Banksparplan-Vergleich: Welcher ist richtig für mich?

Ein Sparplan ist hervorragend geeignet, um bereits mit geringen monatlichen Einzahlungen langfristig Vermögen aufzubauen. Neben klassischen Banksparplänen können Sie auch Fonds- oder ETF-Sparpläne mit besseren Renditechancen nutzen. Der Vergleich hilft Ihnen bei der Wahl des richtigen Sparplans.

Banksparplan-Vergleich: Welcher ist richtig für mich?

Sicherheit mit dem klassischen Banksparplan

Ein Banksparplan ist eine sichere Geldanlage und wird von Filialbanken, aber auch von Direktbanken angeboten. Sie erhalten das, was Sie eingezahlt haben, zuzüglich der Zinsen ausgezahlt. Sicherheit ist aufgrund der Einlagensicherung gewährleistet, die bei den Banken innerhalb der EU mindestens bei 100.000 Euro pro Konto und Kunde liegt. Angesichts der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sind die Zinsen für Banksparpläne gegenwärtig niedrig. Bessere Zinsen als die Filialbanken bieten die Direktbanken. Mit dem Sparplan Vergleich erhalten Sie einen Überblick über die Zinsen der verschiedenen Banken für Banksparpläne. Die monatliche Sparrate unterscheidet sich, je nach Anbieter. Bei einigen Anbietern können Sie den Sparplan bereits mit einer Sparrate ab 25 Euro besparen. Sie müssen Ihre Einzahlungen nicht immer monatlich leisten. Der Vergleich informiert auch über die möglichen Sparintervalle bei den einzelnen Banken. Abhängig von der Bank können Sie Ihre Einzahlungen monatlich, alle zwei Monate, vierteljährlich oder halbjährlich vornehmen.

Bei den Banksparplänen werden mehrere Varianten unterschieden:

  • Banksparplan mit festem Zins, bei dem der Zins bei der Eröffnung festgeschrieben wird und sich während der gesamten Laufzeit nicht ändert
  • Banksparplan mit variablem Zins, bei dem sich der Zinssatz abhängig von der marktüblichen Zinssituation ändert
  • Banksparplan für Prämiensparen, bei dem zusätzlich zu den Zinsen ein Prämienbonus gezahlt wird, der mit zunehmender Laufzeit immer höher wird.

Die Banksparpläne unterscheiden sich auch bei der Zinszahlung. Während einige Sparpläne die Zinsen jedes Jahr auszahlen, werden bei anderen Sparplänen die Zinsen angelegt und erst am Ende der Laufzeit ausgezahlt. Als Anleger profitieren Sie vom Zinseszins. Der Sparplan Vergleich informiert über die Art der Zinszahlung. Nicht immer gilt für einen Sparplan eine feste Laufzeit. Er kann jederzeit gekündigt werden. Auch Geldentnahmen sind teilweise während der Laufzeit möglich. Zahlt Ihnen Ihr Arbeitgeber Vermögenswirksame Leistungen, können Sie dafür einen Banksparplan eröffnen. Sparpläne für Vermögenswirksame Leistungen werden jedoch nicht von allen Banken angeboten. Möchten Sie für das Alter vorsorgen und verfügen Sie nur über ein niedriges monatliches Einkommen, können Sie einen Banksparplan auch für die Riester-Rente verwenden und eine staatliche Förderung bekommen.

Banksparplan für den langfristigen Vermögensaufbau?
Möchten Sie langfristig sparen und Vermögen aufbauen, ist ein Banksparplan geeignet. Eine staatliche Förderung sichern Sie sich mit dem Riester Banksparplan. Zahlt Ihnen Ihr Arbeitgeber vermögenswirksame Leistungen, können Sie einen VL Banksparplan wählen. Die Zinsen sind für solche Sparpläne gegen…
Vermögenswirksame Leistungen mit einem ETF
Zahlt Dir Dein Arbeitgeber Vermögenswirksame Leistungen, hast Du verschiedene Möglichkeiten für die Anlage. ETF-Sparpläne kannst Du bei finvesto und comdirect eröffnen. Der Vergleich hilft Dir bei der Auswahl des passenden Anbieters.

