Mit einem Asien-ETF in aufstrebende Märkte investieren

Asien ist im Kommen, wenn es um die wirtschaftliche Entwicklung geht. Mit einem ETF auf Asia können Sie an dieser Entwicklung teilhaben. Japan ist inzwischen ein führendes Industrieland, während China, Indien oder Malaysia zu den Schwellenländern gehören.

Mit einem Asien-ETF in aufstrebende Märkte investieren

Asien ist im Kommen, wenn es um die wirtschaftliche Entwicklung geht. Mit einem ETF auf Asia können Sie an dieser Entwicklung teilhaben. Japan ist inzwischen ein führendes Industrieland, während China, Indien oder Malaysia zu den Schwellenländern gehören. Andere asiatische Länder gehören noch zu den Entwicklungsländern. Es gibt verschiedene Indizes, in die Sie investieren können.

Asien - ein aufstrebender Markt

Der asiatische Markt ist in Bewegung. Schon lange gehört Japan zu den führenden Industrienationen. China hat sich rasant entwickelt, doch zählt es noch zu den Schwellenländern. Diese Schwellenländer können nicht mehr als Entwicklungsländer bezeichnet werden, da sie sich in der Übergangsphase zu einem Industrieland befinden. In einigen dieser asiatischen Schwellenländer, beispielsweise in China, Taiwan oder Südkorea, ist das Pro-Kopf-Einkommen bereits höher als in verschiedenen Industrieländern, die nicht zu dieser Kategorie gezählt werden. Schwellenländer sind auch Indien, Singapur oder Malaysia.

Darüber hinaus befinden sich in Asien noch verschiedene Entwicklungsländer, in denen die Infrastruktur nur schwach entwickelt ist. Auch solche Entwicklungsländer werden bei einem ETF auf Asia zum Teil berücksichtigt.
Möchten Sie an der Entwicklung im asiatischen Raum teilhaben, können Sie in einen ETF investieren. Die ETFs zeichnen sich durch eine breite Risikostreuung aus und werden auf verschiedene asiatische Indizes angeboten.
Geht es um Asien, können mit einem Index verschiedene Bereiche abgedeckt werden. Häufig handelt es sich um den asiatisch-pazifischen Raum.

Was einen ETF auf Asia attraktiv macht

Die Investition in einen ETF auf Asien kann eine gute Rendite bieten. Die wirtschaftliche Entwicklung vollzieht sich in vielen asiatischen Ländern rasant. Ein Grund dafür sind die niedrigen Lebenshaltungs- und Lohnkosten in diesen Ländern, die den asiatischen Markt für Investoren aus den führenden Industrienationen interessant machen. Da es in den asiatischen Ländern zumeist an inländischen Geldgebern mangelt, sind diese Länder auf ausländische Geldgeber angewiesen. In den Schwellenländern, aber auch in einigen asiatischen Entwicklungsländern besteht ein hohes Wachstumspotential. Da sich der Lebensstandard mit der zunehmenden Industrialisierung in den asiatischen Ländern verbessert, führt das auch zu einer wachsenden Schicht an Konsumenten. Die Investoren finden auf dem asiatischen Markt immer mehr Abnehmer für ihre Produkte.

Sie sollten jedoch nicht vergessen, dass der asiatische Markt zwei Seiten hat. In wirtschaftlich guten Zeiten beschleunigen die ausländischen Geldgeber die Entwicklung in den asiatischen Ländern. In wirtschaftlich schlechten Zeiten vollzieht sich die Entwicklung jedoch schnell in die entgegengesetzte Richtung. Ziehen die ausländischen Investoren ihr Geld aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten wieder ab, beschleunigen sie den Abschwung in diesen Ländern.

Die Volatilität nicht vergessen

Investieren Sie in einen ETF auf Asia, können Sie in wirtschaftlich guten Zeiten von einer attraktiven Renditeentwicklung profitieren. In Krisenzeiten, so wie es 2008/2009 der Fall war, ist der asiatische Markt jedoch deutlich stärker betroffen als der europäische Markt. Es dauert auch länger, bis sich diese Länder wieder von der Krise erholen.

Sie sollten auch das Währungsrisiko bei der Investition in asiatische Länder nicht vergessen. Es wird durch die wirtschaftliche und politische Situation beeinflusst und ist zumeist höher als in europäischen Ländern oder in den USA. Ein weiterer Aspekt ist die schwache Regulierung der Börsen in den asiatischen Ländern.
Sie sollten daher einen ETF auf Asien nur als Beimischung für Ihr Portfolio verwenden. Das Verlustrisiko ist aufgrund der höheren Volatilität nicht zu vergessen.

Wichtige Indizes für Asien

Möchten Sie in einen ETF auf Asien investieren, stehen zahlreiche Indizes zur Auswahl. Sie können in einzelne Länder investieren und einen ETF auswählen, der einen Aktienindex des jeweiligen Landes abbildet. Solche Indizes sind beispielsweise der Nikkei 225 oder der MSCI Japan für japanische Aktien, der MSCI India, der MSCI Korea oder der MSCI Malaysia. Die Investition in einen ETF auf einen solchen Index ist riskant, da Sie nur auf ein einzelnes Land setzen. Auch wenn Aktien von mehreren Unternehmen enthalten sind, ist das Risiko oft hoch. Eine wichtige Rolle spielt die politische Entwicklung im jeweiligen Land, beispielsweise die Unzufriedenheit der Bevölkerung mit einer Regierung.

