Ein kurzer Leitfaden zu Hongkong-ETFs

Ein kurzer Leitfaden zu Hongkong-ETFs

Hongkong ist die freieste Volkswirtschaft der Welt und eines der führenden Finanzzentren der Welt mit niedrigen Steuern, einem nahezu freien Hafenhandel und internationalen Finanzmärkten - diese Dynamik hat den Aktienmarkt des Landes, die Hongkonger Börse, zum drittgrößten in Asien gemacht, hinter der Tokioter Börse und der chinesischen Börse Shanghai Stock Exchange und zum sechstgrößten in der Welt.

Internationale Investoren, die diesen Markt verfolgen, beobachten oft den Hang Seng Index, der die größten an der Hongkonger Börse gehandelten Unternehmen abbildet, die rund 60% der gesamten Marktkapitalisierung der Börse ausmachen: Seit seiner Gründung im Juli 1964 hat sich der Index von 100 Punkten auf mehr als 20.000 Punkte im Dezember 2006 entwickelt, was einem Plus von 19.900 Prozent entspricht.

Der Hang Seng Index

Der Hang Seng Index ist ein Börsenindex, der aus 50 der größten und liquidesten an der Hong Kong Stock Exchange gelisteten Unternehmen besteht, die mehr als die Hälfte ihrer gesamten Marktkapitalisierung ausmachen und wie der S&P 500 in den Vereinigten Staaten die Gesamtperformance des Aktienmarktes zu jedem Zeitpunkt nachahmen soll, mit einem Basiswert von 100 am 31. Juli 1964.

Der Hang Seng Index gibt internationalen Investoren einen kurzen Einblick in die Verfassung der Hongkonger Börse, die bei Betrachtung einzelner Aktien schwer zu erkennen ist, und aufgrund der globalen Natur der Hongkonger Wirtschaft dient der Hang Seng als Stellvertreter für den breiteren asiatischen Markt - insbesondere für den chinesischen Aktienmarkt, der aufgrund von Kapitalbeschränkungen oft falsch bewertet ist.

Wie viele Indizes unterliegt auch der Hang Seng vielen Exchange Traded Funds (ETFs), die ein einfaches Exposure gegenüber der Wirtschaft Hongkongs in einem einzigen Wertpapier bieten: Diese ETFs stellen eine einfachere Alternative dar, die ein zusätzliches Exposure gegenüber einzelnen Hongkonger Aktien bieten, die in ein breiteres Portfolio integriert werden müssen, um die Diversifikation zu gewährleisten.

Weitere Hongkong-Indizes werden folgen

Internationale Investoren können den Hang Seng Index in vielen verschiedenen Versionen nutzen, von Industriebereichen über Unternehmensnachhaltigkeit bis hin zu anderen Nischen: Zu den wichtigsten Industriebereichen gehören Finanzen, Versorgungsunternehmen, Immobilien und Handel/Industrie, während andere Bereiche den Zugang zu den mit dem Festland und China verbundenen Unternehmen in der Region ermöglichen.

Zu den wichtigsten Hang Seng Indizes gehören:

  • Hang Seng China Enterprises Index (Index der Unternehmen)
  • Hang Seng China-Affiliated Corporations Index (Index der verbundenen Unternehmen)
  • Hang Seng China H-Financials Index (H)
  • Hang Seng Corporate Sustainability Index (Nachhaltigkeitsindex)
  • Hang Seng Festland 100
  • Hang Seng REIT Index
  • HIS Volatilitätsindex
  • Hang Seng China 50 Index
  • Hang Seng China AH Premium Index
  • Hang Seng China A Industry Top Index für die Industrie

Investieren in den Hang Seng Index

Die beste Alternative ist der iShares MSCI Hong Kong Index Fund ETF (EWH), der den MSCI Hong Kong Index abbildet - einen kapitalisierungsgewichteten Index, der 85 % der gesamten Marktkapitalisierung Hongkongs erfassen soll.

Internationale Investoren sollten jedoch bedenken, dass der Index zu 33% auf Finanzwerte, zu 28% auf Immobilien und zu 11% auf zyklische Konsumgüter gewichtet ist, was zu Konzentrationsrisiken führt.

Investoren, die eine andere Option suchen, können auch direkte Investments in Aktien in Betracht ziehen, die an der Hongkonger Börse gehandelte Unternehmen repräsentieren, wie z.B. AIA Group Ltd. (AAGIY), Hutchison Whampoa Ltd. (HUWHY) und Sun Hung Kai Properties Ltd. (SUHJY).

Internationale Investoren sollten bedenken, dass der Hang Seng und die damit verbundenen Hongkonger ETFs ein höheres Risiko bergen als inländische Investitionen: Neben den Schwellenländern können Unternehmen, die in China tätig sind, aufgrund der Erfolgsbilanz der Regierung bei der Intervention und des Aufstiegs staatlicher Unternehmen ein größeres politisches Risiko eingehen.

Dass ein Investment in chinesische Firmen nicht so leicht ist, ist vielen Anlegern bekannt. Der chinesische Aktienmarkt ist teilweise den ausländischen Investoren verwehrt. Aber wie sieht es mit der Sonderverwaltungszone Hongkong aus? Macht es überhaupt Sinn in Firmen aus Hongkong sein Geld zu stecken?

Wirtschaftlich betrachtet ist Hongkong ein ganz besonderer Ort, denn es zählt zu den am weitesten entwickelten und reichsten Volkswirtschaften weltweit. Es ist eines der wichtigsten Finanz- und Handelszentren und gilt als das Tor zu China für die restliche Welt. Doch wie stehen die Zahlen um diese Zone?

Der Einkaufsmanagerindex (EMI) zeigt leichte positive Tendenzen. Die Arbeitslosenquote ist seit 2005 relativ konstant bei 3-5%. Aktuell liegt sie bei etwas mehr als 3%. Die Inflationsrate war 2009 im Tief bei 0,59%. In den letzten drei Jahren hat sie sich bei 2-3% eingependelt. Hongkong ist nicht nur bei den Touristen beliebt. So wundert es nicht, dass immer mehr Menschen in die kleine Metropole ziehen wollen. Die Gesamtbevölkerung stieg langsam aber stetig von 6,94 Million (2007) auf 7,43 Millionen in 2017 (Quelle IMF).

Welche ETFs gibt es für Hongkong?

Der einzige und gleichzeitig auch bekannteste ETF, der auch für den Vertrieb im deutschen Markt zugelassen ist, ist der Lyxor UCITS ETF Hong Kong (HSI) (WKN LYX0A7). Er versucht den Index HSI ® abzubilden.

Sparplan-Tipp: Bei Trade Republic* kannst du mehr als 300 ETFs von iShares dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.