wieder eine positive Rendite verzeichnen. Bei einigen ETFs hat sich die Rendite inzwischen sogar wieder gut erholt. Sie erzielen wieder gute Gewinne. Es sind vor allem die Aktien-ETF, die zu den Verlierern gehörten. Verluste waren jedoch auch bei den Anleihen-ETFs und den Rohstoff-ETFs zu verzeichnen. Nicht jeder Aktien-ETF ist allerdings ein Verlierer. Es kommt darauf an, in welche Branche Du investierst. Wie sieht es eigentlich aktuell aus? Die nächste Krise ist zu erwarten, täglich steigen die Fallzahlen. Das wirft die Frage auf, ob es demnächst wieder zu starken Kurseinbrüchen kommt.

Investition in die richtige Branche

Die Branche spielt bei den Aktien-ETFs eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, der Corona-Krise zu trotzen. Investierst Du in einen ETF auf die Kommunikationsbranche, auf Videospiele oder auf Pharma, kannst Du Dich gegen die Krise wappnen. Diese ETFs haben die Corona-Krise gut überstanden. Hast Du einen Sparplan, kannst Du von rasanten Kursanstiegen profitieren. Die Gründe für die gute Entwicklung in diesen Branchen liegen auf der Hand: Die Kommunikation muss funktionieren, wenn die Menschen im Home-Office arbeiten und möglichst wenige Kontakte haben sollen. Daher wird per Videokonferenz oder mit mobilen Geräten kommuniziert. Sind die Menschen zu Hause, haben sie mehr Zeit für Videospiele. Da fieberhaft an der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs gearbeitet wird und viele Menschen an Covid-19 erkrankt sind, gehört die Pharma-Branche zu den Gewinnern.

Themenfonds mit guter Performance

Die nachfolgenden Themenfonds haben der Corona-Krise getrotzt und zeichnen sich durch eine beachtliche Rendite-Entwicklung aus:

L&G Pharma Breakthrough UCITS ETF, ISIN IE00BF0H7608, WKN A2H9XR

Dieser ETF gehört zu den Gewinnern und investiert in den Solactive Pharma Breakthrough Value Index. Die in diesem Index gelisteten Unternehmen sind mit der Entwicklung und Herstellung von sogenannten Orphan Drugs beschäftigt, die zur Behandlung sehr seltener Krankheiten verwendet werden. Dieser Fonds ist für einen Sparplan geeignet. Er hat eine Gesamtkostenquote von 0,49 Prozent. Das Fondsvolumen beträgt 22 Millionen Euro. Das geringe Volumen resultiert in der Tatsache, dass dieser Fonds erst im Januar 2018 aufgelegt wurde. Der Fonds repliziert vollständig physisch. Er hat mit 27,57 Prozent eine hohe Volatilität. Die Dividende wird in Fondsvermögen reinvestiert, da der Fonds thesaurierend ist. Direkt während der Corona-Krise rutschte die Dividende kurzzeitig ins Minus. Sie hat sich längst wieder erholt und liegt inzwischen bei 21,23 Prozent.

ETF auf Pharma & Healthcare - Eine Wunderwaffe?
Pharma und Healthcare sind Wachstumsbranchen. Die Pharmaunternehmen sind solide aufgestellt und in wichtigen Indizes wie dem DAX [https://etfs24.de/daxetf-die-besten-etf-fonds-auf-den-dax/] oder dem Dow Jones gelistet. Nicht zu vergessen sind jedoch Rückrufe von Medikamenten aufgrund schwerwiegender…

VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF, ISIN IE00BYWQWR46, WKN A2PLDF

Auch dieser ETF gehört zu den Gewinnern der Corona-Krise. Er investiert in den MVIS Global Video Gaming and eSports Index, in dem unter anderem die Gaming-Unternehmen Activision Blizzard und Tencent enthalten sind, die während der Krise eine steigende Nachfrage verzeichnen konnten. Die in diesem Index gelisteten Unternehmen erzielen mindestens die Hälfte ihrer Umsätze mit Videospielen, E-Sports oder der dafür benötigten Hard- und Software. Dieser Fonds ist für einen Sparplangeeignet und hat eine Gesamtkostenquote von 0,55 Prozent. Das Fondsvolumen beträgt 562 Millionen Euro, trotzdem dieser Fonds erst im Juni 2019 herausgegeben wurde. Der Fonds repliziert vollständig physisch. Auch er ist thesaurierend und investiert die Rendite immer wieder in Fondsvermögen. Mit 24,25 Prozent ist die Volatilität auch bei diesem Fonds ziemlich hoch. Die Rendite brach zwar während der Corona-Krise im März 2020 kurz ein, doch rutschte sie nicht ins Minus. Sie hat sich mit aktuell 70,69 Prozent außerordentlich gut entwickelt.