Eine bessere Risikostreuung erzielen Sie, wenn Sie in einen ETF auf einen Index investieren, der mehrere asiatische Länder abdeckt:

  • MSCI AC Asia Index mit Aktien von 940 Unternehmen aus acht Schwellenländern und drei Entwicklungsländern
  • MSCI AC Asia ex Japan Index mit den 50 größten asiatischen Aktientiteln ohne Japan
  • MSCI Emerging Markets Total Return Net Asia Index als Abbild der Wertentwicklung asiatischer Aktienmärkte auf der Basis von Total Return mit reinvestierten Netto-Dividenden und den Länderindizes von China, Indien, Indonesien, Pakistan, Malaysia, Korea, Thailand, Taiwan und Philippinen
  • MSCI AC Far East ex Japan Index mit Aktien aller entwickelten und aufstrebenden asiatischen Volkswirtschaften, außer Japan und Indien
  • MSCI Pacific ex Japan Index mit Aktien der Industrieländer aus dem pazifischen Raum, ohne Japan
  • Dow Jones Asia/Pacific Select Dividend 30 Index auf Aktien mit der höchsten Dividendenrendite zugelassener Länder aus dem asiatisch-pazifischen Raum.

Die besten ETFs auf Asien

Entscheiden Sie sich für die Investition in einen ETF auf Asien, sollten Sie auf ein hohes Fondsvolumen achten. So können Sie davon ausgehen, dass der Fonds nicht aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit liquidiert wird. Weiterhin sollte der ETF möglichst wenigstens fünf Jahre lang bestehen, damit eine gute Vergleichsmöglichkeit mit anderen ETFs gegeben ist.

Xtrackers MSCI EM Asia Swap UCITS ETF (ISIN LU0292107991, WKN DBX1MA)


Der MSCI EM Asia gewährt Zugang zu großen und mittelgroßen Unternehmen aus asiatischen Schwellenländern. Der Fonds wurde im Juni 2007 aufgelegt und hat ein Volumen von 390 Millionen Euro. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,65 Prozent und damit über dem Durchschnitt. Der Fonds ist thesaurierend und daher für die langfristige Anlage geeignet. Er ist sparplanfähig. Die Rendite lag zuletzt bei -9,28 Prozent. Die Replikation erfolgt synthetisch.

iShares MSCI AC Far East ex-Japan UCITS ETF (ISIN IE00B0M63730, WKN A0HGV9)

Mit einer Investition in diesen ETF haben Sie Zugang zu den Aktienmärkten der Industrie- und Schwellenländer in Ostasien, bis auf Japan. Der Fonds wurde im Oktober 2005 herausgegeben und hat ein beachtliches Volumen von 1,713 Millionen Euro. Der Fonds ist sparplanfähig. Mit 0,74 Prozent liegt die Gesamtkostenquote über dem Durchschnitt. Dieser ETF ist ausschüttend. Die Dividendenzahlung erfolgt quartalsweise. Auch dieser Fonds hat sich mit einer Rendite von -8,79 Prozent negativ entwickelt. Die Replikation erfolgt physisch durch Sampling. Der Emittent kauft ausgewählte Wertpapiere, die im Index enthalten sind und sich durch die höchste Liquidität auszeichnen.

iShares Core MSCI Pacific ex-Japan UCITS ETF (ISIN IE00B52MJY50, WKN A0YEDR)

Mit einer Investition in diesen ETF haben Sie Zugang zu den entwickelten Aktienmärkten aus der Pazifik-Region. Dieser Fonds konzentriert sich weniger auf Asien. Er enthält Aktien aus Australien, Neuseeland, Hongkong und Singapur. Da nur wenige Länder und Unternehmen enthalten sind, repliziert dieser Fonds vollständig physisch. Der Emittent erwirbt alle im Index gelisteten Wertpapiere. Der Fonds ist thesaurierend und eignet sich für einen Sparplan. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,20 Prozent und ist unterdurchschnittlich. Der ETF wurde im Januar 2010 aufgelegt. Das Fondsvolumen ist auch hier mit 1.424 Millionen Euro beachtlich. Nicht zu vergessen ist auch hier die negative Renditeentwicklung mit -16,72 Prozent.

Fazit: Volatilität bei ETF auf Asien nicht vergessen

Investieren Sie in einen ETF auf Asien, können Sie von der wirtschaftlichen Entwicklung in Schwellenländern und Entwicklungsländern profitieren. Solche ETFs werden auf den asiatischen und den asiatisch-pazifischen Raum angeboten. Sie sollten die hohe Volatilität bei einem ETF auf Asia nicht vergessen. Schnell kann es aufgrund der wirtschaftlichen und politischen Situation zu Kursverlusten und zu einer negativen Renditeentwicklung kommen. Solche ETFs eignen sich daher nur als Beimischung für das Portfolio.

Weiterlesen:

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.