Blockchain-ETFs

Blockchain-ETFs

Blockchain ist revolutionär - die Auswirkungen auf die digitale Landschaft sind unermesslich: Es ist gestört, wie wir im Internet surfen, wie wir uns um unsere Cybersicherheit kümmern und wie wir Online-Transaktionen durchführen; der Spielraum für Blockchain ist riesig, weil er grenzenlos erscheint und sich jeder Situation anpassen kann.

In diesem Jahr ist die Blockchain in die Welt der ETFs eingetreten.

Aus bescheidenen Anfängen, mit nur sechs Blockchain-basierten ETFs, die derzeit auf dem Markt sind, dürfte es zu einem rasanten Anstieg kommen, wenn die US Securities and Exchange Commission (SEC) im Juli zunächst Pläne genehmigt, die es Investmentgesellschaften erleichtern sollen, neue Exchange Traded Funds (ETFs) auf den Markt zu bringen - ein großer Fortschritt für die Blockchain-Industrie.

Eine der Herausforderungen bei Investitionen in Krypto ist der Risikofaktor, jedoch können Blockchain-ETFs einen Teil dieses Risikos umgehen, indem sie in Unternehmen investieren, die Blockchain-Technologie entwickeln oder auf dieser basieren und nicht in Krypto-Währung selbst.

Wir werden uns in diesem Artikel mit den Grundlagen und der Geschichte von blockkettenbasierten ETFs befassen, gefolgt von einer Untersuchung, was das bahnbrechende Blockchain ETF Ruling der SEC für die Zukunft bedeuten könnte, in Teil zwei dieser Serie.

Was sind Blockchain-ETFs?

Beginnen wir mit den Grundlagen: Was ist ein ETF?

ETF steht für E xchange T raded F und Investopedia definiert es als:

Im Gegensatz zu Investmentfonds handelt ein ETF wie eine Stammaktie an einer Börse, wobei ETFs im Laufe des Tages Preisänderungen erfahren, während sie gekauft und verkauft werden. ETFs haben in der Regel eine höhere tägliche Liquidität und niedrigere Gebühren als Investmentfondsanteile, was sie für Einzelanleger zu einer attraktiven Alternative macht.

Kurz gesagt, das Ziel eines ETFs ist es also, den Anlegern eine Benchmark-Rendite zu minimalen Kosten zu bieten: ETFs handeln oft provisionsfrei und unterliegen in der Regel nicht der jährlichen Kapitalertragsteuer, ein ETF ist ein kostengünstiger und einfacher Weg in die Welt der Aktien.

Also, wie wird die Blockchain einbezogen?

Blockchain ETFs investieren ausschließlich in Körbe von blockchainbasierten Unternehmen, die Geschäftsaktivitäten in der Blockchain-Technologie haben oder von denen sie investieren oder profitieren.

Diese Partnerschaft zwischen Finanzinstituten und digitaler Währung ist ein großer Schritt in Richtung Legitimität der Kryptotechnik, da alle ETFs über eine Brokerfirma an einer Börse gehandelt werden.

Eine kurze Geschichte der Blockchain-ETFs

Vor 2018 gab es keine ETFs für die Blockchain-Industrie, aber in diesem Jahr erlebte der Sektor einen Aufschwung, wobei sechs spezielle Blockchain-ETFs derzeit in den USA gehandelt werden:

  • BLOK - Verstärken Sie den Transformational Data Sharing ETF.
  • BLCN - Reality Aktien Nasdaq NexGen Economy ETF
  • LEGR - First Trust Indxx Innovativer Transaktions- und Prozess-ETF für First Trust Indxx
  • KOIN - Innovation Aktien NextGen Protokoll ETF
  • BKC - REX BKCM ETF
  • BCNA - Reality Aktien Nasdaq NexGen Economy China ETF

Der Erfolg für Blockchain-ETFs war gemischt, BLOK und BLCN hatten den First-Mover-Vorteil, debütierten im Januar und berichteten über 186,6 Mio. USD bzw. 124,5 Mio. USD an verwalteten Vermögenswerten, doch der Markt kann immer noch als instabil angesehen werden, da die SEC Bedenken hinsichtlich der Liquidität und der ordnungsgemäßen Bewertung der zugrunde liegenden Bitcoin-Futures äußerte, die von den meisten Fonds verwendet würden, was dazu führte, dass praktisch jeder Bitcoin-ETF-Vorschlag zurückgezogen wurde.

Es gibt einen viel breiteren Markt, und es scheint, als ob neue Blockchain-ETFs steigen und arbeiten, um einen Teil des Risikos zu bewältigen, und mit der bevorstehenden SEC-Entscheidung über die vorgeschlagene Regeländerung, die die Cboe BZX Exchange möglicherweise einen Bitcoin-ETF auflisten lassen könnte, der für den 30. September gesperrt ist, könnte dies bedeuten, dass die Zukunft für Blockchain-ETFs viel vielversprechender ist.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.