immobilien

Immobilien: Die besten REIT-ETFs in 2019

Immobilien: Die besten REIT-ETFs in 2019

Real Estate Investment Trusts, kurz REITs, sind eine gute Möglichkeit, aus den verschiedensten Gründen in Immobilien zu investieren. Sie geben den Aktionären einen Anteil am Eigentum an einer Immobilie oder einem Immobilienportfolio und garantieren, dass ein bestimmter Prozentsatz des Gewinns als Dividende ausgezahlt wird. Ein REIT ETF ist eine Art von Fonds, der ausschließlich aus REIT-Aktien besteht.

Wenn Sie in Immobilien investieren wollen, es sich aber nicht leisten können, direkt in Immobilien zu investieren oder ein vielfältiges Portfolio von REITs aufzubauen, ist ein REIT-ETF vielleicht der richtige Ausgangspunkt für Sie. Mit REIT ETFs können Sie in eine Vielzahl von Immobilien mit einer kostengünstigen Investition investieren - ETFs können wie Aktien an der Börse gekauft und verkauft werden, und genau wie Aktien müssen die Unternehmen, die ETFs erstellen und verwalten, der Öffentlichkeit Informationen zur Verfügung stellen, die Ihnen helfen, zu entscheiden, ob es sich um eine gute Investition handelt. Bevor Sie irgendwo investieren, ist es wichtig, die zugrunde liegenden Vermögenswerte zu verstehen, wer den Fonds verwaltet und was Sie als Aktionär an Gebühren zahlen. Lesen Sie weiter, um einige wichtige Dinge zu beachten, die bei der Auswahl eines REIT ETFs zu beachten sind.

Verstehen Sie die Bestände. Ein ETF ist ein Fonds, der viele Investitionen im Namen einer Gruppe von Investoren besitzt. REIT ETFs halten REITs und REIT-Aktien. Viele ETFs kaufen REITs in Form einer Aktie, die die Voraussetzungen für einen REIT erfüllt.

Recherchieren Sie den Manager. Viele Unternehmen gründen Investmentfonds und ETFs. Sie können REITs kaufen, die von renommierten, bekannten Investmentfirmen verwaltet werden, die ein Begriff sind, und einige von eher obskuren Unternehmen, bei denen Sie vor der Investition ein wenig mehr Research betreiben müssen.

Schauen Sie sich die Gebühren an. ETFs neigen dazu, im Vergleich zu Investmentfonds relativ niedrige Verwaltungsgebühren zu erheben, aber das ist nicht immer der Fall. Schauen Sie sich die Gebühren an, die von jedem Fonds erhoben werden, und vergleichen Sie sie mit ähnlichen Fonds, um sicherzustellen, dass Sie ein gutes Angebot erhalten.

Denken Sie daran, dass alle Investitionen mit einem gewissen Risiko verbunden sind. REITs und REIT-ETFs werden stark von den gleichen Kräften beeinflusst, die auch die Immobilienmärkte prägen. Dazu gehören Zinssätze, Beschäftigungsraten und andere wirtschaftliche Faktoren. Wie bei allen Investitionen, verstehen Sie die Risiken, die erwartete Rendite und wie Ihr Geld verwaltet wird, bevor Sie es übergeben.

Unter Berücksichtigung dieser Kriterien (und Vorbehalte) finden Sie im Folgenden eine Liste der besten REIT-ETFs, die Sie für Ihr Anlageportfolio in Betracht ziehen können.

Liste einiger Immobilien-ETFs nach Performance [5 Jahre]

ETFs zum Sektor Real Estate - ETF Tracking Differences

Quelle: Tracking Differences

Interessanterweise liefen die US-Immobilien-Aktien am besten. Die USA tendieren hier wie auch in anderen Sektoren die Märkte zu dominieren und das Wachstum vorzugeben.

iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF USD (Dist)

Dieser REIT-ETF war in den vergangenen Jahren ein wirklicher Depot-Liebling. Nicht nur die Kursperformance konnte sich mit knapp 60% in den letzten 5 Jahren sehen lassen: Auch die Dividendenrendite von 4-5% ist satt. Mit einer TER von 0,59% ist der  Fonds auf dem Papier relativ teuer, aber praktisch wich er zwischen 2008 und 2019 nur 0,23% von seinem Referenzindex ab und war damit deutlich günstiger. Weitere Informationen zu diesem ETF gibt es im Video von Christian W. Röhl.

ISIN: IE00B1FZS350 WKN: A0LEW8

iShares Global REIT

Wenn Sie Ihre Immobilien-Investitionsgelder in alle Welt tragen wollen, ist der iShares Global REIT von Blackrock ein solider Fonds. Dieser ETF hat sich in den (weniger als) fünf Jahren seit Auflegung des Fonds tendenziell besser entwickelt als der Referenzindex FTSE EPRA/NAREIT Global REIT Index.

Der iShares Global REIT ETF erhebt eine wettbewerbsfähige Verwaltungsgebühr von 0,14%. Zu den wichtigsten Beteiligungen gehören die Simon Property Group, Prologis, Public Storage und Avalon Bay Communities.

Dieser Fonds ist zu 65% in den Vereinigten Staaten, zu 7% in Japan, zu 6% in Australien, zu 5% in Grossbritannien und im Rest in Frankreich, Kanada, Singapur, Hongkong und Südafrika investiert, wobei "andere Länder" 3% des Gesamtvermögens ausmachen. Dies sind im Allgemeinen entwickelte, starke Volkswirtschaften mit stabilen Immobilienmärkten.

Fidelity MSCI Real Estate Index ETF

Fidelity ist ein weiterer großer ETF-Anbieter mit Fokus auf US-Immobilien und gehört zu den niedrigsten Managementgebühren überhaupt. Sie zahlen eine bescheidene Kostenquote von 0,084% für diesen Fonds, der den MSCI USA IMI Real Estate Index abbildet.

