etf

DAX war gestern: Die Deutschland-ETFs

DAX war gestern: Die Deutschland-ETFs

Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, in Deutschland zu investieren: die Exposition gegenüber deutschen Märkten zu gewinnen, deutsche Investitionen abzusichern oder sogar ein Portfolio zu diversifizieren. Wenn Sie jedoch nicht ein bestimmtes deutsches Unternehmen oder eine bestimmte Werpapier im Blick haben, kann ein deutscher ETF stattdessen der richtige Weg sein.

Mit einem deutschen ETF erhalten Sie Zugang zu deutschen Märkten, ohne den Markt auf einzelne deutsche Unternehmensaktien eingreifen zu müssen. Sie müssen auch nicht gegen einen deutschen Index kämpfen, um Ihren Korb zu bestimmten Preisen zu füllen. Mit einem ETF können Sie mit nur einer Transaktion einen deutschen Index verfolgen oder sich Zugang zu Small-Cap-Unternehmen im Land verschaffen.

Mit dem Hinzufügen eines deutschen ETF in Ihre Anlagestrategie können Sie nicht nur Ihre Anlageziele abschließen, sondern gleichzeitig alle Vorteile von ETFs gewinnen und Geld sowohl für Ihre Provision als auch für Ihre Steuererklärung sparen.

Wenn Sie also der Meinung sind, dass Ihre German-Investing-Strategie ETFs (OreTNs) enthalten sollte, dann möchten Sie unbedingt diese deutschen Fonds (und Notizen) erkunden. Von Small-Cap-Tobondzu veralteten ETFs gibt es wahrscheinlich einen Fonds, der zu Ihrem Portfolio passt. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie jedes Asset untersuchen und Ihre Due Diligence durchführen, bevor Sie einen Handel tätigen. Und wenden Sie sich bei Bedarf immer an Ihren Makler oder einen Finanzfachmann.

Und um Ihnen bei dieser Recherche zu helfen, finden Sie hier eine Liste der potenziellen deutschen ETFs, die ab heute auf dem Markt sind.

  • iShares MSCI Germany Index ETF

EWG verfolgt den MSCI Germany Index, der die Performance des deutschen Aktienmarktes replizieren will. Die Gesellschaften im Index und Fonds sind entweder in Deutschland ansässig oder führen den Großteil ihres Geschäfts im Land aus. Beispiele für die Top-Holdings sind Siemens (SIE), BASF (BAS) und Sap (SAP).

  • ProShares German Sovereign/Sub-Sovereign ETF

Dieser deutsche Anleihenfonds verfolgt den Markit iBoxx EUR Germany Sovereign & Sub-Sovereign Liquid Index mit dem Ziel, die Performance von festverzinslichen Schuldverschreibungen sowohl der Bundesrepublik Deutschland als auch der deutschen Gebietskörperschaften und Einrichtungen bzw. Agenturen zu verfolgen, die von verschiedenen Emittenten der deutschen Regierung garantiert werden.

  • PowerShares DB German Bund Futures ETN
  • PowerShares DB 3x German Bund Futures ETN

Verfolgt auch den DB USD Bund Futures Index, sucht aber eine 3x tägliche Leveraged Rendite auf den Index im Gegensatz zur regulären gezielten Rendite wie BUNL

  • First Trust Germany AlphaDeX Fund
  • DB X-trackers MSCI Deutschland Hedged Equity Fund
  • WisdomTree Deutschland Hedged Equity Fund
  • iShares Currency Hedged MSCI Germany ETF

DAX - Recon Capital DAX Deutschland ETF

Außerdem gibt es einige ETFs, die deutsche Beteiligungen als Teil ihrer Beteiligungen beinhalten. Die folgenden Europa-ETFs richten sich an verschiedene Regionen des Kontinents, darunter auch Deutschland.

  • BLDRS Europe 100 ADR Index ETF
  • WisdomTree Europe SmallCap Dividende ETF
  • UltraShort MSCI Europe ProShares ETF
  • iShares MSCI Emerging Markets Eastern Europe Index ETF
  • iShares MSCI Europe Financials Sector Index Fund
  • First Trust Europe AlphaDeX Fund
  • SPDR DJ EURO STOXX 50 ETF
  • SPDR S & P Emerging Europe ETF
  • iShares S & P Europe 350 Index ETF
  • iShares FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe Index ETF
  • Ultra MSCI Europe ETF
  • Vanguard European ETF

Was ist der iShares MSCI Germany?

iShares MSCI Germany (EWG) ist ein Investmentfonds, der 1996 von BlackRock Fund Advisors aufgelegt wurde und hauptsächlich in deutsche Aktien investiert, um die Wertentwicklung des MSCI Germany Index zu verfolgen. Die Aktien, die der ETF hält, werden in erster Linie an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und umfassen neben großen auch deutsche Unternehmen mit mittlerer und kleinerer Marktkapitalisierung. Die EWG hat seit ihrer Gründung eine durchschnittliche jährliche Rendite von 6,4 % erreicht.

iShares MSCI Germany verfolgt einen ähnlichen passiven Investmentansatz, gefolgt von vielen anderen BlackRock Index Exchange Traded Funds (ETFs). Die EWG gleicht ihre Positionen nicht neu aus, wenn Märkte unter- oder überbewertet zu sein scheinen und verfolgt lediglich den zugrunde liegenden Index.

