news

Die ETF-News im November

Die ETF-News im November

280 kostenlose ETF-Sparpläne bei Trade Republic

Ab sofort können bei Trade Republic für mehr als 280 ETFs kostenlose Sparpläne angelegt werden. Dauerhaft kostenfrei sparen – ohne Fremdkostenpauschale oder weitere Kosten. Mehr dazu erfahrt ihr *hier.

In diesem Artikel findet Ihre unseren ausführlichen Bericht und Erfahrungen zur Trade Republic Bank.

Weitere Zinssenkungen bei Anleihen schwierig

Weitere Änderungen am Leitzins durch die europäische Zentralbank EZB sind zwar nicht ausgeschlossen, jedoch schwindet der Effekt an den Märkten. Privatpersonen leiden zunehmend unter höheren Bankgebühren. Die zehnjährige Bundesanleihen rentieren kürzlich mit  -0,40%. Ende August waren Tiefststände bei unter -0,70% erreicht worden. Zwar bewegen sich viele Aktien-Indizes auf Höchstkursen, aber wie lange kann das noch weitergehen? Die Aktienmärkte werden seit der Finanzkrise künstlich durch Niedrigzinsen befeuert. Gibt es eine Blase und wenn ja, wann platzt sie? Zinssenkungen haben auch zur Folge, dass die Tagesgeldzinsen weiter fallen werden und sogar negativ werden könnten. Welche Tagesgeldangebote aktuell noch Ertrag bringen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Neuer China-Staatsanleihen-ETF

Mit dem Goldman Sachs Access China Government Bond UCITS ETF (ISIN IE00BJSBCS90) können Anleger direkt in chinesische Staatsanleihen investieren. Die Gesamtkostenquote (TER) beträgt 0,35% p.a. Dieser neue Renten-ETF schüttet alle Zinseinnahmen an seine Investoren aus. Die Fondswährung lautet USD, gehandelt wird der ETF an der Xetra in EUR. Dieser passive Indexfonds bildet den FTSE Goldman Sachs China Government Bond Index ab. Der Benchmark wird hierbei mit der Replizierungsmethode Optimised nachgebildet und existiert seit dem 24.10.2019.

Gold-ETCs beliebt

Gold-ETCs, etwa der WisdomTree Physical Gold (WKN A0N6XK), der UBS Gold (WKN A0YCV1), Xetra Gold (WKN A0S9GB) und der Xtrackers Physical Gold in Euro (WKN A1E0HR) werden stärker gekauft. Anleger sichern ihre Depots stärker gegen Kursrücksetzer ab, da sich viele Indizes auf Allzeithochs befinden.

onvista bank begräbt das FreeBuy-Depot

Die onvista bank* wird ab November das 5-Euro-Festpreis Depot* in den Fokus nehmen und die Free-Buy Depots nicht weiter anbieten.

*Key-Facts zum Festpreis-Depot:

  • Dauerhaft 5,- EUR Orderprovision (zzgl. pauschalierte Handelsplatzgebühr)
  • Volumenunabhängig:
    - für alle Wertpapiere
    - an allen deutschen Handelsplätzen
    - ohne pauschalierte Handelsplatzgebühr beim Handel von Fonds über die KAG/KVG

Goldman Sachs steigt in den europäischen ETF-Markt ein

Goldman Sachs bietet schon länger im Heimatmarkt USA ETF-Fonds an. Jetzt will der Bankenriese auch in Europa Fuß fassen und etablierte Anbieter wie iShares, ComStage, Lyxor, Xtrackers und Amundi unter Druck setzen. Die Goldman Sachs Asset Management (GSAM) hat mit dem Goldman Sachs Active Beta U. S. Large Cap Equity (ISIN: IE00BJ5CNR11) bereits den erste börsengehandelten Indexfonds (ETF) auf den europäischen Markt gebracht. Die Gesamtkostenquote soll bei dem Multifaktor-ETF bei nur 0,14% TER pro Jahr liegen.  Neu ist auch der Goldman Sachs Access China Government Bond UCITS ETF (ISIN IE00BJSBCS90) mit einer TER von 0,35% pro Jahr. Dieser Fonds soll in chinesische Staatsanleihen investieren. Weitere ETFs sollen in den kommenden Monaten folgen.

XETRA: Deutsche Börse schafft Transaktionsgebühren für ETF-Sparpläne ab

ETFs sollen für Sparer und Banken noch attraktiver werden, denn ab sofort erhebt die XETRA keine Gebühren für Kauf oder Verkauf eines ETFs über einen Sparplan mehr. Damit dürften bald noch mehr Banken günstigere oder gar kostenlose Sparpläne anbieten. Bisher mussten Banken und Broker eine Handelsgebühr zwischen 60 Cent und 24 Euro bezahlen, abhändig vom Ordervolumen.

ComStage/Lyxor senkt Gebühren

Bei dem ComStage MSCI Emerging Markets ETF reduzieren sich die Verwaltungsgebühren ab dem 18.11.2019 auf 0,14% pro Jahr. ISIN: LU0635178014

Aktualisiert

Unsere ETF-Leitartikel wurden gründlich überarbeitet und eurem Feedback angepasst:

Alle Angaben ohne Gewähr.

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.