Emerging Markets: Die besten Schwellenländer-ETFs 2020

Emerging Markets sind aufstrebende Märkte, die auf Investoren eine große Faszination ausüben. Möchtest Du in einen ETFauf diese Schwellenländer investieren, findest Du eine Reihe von Fonds auf den MSCI Emerging Markets von verschiedenen Emittenten.

Emerging Markets: Die besten Schwellenländer-ETFs 2020

Es gibt viele aufstrebende Schwellenländer auf der ganzen Welt, aber die vier größten sind unter der Bezeichnung BRIC (ein Akronym für Brasilien, Russland, Indien und China) bekannt. Viele Investoren sind der Ansicht, dass diese Märkte relativ stabil sind und die G7 als die nächsten Supermächte der Welt ablösen könnten. Das macht sie für das Portfolio jedes internationalen Investors unverzichtbar.

Definition der Emerging Markets

Der Begriff "Schwellenländer" wird in der Welt des internationalen Investierens viel herumgeworfen, aber es ist schwierig, eine genaue Definition zu finden. Stattdessen ist es besser, etwas über die Hauptmerkmale von Schwellenländern zu lernen, wie man die vielversprechendsten Schwellenländer identifiziert und wie man sie am besten mit Hilfe von ETFs und Investmentfonds in ein internationales Aktienportfolio einbaut.

Wie Du investierst

Es gibt viele Möglichkeiten, in ausländische Märkte zu investieren, und jede Methode hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Informiere dich über die verschiedenen verfügbaren Optionen und darüber, wie du die beste Option für dein Investitionsportfolio wählen kannst.

Diversifizierung des Portfolios: Es gibt einige Vorteile von Investitionen in den BRIC-Ländern mit Hilfe von Investmentfonds und börsengehandelten Fonds (ETFs). Im Gegensatz zum Kauf einzelner Aktien und Anleihen sind diese Wertpapiere viel einfacher zu verwalten und bieten eine größere Diversifizierung. Wäge die Vorteile und Risiken von Investitionen in aufstrebende Marktwirtschaften wie die BRIC-Länder ab.

Die BRIC-Volkswirtschaften mögen allesamt vielversprechende Schwellenländer sein, aber sie unterscheiden sich in vielen wesentlichen Punkten stark voneinander. Internationale Investoren sollten sich mit jedem dieser Märkte vertraut machen, sich mit den besten Möglichkeiten vertraut machen, sich auf diesen Märkten zu engagieren, und schließlich eine fundierte Investitionsentscheidung treffen.

Brasilien
Brasilien hat in den letzten zehn Jahren ein Wirtschaftswunder erlebt. Tatsächlich ist das Land heute der zweitgrößte Eisenerzproduzent der Welt und produziert mehr Ethanol als Asien und Europa zusammen!

Russland
Russland wird gemeinhin als sibirische Wüste angesehen, aber es ist eines der heißesten Investitionsziele der Welt. Als führender Exporteur von Erdöl und Erdgas nach Europa hat das Land vom säkularen Wachstum der Rohstoffe profitiert und expandiert weiter.

Indien
China wird oft als Asiens vielversprechendste Wirtschaft genannt, aber Indien ist ein Land, das nicht ignoriert werden sollte. Mit seiner vielversprechenden "demographischen Dividende" und seiner bedeutenden landwirtschaftlichen Produktion (weltweit an zweiter Stelle) sollten Investoren auf jeden Fall in Erwägung ziehen, es in ihr Portfolio aufzunehmen.

China
Es wird erwartet, dass China in den kommenden Jahren die Vereinigten Staaten an Größe übertreffen wird, was es für jedes internationale Portfolio äußerst wichtig macht. Aber angesichts der Regierung des Landes und der Kontroversen ist es für Investoren wichtig, einige Schlüsselrisiken zu erkennen.

Was Du über den MSCI Emerging Markets wissen solltest

Die meisten ETFs auf Schwellenländer werden auf den MSCI Emerging Markets angeboten. Der Index umfasst die Aktien von aktuell 1.403 Unternehmen aus 26 Schwellenländern. Länder fast aller Kontinente sind vertreten:

  • Europa mit Polen, Ungarn, Tschechien, Griechenland und Russland
  • Asien und Ozeanien mit China, Taiwan, Südkorea, Thailand, Philippinen, Pakistan, Malaysia, Indien und Indonesien
  • Afrika und Vorderasien mit Vereinigten Arabischen Emiraten, Ägypten, Südafrika, Saudi-Arabien, Katar, Kuwait und Türkei
  • Amerika mit Mexiko, Chile, Peru, Argentinien, Brasilien und Kolumbien.

