podcast

Podcasts: Die besten ETF-Folgen

Podcasts: Die besten ETF-Folgen

Über Bücher und Videos zum Thema ETFs und Indexfonds haben wir schon oft geschrieben, aber immer mehr Leser nutzen lieber Podcast-Angebote. Diese sind praktisch, denn damit kannst du leicht die Zeit im Auto auf dem Weg zur Arbeit überbrücken, oder im Fitness-Studio nicht nur deine Muskeln trainieren, sondern auch deine Gehirnzellen. Wer regelmäßig Finanz-Podcasts höre möchte, der kommt an dem Finanzrocker- und Der-Finanzwesir-rockt-Podcasts nicht vorbei.

Auf dieser Seite möchten wir eine Liste mit den besten und interessantesten Podcast-Folgen zusammentragen. Diese sollen dir helfen einen Überblick über ETFs zu bekommen und vor allem um gängige Fehler zu vermeiden. Einige von ihnen sind mit Gerd Kommer oder dem Finanzwesir, beide bekannte ETF-Buchautoren

Welche Folgen haben dir am besten gefallen? Schick uns eine Nachricht!

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.