Anlagestrategien für Value-Investoren

Anlagestrategien für Value-Investoren

Für die meisten Investoren ist der beste Ansatz für den Besitz von Aktien durch kostengünstige, breit diversifizierte Indexfonds, Dollar-Kosten-Durchschnitt und Reinvestition von Dividenden…. Einige Investoren (oft erfolgreiche Geschäftsinhaber, Führungskräfte oder Akademiker) ziehen es vor, einzelne Aktien auszuwählen und ein Portfolio Stein für Stein aufzubauen, das auf einer Analyse der einzelnen Unternehmen basiert.

Die 5 Strategien

Für die wenigen Do-it-yourself-Investoren, den Vater der Value-Investments selbst, Benjamin Graham, identifizierte er fünf Kategorien von Stammaktien, die möglicherweise zu überdurchschnittlichen Renditen führen könnten: Für einen engagierten Portfoliomanager, der Kapital zusammensetzen wollte, verdeutlichte er diese in seiner 1949er Ausgabe von The Intelligent Investor :

Allgemeiner Handel - Antizipieren oder Teilnehmen an den Bewegungen des Gesamtmarktes, wie sie sich in den bekannten "Durchschnitten" widerspiegeln.

Selektiver Handel - Auswahl von Aktien, die über einen Zeitraum von einem Jahr oder weniger besser abschneiden als der Markt.

Billig kaufen und verkaufen - Auf den Markt kommen, wenn Preise und Stimmung gedrückt sind, und ausverkaufen, wenn beide erhöht sind.

Long-Pull Selection - Auswahl von Unternehmen, die im Laufe der Jahre weit überdurchschnittlich erfolgreich sein werden (diese werden oft als "Wachstumswerte" bezeichnet).

Schnäppchenkäufe - Auswahl von Themen, die deutlich unter ihrem wahren Wert verkaufen, gemessen an relativ zuverlässigen Techniken.

Graham geht auf die spezifische Zwickmühle ein, mit der jeder aktive Anleger bei der Entscheidung konfrontiert wird, wie er sein Portfolio verwalten soll: "Ob der Anleger versuchen sollte, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen, oder ob er sich damit zufrieden geben sollte, solide Wertpapiere durch dick und dünn zu halten, nur um ihre inneren Werte regelmäßig zu überprüfen - ist eine der mehreren Entscheidungen der Politik, die der Einzelne für sich selbst treffen muss.

Kurz gesagt, Graham argumentiert, dass jemand, der der Geschäftswelt nahe steht, mit einer aktiven, kaufarmen, verkaufsstarken Strategie zufrieden sein kann, aber für den Rest von uns ist es eine sinnvollere Anlagestrategie, einfach eine langfristige Perspektive einzunehmen und in Fonds zu investieren, die den Markt verfolgen.

Jeder Ansatz erfordert eine rationale, disziplinierte, systematische Anwendung, der Schlüssel ist Konsistenz: Persönlich engagiere ich mich in der dritten, vierten und fünften Technik bei der Verwaltung meiner eigenen Portfolios sowie der Portfolios meiner Geschäfte, die gut zu meinen eigenen Präferenzen und Werten passen; ich denke gerne langfristig an ein paar große Ideen; ich möchte nicht an meinem Schreibtisch hängen bleiben und beobachten, was die Börse an einem bestimmten Tag oder einer bestimmten Woche macht; tatsächlich habe ich keine Meinung darüber, ob die Aktien im nächsten Jahr um 50% steigen oder fallen werden, noch würde es mich interessieren.

Andere erfolgreiche Investoren fühlen sich nicht so; mehrere engagieren sich in kurzfristigen Wetten mit hochgradig fremdfinanzierten Futures auf die Aktienmarktindizes, was ich ablehne, obwohl ich es verstehe und schätze.

Ich habe auch das Herz eines Bauern, ich sehe gerne zu, wie die Dinge wachsen, es macht mir große Freude, gut gekaufte Positionen zu sehen, die bei Crashs, Rezessionen und Dips, die in meiner Bilanz stehen, erworben wurden, ich liebe es, sie wachsen zu sehen, Dividenden zu zahlen und manchmal sogar in ganz neue Unternehmen auszugliedern, d.h. ich beschränke mich notwendigerweise auf einen Bruchteil der 15.000 börsennotierten Unternehmen in den USA und 30.000 Unternehmen auf der Welt.

In diesem speziellen Bereich des Portfoliomanagements gibt es keine richtige oder falsche Antwort, solange Sie sich rational verhalten, Fakten und Daten zur Absicherung Ihrer Praktiken verwenden und ständig danach streben, Risiken zu reduzieren, gleichzeitig Liquidität und Sicherheit zu erhalten.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
0 Kommentare
Lade...



Trade Republic



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.