Die besten ETF-Sparpläne im Vergleich

Die besten ETF-Sparpläne im Vergleich

Unser  Depot-Anbieter-Vergleich soll einen Überblick speziell für ETF-Sparer bieten. Die Angebote der Banken ändern sich fast wöchentlich und daher sollte jeder, der sich für Geldanlage im Bereich der Indexfonds interessiert, hin und wieder prüfen, ob seine Depot-Konditionen noch die besten sind.

ETFs sind - was die jährliche Kostenquote (TER, total expense ratio) angeht - sehr günstig. Daher ist es schade, wenn man als Anleger ein Stück von diesem Vorteil durch zu hohe Ordergebühren einfach so verliert. Ein Depot-Wechsel dauert im Idealfall nur wenige Minuten und kann aber dauerhaft enorm Geld sparen. Wer will diesen Vorteil nicht nutzen?

Wir haben die wichtigen Depotbanken im deutschprachigen Raum noch einmal zusammengetragen und die jeweiligen Besonderheiten und Gebühren aktualisiert.

Details zu einem Depot erhalten Sie beim jeweiligen Anbieter, den wir für Sie auch direkt verlinkt haben.



Unser Favorit: Viele kostenlose Sparpläne bei der Consorsbank

Logo der Consorsbank

Die Consorsbank (ehemals Cortal Consors) bietet bereits seit 1994 Depotkonten an. Neben Aktien- und Fondsparplänen bietet sie ein breites Angebot an ETF-Sparplänen an. Die reguläre Gebühr beträgt 1,50% pro Sparrate, jedoch sind sehr viele ETFs davon ausgenommen und werden kostenlos angeboten. Derzeit gibt es mehr als 220 kostenlose Aktions-ETFs.

Besonderheiten der Consorsbank-Sparpläne:

  • Mehr als 220 kostenlose ETF-Sparpläne, ansonsten 1,50% auf den Sparbetrag
  • Unter den kostenlosen sind ETFs von BNP, Lyxor, db x-trackers, iShares und Amundi
  • Kostenlose Depotführungsgebühr
  • Sparrate ab 25 Euro monatlich möglich
  • Anlegen, Pausieren oder Beträge anpassen jederzeit möglich
  • Sondereinzahlungen sind möglich
  • Kostenlose Depotanalyse-Funktion (Auswertung der Dividenden und Portfolio-Performance)

Zum Consorsbank Sparplan

NEU: ETF-Sparpläne bei der Trade Republic Bank

Besonderheiten:

  • Keine Order-Kosten. Über 280-ETF Sparpläne von iShares komplett kostenlos besparbar.
  • Neuer Anbieter am Markt. Junges Fintech aus Deutschland mit dem Ziel die bestehende Broker-Landschaft massiv unter Druck zu sezten.
  • Sparpläne bei der Trade Republic Bank bequem mit wenigen Klicks per Smartphone-App eröffnen.
  • Komplett papierlose Depoteröffnung per App oder Website in weniger als 10 Minuten.
  • Sparintervalle: Monatlich, zweimonatlich, quartalsweise
  • Mindestsparbetrag: 25 Euro

In unserem ausführlicheren Trade-Republic-Test sehen Sie nicht nur Bilder der mobilen App, sondern auch unsere Erfahrungen mit dem Depot der Trade Republic Bank.


Zum Trade Republic Sparplan

ETF-Sparpläne bei der onvista bank

Besonderheiten:

  • Sparplanfähige ETFs: Mehr als 80 Stück
  • Volumenunabhängiges Festpreis-Depot
  • Für alle Wertpapiere an deutschen Börsen
  • Dauerhaft kostenlose Depotführungsgebühr
  • Sparplanausführung: monatlich; am 1. oder 15. des Monats
  • Mehr als 154 ETF-Sparpläne von ComStage, iShares, Legal & General Investment Management, VanEck, Vanguard und WisdomTree stehen zur Auswahl
  • Sparplan ab 50€ Sparrate, bis max. 500 Euro pro Sparplan

Gebühren pro Trade:

  • ETF-Sparpläne für nur 1 Euro pro Ausführung
  • Für Einmalkäufe von ETFs: Dauerhaft 5,00 Euro an deutschen Börsen wie z. B. XETRA. Hinzu kommen ggfs. Fremdspesen, dann 7,00 Euro.

