etf

Ein kurzer Leitfaden zu Frankreich-ETFs

Ein kurzer Leitfaden zu Frankreich-ETFs

Frankreich ist die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt und beherbergt fast 40 der 500 größten Unternehmen der Welt, darunter einige der größten Versicherungs-, Flug-, Kosmetik-, Luxus- und Energieunternehmen, was es für internationale Investoren, insbesondere in Europa, zu einem der attraktivsten Investitionsziele der Welt macht.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der Vorteile und Risiken von Investitionen in Frankreich sowie auf die besten Möglichkeiten, das Engagement in Ihr Portfolio mit Hilfe der vielen Optionen, die internationalen Investoren zur Verfügung stehen, zu erweitern.

In diesem Artikel werden wir einen Blick darauf werfen, warum Anleger in Frankreich investieren sollten, und einige gängige Wege, um eine Investitione mit ETF-gehandelten Wertpapieren einzugehen.

Vorteile und Risiken von Investitionen in Frankreich

Frankreich ist die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt und die drittgrößte Volkswirtschaft Europas, was es zu einem relativ sicheren Ort für Geldanlagen macht, aber wie die Staatsschuldenkrise der Europäischen Union gezeigt hat, haben die monetären Beziehungen des Landes zu anderen Ländern der EU einige Schlüsselrisiken mit sich gebracht, die die Anleger berücksichtigen sollten, bevor sie Kapital binden.

Die Vorteile einer Investition in Frankreich sind unter anderem:

Entwickelte Märkte - Frankreich beherbergt eine der größten Volkswirtschaften der Welt mit einem sehr entwickelten Wertpapiermarkt.

Emerging Markets und Frontier Markets bedeutet dies in der Regel weniger geopolitisches Risiko und Volatilität.

Großunternehmen - Frankreich beherbergt viele der größten Unternehmen der Welt, was in der Regel zu einer geringeren Volatilität beiträgt.

Volatilität und eine langfristig berechenbarere Ertragskraft.

Zu den Risiken von Investitionen in Frankreich gehören:

EU-Struktur - Frankreich ist das drittgrößte Mitglied der Europäischen Union, d.h. es kann für die Finanzierung großer Teile der Rettungsaktionen verantwortlich sein, was während der europäischen Staatsschuldenkrise sehr deutlich wurde.

Sozialistische Tendenzen - Frankreich hat viele sozialistische Tendenzen, die einige Unternehmen am Wettbewerb hindern können, z.B. eine 35-Stunden-Woche und ein 62-jähriges Rentenalter, die niedriger sind als in vielen anderen entwickelten Ländern.

Wie man in Frankreich mit ETFs investiert

Exchange Traded Funds (ETFs) bieten Anlegern eine einfache Möglichkeit, ein diversifiziertes französisches Engagement in ihren Portfolios aufzubauen: Durch die Beteiligung an einem Korb von Wertpapieren in vielen Branchen gelten ETFs im Allgemeinen als weniger riskant als einzelne Aktien mit niedrigeren Beta-Koeffizienten, können aber im Gegensatz zu Investmentfonds jederzeit den ganzen Tag wie eine Aktie gehandelt werden.

Der wichtigste ETF, der in Frankreich investiert, ist der MSCI France Index Fund ETF (EWQ), der versucht, alle französischen öffentlich gehandelten Wertpapiere nachzuahmen: Da kein Sektor mehr als 20% der gesamten Bestände ausmacht, ist der ETF mit einem Beta-Koeffizienten von 1,1 und einem aggregierten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 16,2x ab September 2016 gut diversifiziert.

Einige beliebte ETFs, die in Frankreich investieren, sind:

MSCI France Index ETF

SPDR DJ Euro STOXX 50 ETF

MSCI EMU Index Fund

Schlüsselfaktoren für Investitionen in Frankreich

Frankreich ist die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt und die drittgrößte Volkswirtschaft der Europäischen Union, außerdem hält das Land fast 40 der 500 größten Unternehmen der Welt, was es zu einem bedeutenden Standort für ausländische Investoren macht.

Mit Investitionen in Frankreich sind viele Risiken verbunden, die Investoren kennen sollten, darunter die Beziehungen des Landes zur Europäischen Union und seine sozialistischen Tendenzen im Vergleich zu anderen Ländern wie den USA und Großbritannien.

Die Informationen werden ohne Rücksicht auf die Anlageziele, die Risikobereitschaft oder die finanziellen Verhältnisse eines bestimmten Anlegers präsentiert und sind nicht für alle Anleger geeignet. Die vergangene Performance ist nicht indikativ für zukünftige Ergebnisse.

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.