Am stärksten vertreten ist China mit 34 Prozent der Aktien. Den zweiten und dritten Platz belegen Südkorea und Taiwan mit jeweils 12 Prozent, gefolgt von Indien mit 9 Prozent und Brasilien mit 7 Prozent.

Das Finanzwesen belegt mit 24 Prozent der Aktien den größten Anteil unter den Branchen. Die Informationstechnologie steht mit 16 Prozent an zweiter Stelle.
Die Alibaba Group ist mit 5,8 Prozent das größte im Index gelistete Unternehmen. Die Tencent Holdings und TSMC sind mit jeweils 4,4 Prozent vertreten.
Der Index spiegelt ungefähr 85 Prozent der Marktkapitalisierung in den Schwellenländern wider.

Mit einem MSCI Emerging Markets ETF in Schwellenländer investieren
Wer nach einer alternativen Geldanlage mit attraktivem Potential sucht, kann in einen MSCI Emerging Markets ETF investieren. Der MSCI Emerging Markets Index listet Aktien von 1.404 Unternehmen aus 26 Schwellenländern und bietet eine gute Risikostreuung. Eine noch breitere Risikostreuung gewährleiste…

Eine Auswahl an ETFs auf den MSCI Emerging Markets

Möchtest Du in einen ETF auf den MSCI Emerging Markets investieren, findest Du aktuell 13 verschiedene ETFs. Die folgenden drei ETFs haben das größte Fondsvolumen:

Xtrackers MSCI Emerging Markets UCITS ETF 1C, ISIN IE00BTJRMP35, WKN A12GVR
Der Fonds wurde erst im Juni 2017 aufgelegt, doch hat er schon mit 2.302 Millionen Euro das größte Volumen unter den ETFs auf diesen Schwellenländer-Index. Er repliziert physisch durch optimiertes Sampling. Der Emittent Xtrackers kauft die Aktien mit der größten Marktkapitalisierung im Index. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,20 Prozent. Du kannst mit diesem ETF auch einen Sparplan eröffnen. Er ist thesaurierend und reinvestiert die Dividende in Fondsvermögen. Die Rendite lag zuletzt bei 0,67 Prozent.

iShares MSCI EM UCITS ETF (Dist), ISIN IE00B0M63177, WKN A0HGWC
Dieser im November 2005 aufgelegte ETF hat das zweitgrößte Fondsvolumen mit 2.187 Millionen Euro. Auch er repliziert physisch durch optimiertes Sampling. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,18 Prozent. Der sparplanfähige ETF ist ausschüttend. Die Auszahlung der Dividende erfolgt quartalsweise. Die Rendite lag zuletzt bei 0,23 Prozent.

Amundi MSCI Emerging Markets UCITS ETF EUR (C), ISIN LU1681045370, WKN A2H58J
Gemessen am Fondsvolumen steht dieser ETF mit 1.928 Millionen Euro an dritter Stelle. Er wurde im November 2010 aufgelegt und hat eine Gesamtkostenquote von 0,20 Prozent. Die Replikation erfolgt synthetisch durch ein Tauschgeschäft mit einer Bank. Der Fonds ist sparplanfähig und thesaurierend. Zuletzt lag die Rendite bei 0,50 Prozent.

Möchtest Du in einen günstigen ETF investieren, solltest Du Dir diesen ETF ansehen:
ComStage MSCI Emerging Markets UCITS ETF, ISIN LU0635178014, WKN ETF127
Dieser Fonds hat mit 330 Millionen Euro ein vergleichsweise geringes Volumen. Er wurde im September 2011 aufgelegt und repliziert synthetisch durch Tauschgeschäft. Die Gesamtkostenquote ist mit 0,14 Prozent nur gering. Der sparplanfähige Fonds ist ausschüttend und zahlt die Dividende einmal jährlich aus. Die Rendite liegt aktuell bei 2,61 Prozent.

Der MSCI World Emerging Markets IMI als Alternative

Als Alternative zum MSCI Emerging Markets kannst Du auch den MSCI Emerging Markets IMI wählen, auf den es verschiedene ETFs gibt. Die Abkürzung IMI steht für Investable Markets. Während der MSCI Emerging Markets Aktien von Standardwerten (Large Caps) und Nebenwerten (Mid Caps) enthält, sind im MSCI Emerging Markets IMI auch Aktien von kleineren Unternehmen (Small Caps) gelistet. Mit aktuell 3.043 Aktien ist eine noch bessere Risikostreuung gewährleistet. Für jedes enthaltene Land ist die Marktkapitalisierung mit 99 Prozent abgebildet, da der Index auch kleinere Unternehmen berücksichtigt.