Zum onvista bank Sparplan

ETF-Sparpläne beim Smartbroker

Die führenden Finanzportale in Deutschland, darunter wallstreet:online, ariva.de, FinanzNachrichten.de und börsenNEWS.de gehen einen großen Schritt nach vorn und schaffen mit Smartbroker gemeinsam ein attraktives Angebot für Aktionäre, Trader und ETF-Sparer: Der Smartbroker. 20 Jahre Börsenerfahrungen aus den Portalen bringen der Finanzcommunity ein spannendes Angebot. Der Broker arbeitet mit der DAB BNP PARIBAS Bank zusammen, die ihren Sitz in München hat und über eine BaFin-geprüfte Banklizenz verfügt.

Smartbroker Logo

Die Highlights:

  • Dauerhaft keine Depotgebühren
  • 13.500 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
  • 600 sparplanfähige ETFs
  • Nur 0,20% pro Sparplanausführung
  • Darunter ETFs von Amundi, iShares, Lyxor, comstage, BNP Paribas, Xtrackers, Vanguard, SPDR, UBS, HSBC, Invesco und DEKA
  • Davon 300 ETF-Sparpläne kostenlos
  • Sparraten ab 25 Euro monatlich
  • Sparplan-Intervalle: monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich und halbjährlich möglich
  • Alle deutschen Börsenplätze verfügbar
  • Depotübertrag möglich
  • Banklizenz inkl. Einlagensicherung

Jetzt Smartbroker Depot ansehen*

ETF-Sparpläne bei der comdirect

Besonderheiten:

  • Über 1000 ETFs, davon 90 zu Top-Konditionen (von den renommierten Fondsgesellschaften Lyxor, Xtrackers, Vanguard und Franklin Templeton)
  • Garantierte kostenlose Depotführung für 3 Jahre
  • Bester Online-Broker im Jahr 2018
  • Kostenlose Trading-App vorhanden
  • Kostenlose Limit-/Orderänderungen

Gebühren pro Trade:

  • 3,90 Euro im ersten Jahr, danach 9,90 Euro
  • 0 Euro Orderentgelt im Sparplan

Zum Comdirect Sparplan

ETF-Sparpläne bei der DKB Bank

Besonderheiten:

  • Mehr als 1,5 Millionen kaufbare Wertpapiere, davon 22.000 Fonds
  • Mehr als 2000 Wertpapiersparpläne, davon ca. 450 ETFs
  • Kostenlose Depotführung
  • Kostenlose Limit-/Orderänderungen

Gebühren pro Trade:

  • 1,50 Euro pro Sparplan
  • Anonsten 10 Euro bis 10.000 Euro Umsatz (bei Kauf/Verkauf ohne Sparplan)
  • 25 Euro bei mehr als 10.000 Euro Umsatz (bei Kauf/Verkauf ohne Sparplan)

Zum DKB Sparplan

ETF-Sparpläne bei flatex

  • Keine Konto- und Depotgebühren
  • Günstige Flatfee-Konditionen für 5,90 Euro pro Order (zzgl. Börsengebühr)
  • Sparpläne auf Fonds und ETF um nur EUR 1,50 pro Ausführung
  • Über 350 ETF-Sparpläne ohne Ordergebühren handeln

Zum flatex Sparplan

ETF-Sparpläne bei finvesto

  • Rund 900 sparplanfähige ETFs
  • Davon rund 100 ETFs auch zur Anlage von Vermögenswirksamen Leistungen
  • Marke der European Bank for Financial Services GmbH (ebase®)
  • führenden B2B Direktbanken
  • Kundenvermögen von rund 34 Milliarden Euro und hat über eine Million Kunden
  • ETF-basierte Vermögensverwaltung
  • Faire Preise: Ø 0,20% des Transaktionsvolumens
  • Keine Börsengebühr, keine Mindestgebühr
  • Volumenunabhängiges Depotführungsentgelt

