Die besten USA-ETFs im Jahr 2019

Die besten USA-ETFs im Jahr 2019

Exchange Traded Funds, kurz ETFs, sind eine beliebte Option für Anleger, die ihr Geld mit kurz- und langfristigen Zeithorizonten anlegen wollen. ETFs ermöglichen es Ihnen, Fonds wie eine Aktie an einer beliebigen Börse zu kaufen und zu verkaufen. Dies unterscheidet sich von sog. traditionellen Investmentfonds, die es Ihnen nur ermöglichen, am Ende eines Werktages zu handeln. Die Kombination aus sofortiger Diversifikation und schneller Liquidität ist ein guter Grund, sie als erste Investition oder Teil eines Portfolios zu betrachten.

ETFs handeln fast sofort, wenn Sie einen Online-Trade bei Ihrem bevorzugten Broker eingehen. Viele ETFs bilden wichtige Indizes wie den S&P 500 oder den Dow Jones Industrial Average ab, aber ETFs können sich auf praktisch alles konzentrieren, was ein traditioneller Investmentfonds kann. Folgen Sie den Anweisungen, um mehr darüber zu erfahren, wie ETFs funktionieren und welche ETFs beim Aufbau Ihres Portfolios am besten zu berücksichtigen sind.

Wie alle Anlagen sind auch ETFs mit Risiken behaftet. Typischerweise führen riskantere Anlagen zu höheren Renditen, und ETFs neigen dazu, diesem Muster zu folgen. Diverse, breite Marktfonds und Fonds mit Fokus auf Anleihen bieten tendenziell das geringste Risiko. Rohstoffe, Optionen und engere Fonds bringen Ihnen in der Regel mehr Risiko und Volatilität.

Ihre Anlageentscheidungen sollten mit Ihren finanziellen Zielen übereinstimmen. Achten Sie auf Ihre eigene Risikobereitschaft, wenn Sie es sich leisten können, einen Teil oder die gesamte Investition zu verlieren, und wie Ihre Anlageentscheidungen zu Ihrem Gesamtfinanzplan passen.

Achten Sie auf die zugrunde liegenden Vermögenswerte - wenn Sie einen ETF kaufen, kaufen Sie keine Aktien oder Anleihen eines Unternehmens direkt. Stattdessen investieren Sie Geld in einen Fonds, der in Ihrem Namen einen Korb mit Aktien und Anleihen kauft. Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gekaufte Fonds in Vermögenswerte investiert, die Sie selbst auswählen würden.

Berücksichtigen Sie auch Risiko und Volatilität. Einige Investoren sind damit einverstanden, riskante Anlagen zu übernehmen und zu wetten, dass sie sich mit hohen Renditen auszahlen werden. Andere Investoren bevorzugen es, große Höhen und Tiefen zu vermeiden und sind mehr um die Erhaltung des Kapitals und eines stabilen Einkommens bemüht. Wählen Sie einen ETF, der sich an Ihrer Risiko- und Volatilitätstoleranz orientiert.

Und schließlich, behalten Sie die Gebühren im Auge. Im August 2018 veröffentlichte Fidelity zwei neue ETFs, die zu 100% gebührenfrei sind. Diese hochmodernen ETFs sind ein völlig neues Konzept. Zuvor führten wettbewerbsfähige ETFs von Unternehmen wie Vanguard, Fidelity und Schwab mit niedrigen Gebühren von teilweise unter 0,1% den Wettbewerb an. Der teuerste börsengehandelte Fonds, so Bloomberg, kostet 9,2%. Vergleichen Sie mehrere ETFs für Gebühren und andere Funktionen, bevor Sie kaufen.

Wir sollten noch einmal betonen, dass es nie eine gute Idee ist, eine Investition zu tätigen, wenn man die Risiken nicht versteht. Wenn Sie ernsthafte Bedenken haben, konsultieren Sie einen Finanzberater oder einen anderen Experten, bevor Sie Ihre ETF-Handelsorder eingeben. Lesen Sie weiter, um mehr über die besten ETFs zu erfahren, die Sie heute kaufen können.

1. Bester Gesamtwert: Vanguard S&P 500 ETF

Der beste Gesamt-ETF kommt von der größten Investmentgesellschaft: Vanguard. Dieser ETF bildet den S&P 500 ab und berechnet eine Kostenquote von nur 0,04%. Warren Buffet selbst hat sogar den Vanguard's S&P 500 Indexfonds namentlich empfohlen.

Wenn Sie sich in diesen Fonds einkaufen, erhalten Sie ein Engagement bei 500 der größten Aktiengesellschaften in den Vereinigten Staaten. Das bietet Ihnen viel Abwechslung mit einem gewissen Sicherheitsnetz, da alle Investitionen auf die USA ausgerichtet sind.

Historisch gesehen liefert der S&P 500, der in gewisser Weise ein Indikator für die gesamte Wirtschaft der Vereinigten Staaten ist, über einen langen Zeitraum etwa 10% pro Jahr. Während die Wertentwicklung in der Vergangenheit keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung ist und der Markt jederzeit nachgeben kann, ist dieser Indexfonds eine gute Wahl, wenn Sie einen langfristigen Horizont haben.

2. Bester ETF ohne Gebühr: Fidelity ZERO Total Market Index Fund

Obwohl dieser ETF keine lange Geschichte hat, verlangt der Large-Blend-Fonds keine Gebühren und kein Minimum. Wenn Sie kostenlos in einen ETF investieren möchten, ist dies eine von nur zwei Optionen zum Zeitpunkt dieses Schreibens. Das ist eine sehr spannende Entwicklung für Privatanleger.