WisdomTree Cloud Computing UCITS ETF USD Acc, ISIN IE00BJGWQN72, WKN A2PQVE  

Dieser ETF investiert in den BVP Nasdaq Emerging Cloud Index, der Zugang zu Unternehmen bietet, die mit Cloud Software und Cloud Dienstleistungen beschäftigt sind. Während der Corona-Krise war die Nachfrage nach solchen Dienstleistungen groß. Daher gehört dieser ETF zu den absoluten Gewinnern der Krise. Er eignet sich für einen Sparplan und hat eine Gesamtkostenquote von 0,40 Prozent. Das Volumen liegt bei 299 Millionen Euro. Dieser ETF ist noch neu, denn er wurde erst im September 2019 herausgebracht. Erstaunlich hoch ist die Volatilität mit 40,85 Prozent. Die Replikation erfolg vollständig physisch. Auch dieser ETF ist thesaurierend. Die Rendite brach im März 2020 kurz ins Minus. Dieser Fonds konnte sich rasant erholen. Er kann inzwischen eine beachtliche Rendite von 85,94 Prozent verzeichnen. Das wirkt sich positiv auf einen Sparplanaus, mit dem Du in kurzer Zeit zu einer guten Rendite gelangst.

Cloud Computing ETF: In den digitalen Wandel investieren
Datenverwaltung und Software-Angebote werden immer häufiger in eine virtuelle Datenwolke verlagert. Du musst die Software nicht selbst kaufen. Die Rede ist von Cloud Computing, das mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Du kannst in einen ETF darauf investieren.

Weitere ETFs, die der Krise trotzen konnten

Es gibt noch weitere ETFs, die der Corona-Krise trotzen konnten und eine gute Rendite verzeichnen:

iShares Gold Producers UCITS ETF, ISIN IE00B6R52036, WKN A1JKQJ

Dieser ETF investiert in den S&P Commodity Producers Gold Index, der Zugang zu Unternehmen bietet, die mit der Erschließung und Förderung von Gold beschäftigt sind. Er ist für einen Sparplan geeignet. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,55 Prozent. Mit 2.377 Millionen Euro hat dieser Fonds ein beachtliches Volumen. Er besteht bereits seit September 2011. Die Replikation erfolgt vollständig physisch. Die Volatilität ist mit 42,53 Prozent auch bei diesem Fonds erstaunlich hoch. Auch dieser Fonds ist thesaurierend, sodass Du bei einem Sparplan vom Zinseszins-Effekt profitierst. Die Rendite rutschte während der Corona-Krise kurz ins Minus, doch ist sie wieder rasant angestiegen und liegt bei 37,89 Prozent.
Der Kursanstieg resultiert in der steigenden Nachfrage nach Gold in Krisenzeiten, während Aktien häufig Verluste erleiden. Es handelt sich jedoch nicht um einen Rohstoff-ETF, sondern einen Aktien-ETF.

Xtrackers iBoxx USD Treasuries UCITS ETF 1D, ISIN LU0429459356, WKN DBX0CQ

Dieser ETF ist ebenfalls ein Gewinner, doch investiert er nicht in Aktien, sondern in Anleihen. Daher ist die Rendite längst nicht so hoch wie bei den Aktien-ETFs. Dieser Fonds bildet den iBoxx(R) USD Treasuries Index ab, der Zugang zu US-amerikanischen Staatsanleihen bietet. Der Fonds eignet sich für einen Sparplan. Mit einer Gesamtkostenquote von 0,07 Prozent ist er erstaunlich preiswert. Das Fondsvolumen beträgt 4,87 Millionen Euro. Der Fonds besteht bereits seit Juli 2009. Wie es für ETFs auf Anleihen typisch ist, hat auch dieser Fonds mit 9,08 Prozent eher eine geringe Volatilität. Dieser Fonds ist ausschüttend und zahlt die Zinsen jährlich aus. Während der Corona-Krise stieg die Rendite bei diesem Fonds sogar stark an. Sie erreichte im April 2020 mit mehr als 12 Prozent einen Spitzenwert. Inzwischen ist die Rendite wieder gesunken und liegt nur noch bei 1,18 Prozent. Daher ist es möglich, dass die Rendite bei einer erneuten Krise wieder ansteigt.

ETF-Sparplan-Vergleich 2020: Welcher Anbieter ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

Fazit: Die richtigen Branchen wählen, um der Krise zu trotzen

Während der Corona-Krise im März 2020 mussten viele ETFs Verluste verzeichnen. Einige ETFs haben sich inzwischen gut erholt und konnten einen rasanten Kursanstieg verzeichnen. Die Fonds, die sich in der Krise gut entwickelt haben, eignen sich für einen Sparplan. Sie sind thesaurierend. Mit einem ETF auf die richtige Branche, einem sogenannten Themen-ETF, kannst Du von Kurssteigerungen profitieren. Geeignete Branchen sind die Pharma-Branche, Video-Games und E-Sports sowie Kommunikation. Auch ETFs auf Unternehmen, die mit der Förderung von Gold beschäftigt sind, konnten sich gut entwickeln. Ein ETF auf US-Staatsanleihen zeigte einen beachtlichen Kursanstieg während der Krise.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.