Zum finvesto Sparplan

Ein ETF-Sparplan hat viele Vorteile

Mit einem ETF-Sparplan profitieren Sie langfristig von steigenden ETF-Fonds-Kursen. Außerdem schütten Aktien und Anleihen Dividenden und Zinsen aus, die sie je nach ETF auf Ihr Verrechnungskonto überwiesen bekommen, oder im ETF verbleiben um neue Anteile an der Börse zu kaufen. Sie haben hierbei die freie Wahl. Ein Sparplan hat aber noch mehr Vorteile. Er zwingt den Anleger, einen monatlich festen Beitrag zu sparen, den das Geld wird in der Regel automatisch vom Giro- oder Tagesgeldkonto abgebucht und investiert. Auf diese Weise kann es nicht für Konsumgüter ausgegeben werden. Umso früher Sie mit dem sparen beginnen und umso länger Sie die Ansparphase aufrecht halten, desto stärker profitieren Sie vom Zinseszins-Effekt. Bereits nach wenigen Jahren bis Jahrzehnten beginnen sich die Gewinne bei steigenden Märkten zu verzigfachen. Es ist daher ratsam, dass Eltern frühr einen Sparplan für ihre Kinder erstellen. Wird dieser schon bei Geburt angelegt, werden die Kinder wenn sie volljährig werden bereits ein kleines Vermögen vorfinden das ihnen den Weg in die Berufswelt deutlich vereinfachen sollte.

Bei einem ETF-Sparplan profitieren Sie übrigens auch vom sog. Cross-Average-Effekt.  Nehmen wir an Sie sparen jeden Monat denselben Betrag. Fallen die Märkte, kauft Ihr ETF-Sparplan automatisch mehr ETF-Anteile, da die Kurse niedrig sind. Steigen die Märkte wieder, kauft der Broker weniger Anteile, da die Kurse hoch sind. Langfristig erhalten Sie als Anleger einen guten Durchschnittskurs des zu besparenden ETFs. Wollen Sie einmalig einen gewissen Betrag in ETFs investieren, sollten Sie aus genau diesem Grund überlegen, ob es nicht ebenfalls sinnvoll wäre die Summe in mehreren Etappen zu investieren. Also so, wie es ein ETF-Sparplan tun würde. So reduzieren Sie das Risiko "zum falschen Zeitpunkt" in einen ETF eingestiegen zu sein.

Kostenlose Sparplan-Anbieter im Fokus

So viele kostenlose Sparpläne für ETFs gab es noch nie. Immer mehr Banken und Broker stocken ihre Angebote auf. Mit Trade Republic erhalten Anleger mehr als 280 iShares-ETFs komplett kostenlos im Sparplan. Damit sind so gut wie alle iShares-ETFs monatlich, zweiwöchtenlich, oder quartalsweise besparbar. Auf andere Wertpapiere und bei einem Einmalkauf eines ETFs werden lediglich 1 Euro Fremdspesen fällig - unabhängig vom Volumen. Die Spreads sind ebenfalls niedrig, da die Kurse an die Referenzbörse Xetra gekoppelt sind. Günstiger geht es nicht mehr. Aber auch die Sparpläne der onvista bank können sich sehen lassen. Mit mehr als 154 ETFs, 4 ETCs und 79 Fonds lässt sich ein breit aufgestelltes Portfolio aufbauen. Egal ob Weltportfolio mit einem MSCI World ETF, oder ein Wachstumsportfolio mit einem Nasdaq 100 ETF.

Das Rundum-Sorglos-Paket: Robo Advisor

Weitere Anbieter finden Sie in unserem großen Depot-Vergleich. Ein eigenes Depot zu verwalten trauen Sie sich nicht zu oder Sie haben nicht genügend Zeit? Dann lassen Sie sich von einem digitalem Vermögensverwalter unter die Arme greifen. Sog. Robo Advisor helfen Anlegern bei der Planung und Umsetzung des Portfolios. Um die Gebühren gering zu halten, investieren sie in kostengünstige ETFs. Einige Anbieter justieren das Portfolio je nach aktueller Marktlage um entweder das Risiko zu minimieren, oder um Chancen bei steigenden Märkten zu nutzen. Der Platzhirsch scalable.capital* ist der bekannteste digitale Vermögensverwalter.

Weiterlesen:

Hinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Websites der Anbieter-Banken zu den aktuellen Konditionen. ETFs und Sparpläne unterliegen Schwankungen an der Börse.

Sparplan-Tipp: Bei Trade Republic* kannst du mehr als 300 ETFs von iShares dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.