Den richtigen Sparplan über den Vergleich finden

Bevor Sie einen Sparplan eröffnen, sollten Sie den Sparplan-Vergleich im Internet nutzen. Er bietet Ihnen einen Überblick über

  • Höhe der Zinsen
  • Mindestsparrate
  • Höchstsparrate
  • Art der Zinsauszahlung
  • mögliche Sparintervalle
  • Höhe der Einlagensicherung

bei den verschiedenen Banken.

Per Mausklick können Sie weitere Informationen abrufen, beispielsweise über die Möglichkeit der Nutzung für Vermögenswirksame Leistungen. Haben Sie über den Vergleich die passende Bank gefunden, können Sie sich auf deren Webseite klicken und online einen Sparplan eröffnen. Die Abbuchung der Sparraten erfolgt zumeist im Lastschriftverfahren über Ihr Girokonto.

Vermögensentwicklung mit dem Sparplanrechner ermitteln

Möchten Sie wissen, wie sich Ihr Vermögen mit dem Banksparplan entwickelt, können Sie den Sparplanrechner nutzen. Sie müssen die Höhe der Sparraten, das Sparintervall, die Höhe der Zinsen, die Art der Zinszahlung und die Laufzeit in die Eingabefelder eintragen. Der Sparplanrechner informiert über Ihre Zinserträge und über Ihr Vermögen am Ende der Laufzeit. Sie erfahren auch, welches Vermögen Sie in jedem Jahr erzielen können. Handelt es sich um einen Sparplan mit variabler Verzinsung, kann Ihnen der Sparplanrechner nur eine grobe Orientierung bieten, da nicht sicher ist, wie sich die Zinsen künftig entwickeln.

Bessere Erträge mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan

Sind Sie bereit, für einen möglichen höheren Gewinn ein Risiko einzugehen, ist ein Sparplan auf einen aktiv gemanagten Investmentfonds oder einen ETF als börsengehandelten Fonds die bessere Wahl. Sie können deutlich mehr Vermögen als mit dem Banksparplan erzielen. Allerdings besteht aufgrund der Volatilität von Investmentfonds und ETFs auch das Risiko, dass Sie weniger ausgezahlt bekommen, als Sie eingezahlt haben. Das Risiko eines Totalverlusts ist jedoch unwahrscheinlich.

Ein Investmentfonds ist teurer als ein ETF, doch kann die Rendite noch höher ausfallen. Ein ETF bildet einen Index ab und entwickelt sich nahezu parallel zu diesem Index. Zumeist beziehen sich die ETFs auf Aktien und können für eine Vielzahl von Indizes genutzt werden. Es gibt jedoch auch Anleihen-ETFs, die in Staats- oder Unternehmensanleihen investieren. ETFs sind billiger, da sie nicht aktiv gemanagt werden.

Möchten Sie einen Fonds- oder ETF-Sparplan eröffnen, benötigen Sie zuerst einen passenden Fonds oder ETF. Sie sollten dabei auf die Entwicklung der Rendite im Laufe der Jahre und aktuell achten. Bei einem ETF erzielen Sie eine breite Risikostreuung, wenn der Index eine Vielzahl von Aktien enthält. Ein solcher Index ist der Weltaktienindex MSCI World.

ETF Sparplan-Vergleich 2020: Jetzt den besten Sparplan finden
Mit geringen monatlichen Einzahlungen können Sie mit einem Sparplan auf einen ETF langfristig ein attraktives Vermögen aufbauen. Bei den Online-Banken und Online-Brokern sind Sparpläne günstiger als bei den Filialbanken. Der Vergleich 2020informiert über die Kosten und andere wichtige Kriterien.

Sparplan-Vergleich für Fonds- und ETF-Sparpläne

Um den geeigneten Sparplan zu finden, sollten Sie auch für die Sparpläne auf Fonds und ETFs den Sparplan-Vergleich nutzen. Er informiert über die Kosten für den Sparplan. Sie müssen ein Depot eröffnen, das bei den meisten Direktbanken und Online-Brokern kostenlos ist. Weiterhin müssen Sie Gebühren für die Ausführung der Sparrate bezahlen. Diese Gebühr kann als pauschaler Geldbetrag unabhängig von der Höhe der Sparrate, aber auch als Prozentbetrag auf die Sparrate erhoben werden.