Gegenwärtig gibt es zwei ETFs auf diesen Index:

iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc), ISIN IE00BKM4GZ66, WKN A111X9
Mit 11.912 Millionen Euro ist das Volumen dieses Fonds beachtlich. Der ETF wurde im Mai 2014 aufgelegt. Er repliziert physisch durch optimiertes Sampling. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,18 Prozent. Der Fonds ist für einen Sparplan geeignet und ist thesaurierend. Er hatte zuletzt eine Rendite von 0,04 Prozent.


iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF, ISIN IE00BD45KH83, WKN A2JDYF
iShares hat noch einen weiteren ETF auf Aktien aus Schwellenländern in der ganzen Welt herausgebracht. Mit 294 Millionen Euro ist das Fondsvolumen deutlich geringer, doch lohnt es sich noch immer für eine Investition, da nicht die Gefahr der Liquidation aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit besteht. Das vegleichsweise geringe Volumen ist darin begründet, dass der Fonds erst im März 2018 aufgelegt wurde. Er hat eine Gesamtkostenquote von 0,18 Prozent. Er repliziert physisch durch optimiertes Sampling. Der ETF ist sparplanfähig und ausschüttend. Die Auszahlung der Dividende erfolgt halbjährlich. Die Rendite lag zuletzt bei 0,22 Prozent.

Weniger bekannt: Der FTSE Emerging Markets

Ein weiterer Index auf Schwellenländer ist der FTSE Emerging Markets. Er ist jedoch nicht so bekannt wie die Indizes von MSCI. Im Index sind 1.748 Aktien aus Schwellenländern gelistet.

Ein ETF auf diesen Index ist
Vanguard FTSE Emerging Markets UCITS ETF Distributing ISIN IE00B3VVMM84, WKN A1JX51
Der ETF wurde im Mai 2012 aufgelegt und hat ein Volumen von 1.707 Millionen Euro. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,22 Prozent. Der Fonds repliziert physisch durch optimiertes Sampling. Er eignet sich für einen Sparplan. Die Dividende wird bei diesem Fonds quartalsweise ausgezahlt. Gegenwärtig liegt die Rendite bei 0 Prozent.

Weitere Indizes auf Schwellenländer

Der US-amerikanische Finanzdienstleister MSCI hat noch weitere Indizes auf Entwicklungsländer zusammengestellt, die jedoch weniger bekannt sind. Auch auf diese Indizes kannst Du in ETFs investieren. Diese Indizes beziehen sich auf bestimmte Regionen wie

  • Osteuropa
  • Osteuropa ohne Russland
  • Asien
  • Fernost
  • Islamische Staaten
  • Lateinamerika.

Darüber hinaus hat MSCI noch Indizes auf Schwellenländer mit einer geringen Volatilität sowie ohne Unternehmen, die in die Herstellung kontroverser Waffen involviert sind, herausgebracht. Diese Indizes repräsentieren nicht die gesamte Bandbreite der Schwellenländer.

Warum die Rendite der ETFs auf Schwellenländer gegenwärtig gering ist

Eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines ETFs ist die Renditeentwicklung. Schaust Du Dir die Rendite der Indizes auf die Emerging Markets genauer an, wirst Du feststellen, dass sie nur sehr niedrig ist. Einerseits sind die Schwellenländer durch eine hohe Volatilität gekennzeichnet. Aktuelle politische Entscheidungen und Wirtschaftskrisen machen sich bei den Schwellenländern schnell bemerkbar. Ein Grund für die aktuell schlechte Renditeentwicklung ist jedoch die weltweite Corona-Krise. Anleger hielten sich bei der Investition in einen ETF zurück. Inzwischen zeigen die ETFs auf Emerging Markets schon wieder einen Aufwärtstrend. Anleger investieren wieder. Die Rendite könnte sich künftig wieder positiv entwickeln. Weitere wichtige Kriterien, auf die Du bei der Investition achten solltest, sind das Fondsvolumen, die Gesamtkostenquote, das Fondsalter und die Art der Ertragsverwendung.

Der ETF-Sparplan-Vergleich 2020: Welcher Anbieter ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

Fazit: ETFs auf Emerging Markets bieten gute Investitionsmöglichkeiten

Auf Emerging Markets gibt es mehrere Indizes. Am bekanntesten ist der MSCI Emerging Markets, der Aktien von großen und mittleren Unternehmen aus 26 Schwellenländern weltweit enthält. Einige ETFs zeichnen sich durch ein großes Fondsvolumen aus, das bei mehreren Milliarden Euro liegen kann. Die Rendite ist gegenwärtig nur gering, was jedoch in der weltweiten Corona-Krise begründet ist. Möchtest Du in einen ETF investieren, solltest Du die Volatilität nicht vergessen. Die meisten ETFs auf Schwellenländer eignen sich für Sparpläne.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.