Es gibt kein Minimum an Investitionen, um loszulegen, was ihn, wie alle ETFs, zu einer verlockenden Option sowohl für Rentenkonten als auch für brandneue Investoren macht. Der Index konzentriert sich auf die Gesamtrendite der US-Börse und ist damit noch vielfältiger als ein S&P 500 Fonds.

Der beste Indikator für den Vergleich der vergangenen Performance ist der Fidelity Total Market Index Fund (FSTMX). Dieser Fonds bietet eine nahezu identische Performance wie der Dow Jones US Total Stock Market Index und hat in den letzten zehn Jahren die Kategorie Large-Blend leicht übertroffen.

3. Am besten für aktive Trader: SPDF S&P 500 ETF

Ja, der S&P 500 ist so wichtig, dass er zwei der drei besten Plätze auf dieser Liste belegt hat! Während der VOO ETF von Vanguard eine ideale Anlage für langfristige ETF-Investoren ist, ist SPY (manchmal auch als "Spy" oder "Spione" bezeichnet) von State Street Global Advisors einer der am stärksten gehandelten ETFs auf dem Markt.

Da dieser Index den S&P 500 in Echtzeit abbildet, nutzen aktive Investoren diesen Fonds, um die US-Börse in einem einzigen Handel zu kaufen und zu verkaufen. SPY wurde 1993 als erster börsengehandelter Fonds aufgelegt.

Aktive Trader bevorzugen SPY aufgrund seiner extrem hohen Liquidität. Sie berechnet eine Kostenquote von 0,0945%, die höher ist als der konkurrierende ETF von Vanguard. Aufgrund seiner Popularität und Handelsfrequenz freuen sich viele Investoren jedoch, ihr Geld in SPY zu investieren.

4. Bester ETF für Small-Cap-Aktien: iShares Russell 2000 ETF


Der Russell 2000 ist ein Index, der 2.000 Small-Cap-Aktien abbildet. Sie setzt sich aus den 2.000 kleinsten 2.000 des Russell 3000 Index, gemessen an der Marktkapitalisierung, zusammen. Dieser Index ist eine weitere gute Möglichkeit, den US-Aktienmarkt als Ganzes zu verfolgen, jedoch mit einem Fokus auf die kleineren Unternehmen an den öffentlichen Märkten statt auf die größten.

IWM berechnet eine Kostenquote von 0,19%, die niedriger ist als bei vielen Investmentfonds, aber weit entfernt vom Boden der ETF-Branche. Aber im Vergleich zu einem S&P 500 Fonds haben Manager des iShares Russell 2000 ETFs viermal so viele Aktien zu kaufen und zu verkaufen, um den Indexfonds mit dem Index in Einklang zu halten.

Einige Investoren argumentieren, dass kleinere Aktien mehr Platz zum Wachsen haben als größere Aktien, während andere behaupten würden, dass kleinere Aktien riskanter und volatiler sind. Aber wenn Sie einen großen Teil der US-Unternehmen mit einem Klick kaufen wollen, ist IWM ein beliebter Weg, dies zu tun.

5. Bester ETF für US-Dividenden: Schwab U.S. Dividend Equity ETF

Charles Schwab bietet eine weitere große Familie von kostengünstigen ETFs an. Der U.S. Dividend Equity ETF ist eine ausgezeichnete Wahl für Investoren, die ihr Portfolio in einen Cash Flow umwandeln wollen. Dieser Fonds konzentriert sich vor allem auf große Unternehmen mit einer stabilen Dividende.

Rentner, die aus einem Portfolio Erträge erzielen wollen, ohne zu verkaufen, nutzen oft Dividendenwerte als Schwerpunktinvestment. Dieser ETF wird passiv verwaltet, um den Dow Jones U.S. Dividend 100 Index zu verfolgen, der sich aus 100 Top-Dividendenaktien zusammensetzt. Es wird eine sehr wettbewerbsfähige Kostenquote von 0,07% berechnet.

6. Bester Gold-ETF: Xetra Gold

Xetra Gold ist nach wie vor ein beliebtes Wertpapier um schnell und einfach Gold ins Depot zu verfrachten.

Gold wird häufig als Absicherung gegen Kursverluste an der Börse eingesetzt. Während Aktien und Wirtschaft fallen, laufen Investoren oft zu Gold als Anlagesicherungsnetz. Das bedeutet, dass Gold oft umgekehrt zu den oben genannten populären Indexfonds gehandelt wird - denken Sie daran, wenn Sie sich entscheiden, einige Ihrer Dollar in GLD umzuwandeln.

7. Bester ETF Internationale Aktien: Vanguard FTSE Developed All Cap ex US Index

Wenn Sie Ihr Portfolio um internationales Engagement erweitern möchten, bieten große Unternehmen in entwickelten Ländern in der Regel das beste Verhältnis von Risiko und Ertrag. Developing Market Funds sind verlockend, aber Vorsicht, dass sie viel riskanter sind als Investitionen in entwickelten Märkten.

VEA folgt dem FTSE Developed All Cap ex US Index. Das bedeutet, dass sie Unternehmen aller Größenordnungen in den entwickelten Ländern außer den Vereinigten Staaten verfolgt. Diese Investition bringt Aktien in Kanada, Europa und den entwickelten pazifischen Ländern mit Leichtigkeit in Ihr Portfolio. Der Fonds erhebt eine niedrige Kostenquote von 0,07%.

Hinweis: Alle genannten Wertpapiere stellen keine Kaufempfehlung dar. Jeder Anleger sollte sich selbst über alle Möglichkeiten einen Überblick verschaffen und seinen eigenen Finanzberater befragen. Wertpapiere an der Börse können zu hohen Verlusten führen. Weiterhin enthält dieser Artikel unbezahlte Markennennungen.

Sparplan-Tipp: Bei Trade Republic* kannst du mehr als 300 ETFs von iShares dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.