CSI300 Index: ETFs für Chinas aufstrebende Wirtschaft

Chinesische Aktien sind im Kommen, denn China hat sich längst zu einer nicht zu unterschätzenden Wirtschaftsmacht entwickelt. Möchtest Du gleich in mehrere chinesische Unternehmen investieren und an dieser Entwicklung teilhaben, kannst Du Dich für einen ETF auf den CSI300 Index entscheiden.

CSI300 Index: ETFs für Chinas aufstrebende Wirtschaft

Was ist der CSI300 Index?

CSI300 ist die Abkürzung für China Securities Index 300. Dieser Index ist das chinesische Börsenbarometer, also der Leitindex, vergleichbar mit dem deutschen DAX. Der Unterschied liegt jedoch in der Zahl der gelisteten Unternehmen. Während im DAX lediglich 30 Unternehmen gelistet sind, enthält der chinesische Leitindex 300 Unternehmen und bietet daher eine breite Risikostreuung. Diesen Vorteil kannst Du ausschöpfen, indem Du in einen ETF auf den chinesischen Leitindex investierst. Dieser chinesische Aktienindex bildet die Kursentwicklung an den beiden größten chinesischen Börsen ohne Hongkong ab. Der Kursindex enthält die 300 meistgehandelten und größten chinesischen A-Aktien. Dabei handelt es sich um Aktien, die in der chinesischen Währung Renminbi an den Börsen in Shanghai und Shenzhen gehandelt werden. Renminbi ist auch die Währung zur Berechnung des Indexes. Seit August 2008 wird der CSI300 von der China Securities Index Company veröffentlicht. Er geht von einem Basiswert von 1.000 Indexpunkten am 31. Dezember 2004 aus. Du kannst in einen ETF auf den chinesischen Leitindex investieren. Gegenwärtig werden zwei ETFs auf diesen Kursindex an deutschen Börsen gehandelt.

Voraussetzung für die Aufnahme in den CSI300

Unternehmen müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um in diesen chinesischen Leitindex aufgenommen zu werden. Der Index enthält die 300 liquidesten Titel chinesischer Unternehmen. Um aufgenommen zu werden, müssen diese Unternehmen schon mindestens drei Monate lang in Shenzhen oder Shanghai an der Börse gelistet sein. Es handelt sich bei den Aktien dieser Unternehmen um A-Aktien, die in Renminbi gehandelt werden. Solche Aktien konnten ursprünglich nur von chinesischen Staatsbürgern gekauft und wieder verkauft werden. Seit 2002 sind diese Aktien auch von ausländischen Investoren handelbar, die über eine spezielle Lizenz verfügen. Damit ist ein Mindesthandelsvolumen gewährleistet. Mit einem ETF auf den CSI300 hast Du auch als Privatanleger Zugang zu diesen Aktien. Um den Verdacht auf Kursmanipulation auszuschließen, darf die Volatilität solcher Titel nicht ausgeprägt sein. Weiterhin müssen die im CSI300 gelisteten Aktien zu den liquidesten 50 Prozent der A-Aktien gehören.

China ETFs in Corona-Zeiten – Risikogeschäft oder Gewinnpotential? 🇨🇳
China hat sich längst von einem Schwellenland zu einer wichtigen Wirtschaftsmacht entwickelt. Möchtest Du an der chinesischen Wirtschaft partizipieren, kannst Du in einen ETF auf Aktien des Landes investieren. Es gibt drei große Aktienklassen und eine Vielzahl an Indizes.
ETF China - Anlagemöglichkeit auf lange Sicht
China ist eine aufstrebende Wirtschaftsmacht und hat sich längst von einem Schwellenland zu einer wichtigen Wirtschaftsmacht gemausert. Möchtest Du in die chinesische Wirtschaft investieren, ist ein ETF auf lange Sicht am besten geeignet.

Die Performance des CSI300

Bevor Du in einen ETF auf den chinesischen Leitindex investierst, solltest Du Dich etwas näher mit der Performance beschäftigen. Die Zuwächse bei Chinas Wirtschaft sind zwar nicht mehr so stark wie noch vor wenigen Jahren, doch ist das Potential immer noch vielversprechend. Auf fünf Jahre gerechnet hat dieser Index eine Performance von 2,29 Prozent. Diese niedrige Performance ist in einem dramatischen Kursabsturz der chinesischen Aktien im Frühjahr 2020 während der Corona-Krise begründet. In den letzten 12 Monaten war ein Minus von ungefähr 40 Prozent zu verzeichnen.

MSCI China ETFs: Nach Corona vom Asien-Boom profitieren
Mit einem ETF auf chinesische Aktien investierst Du in eine aufstrebende Wirtschaftsmacht. Es gibt verschiedene Indizes, von denen der MSCI China wahrscheinlich der bedeutendste ist. Neben diesem Index werden noch weitere Indizes von MSCI auf chinesische Aktien herausgegeben.

In den letzten zehn Jahren war der Verlauf phasenweise außerordentlich unruhig. Das liegt jedoch daran, dass sich die Aktienkultur in China noch entwickelt. Kleinanleger reagieren teilweise mit Panik und Euphorie. Die Börsenaufsicht versucht, mit verschiedenen Maßnahmen gegenzusteuern. Es ist noch nicht lange her, dass sich China von der Planwirtschaft befreit hat. Menschen, die noch über ein niedriges Einkommen verfügen, hoffen, schnell an der Börse reich zu werden.
Der Index hat durchaus Potential, da sich die chinesische Wirtschaft immer noch im Wachstum befindet. In naher Zukunft wird China den USA den Rang als größte Volkswirtschaft der Welt streitig machen.