Bei einem Investmentfonds müssen Sie einen Ausgabeaufschlag beim Erwerb von Anteilen zahlen. In der Regel fällt dieser Ausgabeaufschlag bei jeder Sparrate an. Einige Broker verzichten jedoch auf diesen Ausgabeaufschlag oder gewähren einen Rabatt darauf. Der Vergleich informiert darüber. Zusätzlich fällt einmal jährlich eine Gesamtkostenquote an, die von der Fondsgesellschaft erhoben wird.
Bei einem ETF zahlen Sie nur die Ausführungsgebühr für die Sparraten. Sie müssen keinen Ausgabeaufschlag zahlen. Einmal jährlich erhebt der Emittent des ETFs eine Gesamtkostenquote zur Deckung seiner Betriebskosten sowie von Depotgebühren, Lizenzgebühren und Vertriebsgebühren. Der Online-Broker oder die Direktbank hat darauf keinen Einfluss. Wie hoch diese Gesamtkostenquote ist, hängt vom gewählten ETF und vom Emittenten ab. Sie bewegt sich zwischen 0,07 und 1,20 Prozent.
Mit dem Sparplan-Vergleich erhalten Sie einen Überblick über

  • Depotgebühren
  • Gebühren für die Ausführung der Sparraten
  • Mindest- und Höchstsparrate
  • mögliche Sparintervalle.

Der Sparplan-Vergleich informiert darüber hinaus über besondere Angebote der Direktbanken oder Online-Broker. Einige Anbieter führen zeitlich begrenzte Aktionen durch, bei denen kostenlose ETFs oder ETFs zu vergünstigten Sparraten angeboten werden. Bei den kostenlosen ETFs zahlen Sie während des Aktionszeitraums keine Gebühr für die Ausführung der Sparrate.

Worauf Sie bei einem Sparplan achten sollten

Nutzen Sie den Sparplan-Vergleich, sollten Sie auf die Flexibilität achten. Das ist bei einem Banksparplan genauso wie bei einem ETF- oder Fondssparplan von Bedeutung. Sie sollten darauf achten, ob Sie die Sparrate und das Sparintervall verändern können. Bei einem finanziellen Engpass sollten Sie die Sparrate aussetzen können. Einige Anbieter ermöglichen eine Dynamisierung der Sparrate. Die Sparrate wird in bestimmten Abständen erhöht. Entscheiden Sie sich für einen ETF-Sparplan auf einen ausschüttenden ETF, ermöglichen einige Banken die automatische Wiederanlage der Dividende. Ähnlich wie bei einem thesaurierenden ETF können Sie dann vom Zinseszins profitieren.

Jetzt neuen ETF-Sparplan-Rechner ausprobieren
Liebe Leser, ab sofort steht Ihnen unser neuer Sparplan-Rechner für ETFs [https://etfs24.de/etf-sparplan-rechner/] zur Verfügung. Im Gegensatz zu vielen anderen Sparplan-Rechnern im Internet berücksichtigt dieser konkrete ETF-Indizes und deren Rendite-Entwicklungen in der Vergangenheit. Das Ergebni…

Fazit: Ausführliche Informationen über die Anbieter mit dem Sparplan-Vergleich

Bevor Sie einen Banksparplan oder einen Sparplan auf einen ETF oder Fonds eröffnen, sollten Sie den kostenlosen Vergleich nutzen. Er informiert über die Höhe der Sparraten und über die Sparintervalle. Bei einem Banksparplan erfahren Sie, wie hoch die Zinsen ausfallen. Wählen Sie einen ETF- oder Fondssparplan, informiert der Vergleich über die Depotgebühren sowie die Kosten für die Ausführung der Sparraten. Sie können über den Vergleich weitere Informationen abrufen und sich über die Flexibilität der verschiedenen Anbieter informieren. Ein Mausklick führt direkt zum Anbieter, wo Sie den Antrag stellen können.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.