Die deutsche Wirtschaft hat sich vor dem Hintergrund der Finanzkrisen, der politischen Spannungen mit der Russischen Föderation über die Ukraine und der europäischen Schuldenkrisen erheblich verlangsamt. Dennoch ist ein bedeutender Teil der Umsätze vieler deutscher Unternehmen an internationale Märkte gebunden und sichert sich gegen negative konjunkturelle Entwicklungen in Deutschland ab.

Seit Juli 2015 hat die EWG ihre Mittel in 60 deutsche Aktien investiert. Zu den Spitzenpositionen der iShares MSCI Germany zählen zyklische Konsumgüter mit 22% Allokation, Finanzdienstleistungen mit 15,7% Allokation, Gesundheitspflege mit 15,5% Allokation, Grundstoffe mit 14,2% Allokation und Industriegüter mit 11% Allokation.

Die Beteiligungen des Fonds sind hoch konzentriert auf bekannte und etablierte Unternehmen wie Bayer AG, Daimler AG, BASF SE, Siemens AG und Allianz SE, die 37% der EWG-Beteiligungen halten. Die Top-10-Beteiligungen des Unternehmens machen 57,5 % der gesamten Kapitalanlagen aus.

Merkmale des ETFs

iShares MSCI Germany wird von der BlackRock iShares Gruppe geführt. Der Fonds weist eine etwas niedrigere Kostenquote von 0,48% auf, ohne Maklerprovisionen im Vergleich zu ähnlichen ETFs, die in ausländische Aktien investieren. Dies ist vor allem auf den passiven Ansatz bei der Verwaltung der Fondsanlagen zurückzuführen.

iShares MSCI Germany ist an der New York Stock Exchange notiert und kann von Anlegern provisionsfrei bei bestimmten Händlern erworben werden.

Eignung und Empfehlungen

EWG ist ein nicht-diversifizierter Fond, der die größten deutschen Aktienbestände sehr konzentriert hält und den Anlegern ihre individuellen Risiken und das Marktrisiko in Deutschland auferlegt. Darüber hinaus hat der Euro angesichts des allgemein schwachen wirtschaftlichen Umfelds und der Staatsschuldenkrise in Europa deutlich an Wert verloren, was zu einer Verringerung der Erträge aus der Beteiligung an iShares MSCI Germany führte. Anleger, die erwägen, in die EWG zu investieren, sollten die wirtschaftliche Entwicklung nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern verfolgen, an die die deutsche Aktienkonjunktur in der EWG gebunden ist.

Die EWG eignet sich für Anleger, die an einer Value-Investment-Strategie interessiert sind, da der Fonds in große und gut etablierte deutsche Unternehmen mit starker Markenpräsenz und einer langen Geschichte des wirtschaftlichen Erfolgs investiert. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Exponierung gegenüber sehr großen Unternehmen aufgrund der inhärenten Beschränkungen des Marktgrößenwachstums zu niedrigeren Renditen im Vergleich zu Investitionen in kleine und mittlere Unternehmen führen wird.

Die Anleger dürften aufgrund des hohen Engagements der EWG in zyklischen Sektoren wie Finanzdienstleistungen, Verbrauchermärkten und Industrieunternehmen eine beträchtliche Volatilität aufweisen. iShares MSCI Deutschland wies eine 10-jährige Standardabweichung von 23,9% auf, was etwas höher als die 20,1% Standardabweichung des MSCI Europe Index ist. Gleichzeitig erzielte die EWG eine durchschnittliche Rendite von 7,05% im 10-Jahres-Durchschnitt, die leicht über der vergleichbaren Rendite von 5,64% des MSCI Europe Index liegt.

Der ETF hat eine fünfjährige Beta von 1,28 und ein R-Quadrat von 0,82 gegen den MSCI Europe Index, der zeigt, dass die EWG einer etwas höheren Volatilität ausgesetzt ist. iShares MSCI Germany hat einen Alpha-Wert von 1,24 für fünf Jahre und weist damit eine leicht über dem MSCI Europe Index liegende Wertentwicklung auf.

iShares MSCI Germany ist ein nicht-diversifizierter ETF, der am besten für Anleger geeignet ist, die sich nur in deutsche Aktien engagieren wollen und eine überdurchschnittliche Volatilität aufgrund der zyklischen Aktien des Fonds tolerieren können.

Weiterlesen:

Tipp: Bei der Consorsbank* gibt es mehr als 220 ETFs als komplett kostenlosen Sparplan. Darunter sind eine breite Palette ETFs von Anbietern wie iShares, Lyxor, db x-trackers, Amundi und BNP.

0 Kommentare 0 Kommentare
0 Kommentare 0 Kommentare

Consorsbank ETF Sparplan





Schicken Sie uns Ihr Feedback oder Ihre Frage zum Artikel. Bequem als Sprach- oder Textnachricht:



Hinweis: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Sie unterstützen damit unsere Arbeit.