Zu den wichtigsten Beteiligungen dieses Fonds gehören American Tower Corp, Simon Property Group, Crown Castle International, Equinix und Prologis. Die Simon Property Group taucht in den meisten REIT-ETFs auf, zu denen auch die USA gehören, da die Simon Property Group der größte Retail-REIT und der größte Betreiber von Einkaufszentren in den USA ist.

05 Bester Hypotheken-Fokus: iShares Mortgage Real Estate ETF (REM)‌‌iShares‌‌Mit freundlicher Genehmigung von iShares

Dieser ETF von Blackrock beinhaltet das Engagement in US-amerikanischen Wohn- und Gewerbehypotheken. Ziel ist es, inländische Immobilienanlagen einschließlich REITs, Immobilienaktien und direkte Immobilienanlagen einzubeziehen.

Dieser ETF wird mit dem FTSE NAREIT All Mortgage Capped Index verglichen und hat sich seit seiner Auflegung leicht unter dem Index entwickelt. Es hatte viel zu tun, da das Auflegungsdatum des Fonds im Mai 2007 lag.

Der Fonds erhebt 0,48% an Verwaltungsgebühren. Zu den wichtigsten Beteiligungen gehören Annaly Capital Management REIT, AGNC Investment REIT, New Residential Investment REIT und Starwood Property Trust REIT.

Vanguard Real Estate ETF

Vanguard ist die größte Investmentfondsgesellschaft der Welt und nimmt weiterhin schnell Mittel auf. Vanguard Real Estate ETFs werden unter dem Ticker VNQ gehandelt und gelten allgemein als einer der besten Immobilien-ETFs, die heute erhältlich sind.

Mit einer Kostenquote von nur 0,12% behauptet Vanguard, dass seine Gebühr 90% niedriger ist als der durchschnittliche Immobilien-ETF. Dieser REIT folgt dem MSCI US Investable Market Real Estate 25/50 Index. Er gilt als etwas riskanter als der Durchschnitt, aber nicht als eine der riskantesten Klassen von ETFs.

Wie die meisten Immobilienfonds wurde auch dieser Fonds in den Immobiliencrash von 2007-2008 eingeschlagen, bietet aber seitdem stabile und steigende Renditen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Immobilien auf ein Alterskonto oder ein anderes langfristiges Investmentkonto zu übertragen. Zu den wichtigsten Beteiligungen gehören der Vanguard Real Estate II Index Fund, American Tower Corp und die Simon Property Group.

Fazit

Real Estate Investment Trusts oder REITs sind aus verschiedenen Gründen eine gute Möglichkeit, in Immobilien zu investieren. Sie geben den Aktionären eine Beteiligung an einer Immobilie oder einem Immobilienportfolio und garantieren, dass ein bestimmter Prozentsatz des Gewinns in Form von Dividenden ausgeschüttet wird. Ein REIT-ETF ist eine Fondsart, die ausschließlich aus REIT-Aktien besteht.

Wenn Sie in Immobilien investieren wollen, sich aber weder direkt in Immobilien noch den Aufbau eines vielfältigen REIT-Portfolios leisten können, kann ein REIT-ETF der richtige Einstieg sein. Mit REIT-ETFs können Sie mit einer einzigen kostengünstigen Anlage in eine Vielzahl von Immobilien investieren - ETFs können wie Aktien an der Börse gekauft und verkauft werden, und genau wie Aktien müssen die Unternehmen, die ETFs erstellen und verwalten, der Öffentlichkeit Informationen zur Verfügung stellen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob es sich um ein gutes Investment handelt. Bevor Sie irgendwo investieren, ist es wichtig, die zugrunde liegenden Vermögenswerte zu verstehen, wer den Fonds verwaltet und was Sie als Aktionär an Gebühren zahlen werden. Lesen Sie weiter für einige wichtige Dinge, die Sie bei der Auswahl eines REIT-ETFs beachten sollten.

Verstehen Sie die Bestände. Ein ETF ist ein Fonds, der im Auftrag einer Gruppe von Investoren viele Anlagen besitzt. REIT-ETFs halten REITs und REIT-Aktien. Viele ETFs kaufen REITs in Form einer Aktie, die die Voraussetzungen für die Einstufung als REIT erfüllt.

Recherchieren Sie den Manager. Viele Unternehmen legen Investmentfonds und ETFs auf. Sie können REITs kaufen, die von angesehenen, bekannten Investmentfirmen verwaltet werden, die ein bekannter Name sind, und einige von eher obskuren Unternehmen, bei denen Sie ein wenig mehr Research betreiben müssen, bevor Sie investieren.

Schauen Sie sich die Gebühren an. ETFs neigen dazu, im Vergleich zu Investmentfonds relativ niedrige Anlageverwaltungsgebühren zu verlangen, aber das ist nicht immer der Fall. Schauen Sie sich die Gebühren eines jeden Fonds an und vergleichen Sie sie mit ähnlichen Fonds, um sicherzustellen, dass Sie ein gutes Angebot erhalten.

Denken Sie daran, dass alle Investitionen ein gewisses Risiko beinhalten. REITs und REIT-ETFs werden stark von den gleichen Kräften beeinflusst, die die Immobilienmärkte prägen. Dazu gehören Zinssätze, Beschäftigungsquoten und andere wirtschaftliche Faktoren. Wie bei allen Investitionen sollten Sie die Risiken, die erwartete Rendite und die Art und Weise, wie Ihr Geld verwaltet wird, verstehen, bevor Sie es aushändigen.

Weiterlesen:

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können.


* Werbelink, zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile und Sie unterstützen damit lediglich unsere Arbeit.