Ein kurzer Leitfaden zu Südkorea-ETFs

Ein kurzer Leitfaden zu Südkorea-ETFs

Roh Moo-hyun, der 9. Präsident der Republik Korea, fasste das Potenzial Südkoreas mit dem obigen Zitat vielleicht am besten zusammen: Seit den 1980er Jahren stieg das Pro-Kopf-Einkommen des Landes von 2.300 auf 30.000 Dollar im Jahr 2010, als sein Bruttoinlandsprodukt im gleichen Zeitraum von 88 Milliarden Dollar auf über 1,46 Billionen Dollar anstieg - und dieses Wachstum scheint andauernd zu sein.

Südkoreas boomende Wirtschaft

Die südkoreanische Wirtschaft rangiert nach dem nominalen Bruttoinlandsprodukt (BIP) an 15. und nach der Kaufkraftparität (KKP) an 12. Aber vor allem für Investoren gilt die Wirtschaft sowohl als stabiles Industrieland mit hohem Einkommen als auch als Mitglied der Next Eleven-Länder, was auf ein starkes Wachstumspotenzial in den kommenden Jahren hinweist.

Trotz fast keiner natürlichen Ressourcen und Überbevölkerung verfügt das Land seit jeher über eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt und ist heute der siebtgrößte Exporteur und zehntgrößte Importeur der Welt, die meisten davon in die Automobilindustrie, darunter die Hyundai Kia Automotive Group, sowie in die Unterhaltungselektronik.

Südkoreanische Vorteile und Risiken

Südkorea hat aufgrund seiner seltenen Kombination aus Stabilität und schnellen Wachstumsraten eine für internationale Investoren sehr attraktive Wirtschaft, aber es gibt auch viele Risiken, die Anleger berücksichtigen sollten, bevor sie Kapital in die Region investieren, darunter geopolitische Risiken mit seinem Nachbarn im Norden und exportbezogene Risiken, die während des Abschwungs eintreten könnten.

Zu den Vorteilen einer Investition in Südkorea gehören:

Die südkoreanische Wirtschaft wird zwischen 2011 und 2030 voraussichtlich mit einer Rate von 3,9 % bis 4,2 % pro Jahr wachsen, ebenso wie die meisten Länder der nächsten Elf.

Stabile Wirtschaft. Die Wirtschaft Südkoreas ist als Mitglied der G20 Mitglied.

Die ÖDV-Nation mit einem Pro-Kopf-Einkommen von mehr als 30.000 US-Dollar ist sehr stabil.

Zu den Risiken von Investitionen in Südkorea gehören:

Geopolitisches Risiko Südkorea liegt in einer der am stärksten militarisierten Regionen der Welt, mit einem sehr instabilen Nachbarn in Nordkorea.

Die südkoreanische Wirtschaft ist stark von Exporten abhängig, was sich bei einem Rückgang der Weltwirtschaft nachteilig auswirken kann.

Investitionen in südkoreanische ETFs

Der einfachste Weg, in Südkorea zu investieren, ist mit Exchange Traded Funds (ETFs), die eine sofortige Diversifikation in einem einzigen an einer US-Börse gehandelten Wertpapier ermöglichen.

Der iShares MSCI South Korea Index Fund (EWY) ist der beliebteste südkoreanische ETF mit einem Nettoinventarwert von 2,85 Milliarden US-Dollar und 106 Beteiligungen per Oktober 2012, während die Kostenquote des Fonds nur 0,59% beträgt, sollten Anleger jedoch vor seinem Engagement von 21,9% bei Samsung Electronics und einem etwas übergewichteten Engagement im Informationssektor von 32,44% vorsichtig sein.

Wichtige Punkte, die Sie beachten sollten

Die Wirtschaft Südkoreas hat das Interesse der Investoren geweckt, da sie sowohl schnell wächst als auch als Mitglied der G20 hoch entwickelt ist.

Die einfachste Art, in Südkorea zu investieren, ist die Verwendung von ETFs oder ADRs, die ein diversifiziertes Engagement bieten, das an einer US-Börse erworben werden kann.

Während Südkorea viele solide Vorteile hat, sollten sich die Anleger der geopolitischen und anderen Risiken bewusst sein, denen es ausgesetzt ist.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.