etf

Die wichtigsten Schwellenländer in der Weltwirtschaft

Die wichtigsten Schwellenländer in der Weltwirtschaft

Früher waren die Schwellenländer eine etwas obskure Nische der internationalen Investmentwelt, heute spielen diese schnell wachsenden Länder eine immer wichtigere Rolle im globalen Wirtschaftssystem, mehr als die Hälfte des globalen Wirtschaftswachstums wird heute von den Schwellenländern getrieben, für Investoren haben diese Länder auch langfristig einige der spektakulärsten Renditen geboten.

Im Allgemeinen sollten Anleger in Erwägung ziehen, diese Märkte in ihr Portfolio aufzunehmen, um ihre langfristigen Renditen zu maximieren und ihr Risiko zu diversifizieren.

Brasilien

Brasilien ist ein wichtiger Wachstumstreiber in Lateinamerika als der größten Volkswirtschaft Südamerikas, das derzeit mit einer Verlangsamung des Wachstums und der Inflation zu kämpfen hat, aber die Anleger sollten die Entwicklung im Auge behalten: Investoren, die auf eine Erholung in Brasilien wetten wollen, haben eine breite Palette von Optionen, die von börsengehandelten Fonds bis hin zu mehreren großen Unternehmen wie dem Ölproduzenten Petrobras, der über ein an der New Yorker Börse notiertes Wertpapier verfügt, reichen.

Zu den weltweit größten brasilianischen ETFs gehören:

  • iShares MSCI Brazil Capped ETF
  • First Trust Brasilien AlphaDEX Fund
  • Van Eck Vectors Brasilien Small-Cap ETF

China

Mit einer Bevölkerung von 1,3 Milliarden Einwohnern ist China die bevölkerungsreichste Nation der Welt, und die Wirtschaft liegt nicht weit zurück. Chinas Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren verlangsamt, bleibt aber ein wichtiger globaler Wachstumstreiber. iShares FTSE/Xinhua China 25 ist ein börsengehandelter Fonds, der in chinesische Aktien investiert: Investoren können in China über Investmentfonds, ETFs und chinesische Unternehmen mit Notierungen an der Nasdaq und der New York Stock Exchange teilnehmen.

Zu den weltweit größten chinesischen ETFs gehören:

  • iShares China Large Cap ETF
  • iShares MSCI China ETF (MCHI)
  • SPDR S&P China ETF (GXC)

Indien

Auch die Investoren in Indien haben in den letzten Jahren einen gewissen Aufschwung erlebt: Die große englischsprachige Bevölkerung Indiens und technologieerfahrene Outsourcing-Firmen wie Infosys Technologies haben dazu beigetragen, dieses Land mit einer Milliarde Einwohnern zu einer aufstrebenden Marktwirtschaft zu machen.

Zu den größten indischen ETFs gehören:

  • iShares MSCI Indien ETF (INDA)
  • WisdomTree India Ertragsfonds (EPI)
  • iShares India 50 ETF (INDY)

Russland

Der globale Boom bei Rohstoffen hat auch dazu beigetragen, dass Russlands Aktienmarkt bis zum Abschwung im Jahr 2015 zu einem der weltweit besten Performer wurde: Während es einige russische ADRs gibt, sind die meisten Investoren besser dran, an einem Investmentfonds festzuhalten, der in Russland investiert, wie beispielsweise dem Third Millennium Russia Fund.

Zu den weltweit größten russischen ETFs gehören:

  • Van Eck Vectors Russia ETF (RSX)
  • iShares MSCI Russia Capped ETF (ERUS)
  • Direxion Daily Russia Bull 3x ETF (RUSL)

Die nächsten 11 Volkswirtschaften

Jim O'Neill - der Mann, der für die Prägung des BRIC-Akronyms zur Vertretung von Schwellenländern verantwortlich ist - prägte auch die ' Next 11 ' zur Vertretung der Weltwirtschaften mit dem Potenzial, in diesem Jahrhundert zu den größten der Welt zu gehören: Bangladesch, Ägypten, Indonesien, Iran, Mexiko, Nigeria, Pakistan, die Philippinen, die Türkei, Südkorea und Vietnam - dies sind Grenzmärkte, in die Investoren möglicherweise als die nächsten großen Schwellenländer investieren wollen.

Andere

Es gibt viele verschiedene Länder, die unter die Kategorie der Schwellenländer fallen, darunter Argentinien, Chile, Mexiko, Peru, die Türkei und andere, und da immer mehr Grenzmärkte zu Schwellenländern werden, könnten diese Märkte zu einem immer größeren Teil des Portfolios eines internationalen Investors werden; die Grenzmärkte sind ein weiterer Bereich, in dem Investoren einen Blick darauf werfen sollten, als eine riskantere Version der Schwellenländer.

Die Schwellenländer waren in den letzten Jahren enorm volatil und erlebten in der ersten Hälfte des Jahrzehnts einen enormen Erfolg: Die so genannten BRIC-Länder - Brasilien, Russland, Indien und China - gehören zu den beliebtesten Schwellenländern, obwohl die Frontier-Märkte schnell an Popularität gewinnen; im Allgemeinen sollten Anleger in Betracht ziehen, einen Teil ihres Portfolios diesen Märkten zuzuordnen, obwohl mit Sicherheit einige Risiken verbunden sind; Frontier-Märkte können eine weitere Option für Anleger sein, die ein Engagement in diesen Märkten suchen.

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.