Der chinesische Aktienmarkt ist für Anleger aufgrund des starken Wachstums interessant. Du solltest das Risiko jedoch nicht unterschätzen, denn es kann immer wieder zu Unruhen kommen. China ist immer noch ein Schwellenland. Die Wirtschaft kann durch Krisen stärker erschüttert werden als in den Industrieländern.

Der CSI300 und seine Subindizes

Der CSI300 ist in zehn Subindizes aufgeteilt, von denen jeder 30 Titel enthält. Diese Subindizes spiegeln bestimmte Sektoren wider:

  • Energie
  • Material
  • Industrie
  • Basiskonsumgüter
  • Nichtbasiskonsumgüter
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • IT
  • Telekommunikation
  • Dienstleistungen

Schwergewichte im CSI300 sind PetroChina als größter chinesischer Ölkonzern sowie die beiden Bankenriesen China Construction Bank und Industrial & Commercial Bank of China. Bei den beiden Banken handelt es sich um die beiden größten Finanzinstitute der Welt. Im CSI300 Index hat der Finanzsektor einen Anteil von 41 Prozent. Ein ETF auf einen der Unterindizes wird in Deutschland noch nicht angeboten. Du kannst jedoch auch in Einzelaktien aus einem Subindex investieren.  

Investieren in einen ETF auf den Index CSI 300

Mit gegenwärtig nur zwei ETFs ist die Auswahl an Indexfonds auf den chinesischen Leitindex noch überschaubar. Die beiden ETFs werden von Xtrackers angeboten.

Xtrackers CSI 300 Swap UCITS ETF 1C, ISIN LU0779800910, WKN DBX0M2

Mit diesem ETF hast Du Zugang zu den 300 liquidesten A-Aktien, die an den Börsen in Shenzhen und Shanghai gehandelt werden. Dieser ETF ist sparplanfähig. Er hat ein Volumen von 774 Millionen Euro und wurde im Juni 2012 aufgelegt. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,50 Prozent. Mit 24,35 Prozent ist die Volatilität ziemlich hoch. Der ETF repliziert synthetisch durch ein Tauschgeschäft mit einem Finanzinstitut. Da er thesaurierend ist, profitierst Du mit einem Sparplan vom Zinseszins-Effekt. Im März 2020, während der Corona-Krise, erlitt dieser ETF kurzfristig einen Kurseinbruch. Er hat sich schnell wieder erholt. Die Rendite ist gegenwärtig mit 29,68 Prozent beachtlich.

Xtrackers Harvest CSI 300 UCITS ETF 1D, ISIN LU0875160326, WKN DBX0NK

Auch dieser ETF investiert in den CSI300 mit den liquidesten chinesischen A-Aktien. Dieser Fonds ist ebenfalls sparplanfähig. Sein Volumen liegt bei 492 Euro. Er wurde im Januar 2014 aufgelegt. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,65 Prozent. Die Volatilität ist auch bei diesem ETF auf den CSI300 mit 23,70 Prozent ziemlich hoch. Die Replikation erfolgt vollständig physisch. Alle im CSI300 enthaltenen Wertpapiere werden vom Emittenten gekauft. Dieser Fonds ist ausschüttend und zahlt die Dividende jährlich aus. Auch bei diesem Fonds rutschte die Rendite im März 2020 während der Corona-Krise sowie im Mai 2020 kurzzeitig ins Minus. Sie hat sich auch bei diesem ETF längst wieder erholt und liegt aktuell bei 22,79 Prozent.

ETF auf den CSI300 als Beimischung für das Portfolio

Wie Du bei den beiden ETFs auf den CSI300 sehen kannst, ist die Rendite aktuell ziemlich hoch. Kurzfristig kannst Du attraktive Gewinne erzielen. Das ist auch mit einem Sparplan möglich, vor allem, wenn Du in den thesaurierenden ETF auf den CSI300investierst. Allerdings solltest Du nicht vergessen, dass es auch schnell zu Kurseinbrüchen kommen kann. Während der Corona-Krise, aber auch schon vorher kam es bei beiden ETFs zu Kurseinbrüchen. Das liegt am Börsenverhalten der chinesischen Anleger, die schnell mit Panik reagieren, wenn es zu Kurseinbrüchen kommt, und bei Kursanstiegen schnell kaufen. Du solltest zusätzlich in einen weniger volatilen ETF investieren, um solche Schwankungen beim CSI300 auszugleichen.

Fazit: CSI300 hat hohes Potential

Der CSI300 ist der chinesische Leitindex und enthält die 300 liquidesten chinesischen A-Aktien, die an den Börsen in Shenzhen und Shanghai gelistet sind. Gegenwärtig kannst Du in zwei ETFs auf diesen Index investieren. Die beiden ETFs sind sparplanfähig. Bei beiden dieser ETFs liegt die Rendite gegenwärtig bei mehr als 20 Prozent. Die beiden ETFs mussten jedoch während der Cornoa-Krise im März 2020 Kurseinbrüche verzeichnen. Sie haben sich schnell wieder erholt. Die hohe Volatilität ist im Börsenverhalten der chinesischen Anleger begründet. Der Index hat ein hohes Potential, denn Chinas Wirtschaft wächst unaufhaltsam. China könnte den USA bald den Rang als größte Volkswirtschaft der Welt ablaufen. Du solltest einen ETF auf den CSI300 als Beimischung für Dein Portfolio verwenden.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.