Älteste ETFs: Diese fünf Urgesteine gibt es immer noch

ETFs erfreuen sich als immer größerer Beliebtheit. Egal, ob Sparplan oder Einmaleinzahlung. Entscheidest Du Dich für einen der ältesten ETFs, hast kannst Du davon ausgehen, das bereits ein gutes Fondsvolumen vorhanden ist. In Deutschland gibt es ETFs als Anlagemöglichkeit seit 2000.

Älteste ETFs: Diese fünf Urgesteine gibt es immer noch

Älteste ETFs - kleiner historischer Rückblick

ETFs sind börsengehandelte Fonds, die einen Index und dessen Wertentwicklung abbilden. Der amerikanische Ökonom Harry Markowitz gilt als akademischer Vater der ETFs. Bereits in den 1950er Jahren begründete er eine Portfoliotheorie, nach der eine Streuung von Geldanlagen eine gute Renditeentwicklung ermöglichen und gleichzeitig das Risiko reduzieren sollte. Für seine Theorie wurde Markowitz später mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Die Erkenntnisse von Markowitz wurden jedoch erst 1976 von John Bogle und Burton Markiel umgesetzt. Mit dem Vanguard 500 entwickelten sie den ersten Indexfonds für Privatanleger. Dieser Fonds wurde zum Bestseller.

Der ETF-Sparplan-Vergleich: Welcher ist der Beste?
Mit einem ETF-Sparplan kannst Du mit geringen monatlichen Einzahlungen langfristig ein gutes Vermögen aufbauen. Der Vergleich hilft Dir, den für Dich besten Sparplan auszuwählen. Neben geringen Kosten kommt es auf die enthaltenen Leistungen an.

Er war noch nicht börsennotiert. Der Zulassungsprozess für ETFs wurde 1990 in Gang gesetzt. Mit dem Oppenheim DAX-Werte Fonds startete das deutsche Bankhaus Oppenheim den ersten Index-Publikumsfonds. Als ältester ETF gilt der Standard & Poor's Depository Receipts, abgekürzt SPDR, der aufgrund seiner Abkürzung auch als Spiders bezeichnet wird. Dieser ETF war damals nur in den USA handelbar. In Deutschland können die ersten ETFs seit 2000 gehandelt werden.
Älteste ETFs, die seit der Zulassung von ETFs in Deutschland gehandelt werden können, sind

iShares STOXX Europe 50 UCITS ETF, ISIN IE0008470928, WKN 935926

  • Auflagedatum: 3. April 2000
  • Fondsvolumen: 600 Millionen Euro
  • Replikation: vollständig physisch
  • Gesamtkostenquote: 0,35 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend mit quartalsweiser Auszahlung
  • aktuelle Rendite: -9,44 Prozent

iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE), ISIN DE0005933956, WKN 593395

  • Auflagedatum: 27. Dezember 2000
  • Fondsvolumen: 4.119 Millionen Euro
  • Replikation: vollständig physisch
  • Gesamtkostenquote: 0,11 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend mit mindestens jährlicher Auszahlung
  • aktuelle Rendite: -17,03 Prozent

Warum sich eine Investition in älteste ETFs lohnen kann

Investierst Du in älteste ETFs, hast Du bezüglich der Renditeentwicklung eine gute Vergleichsmöglichkeit mit anderen ETFs. Wie der iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE) zeigt, kann sich im Laufe der Jahre ein hohes Fondsvolumen entwickeln. Daher besteht kaum die Gefahr, dass der Fonds aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit liquidiert wird. Die Gesamtkostenquote unterscheidet sich, abhängig vom gewählten ETF. Die Rendite kann sich auch negativ entwickeln, wie die beiden vorgestellten Fonds zeigen. Allerdings wirken sich viele Faktoren wie die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation, das Verhalten der Anleger sowie die Entscheidungen der Notenbanken auf die Rendite aus. Legst Du Dein Geld langfristig in älteste ETFs an, kann sich die Rendite wieder positiv entwickeln. Die globale Konjunktur hat entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Rendite.

Die ältesten ETFs haben die Finanzkrise 2007/2008 überstanden. In dieser Zeit kam es zu starken Kurseinbrüchen. Betrachtest Du die langfristige Renditeentwicklung, stellst Du fest, dass sich die Kurse schnell wieder erholen konnten.

Weitere Beispiele für die ältesten ETFs

Als ältester ETF der Welt gilt der

SPDR S&P 500 ETF Trust (WKN 898706, ISIN US78462F1030)

Einige Experten sprechen auch vom wichtigsten Wertpapier der Welt. Dieser ETF ist in Deutschland jedoch nicht für den Handel zugelassen. Du kannst jedoch in verschiedene andere älteste ETFs investieren:

iShares Core DAX UCITS ETF (DE), ISIN DE0005933931, WKN 593393
Dieser ETF enthält die Aktien der 30 DAX-Unternehmen. Er wurde am 27. Dezember 2000 aufgelegt und repliziert vollständig physisch. Er hat ein beachtliches Volumen von 4.768 Millionen Euro. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,16 Prozent. Der Fonds ist thesaurierend. Die Dividende wird immer wieder in Fondsvermögen angelegt. Auch hier ist die Rendite mit -14.84 Prozent aktuell negativ.

Älteste ETFs auf den Weltaktienindex MSCI World gibt es seit 2005. Dieser ETF ist der älteste Fonds auf diesen Index:

iShares MSCI World UCITS ETF (Dist), ISIN IE00B0M62Q58, WKN A0HGV0
Dieser ETF wurde am 28. Oktober 2005 aufgelegt. Mit 4.101 Millionen Euro hat er ein beachtliches Volumen. Er repliziert physisch durch optimiertes Sampling. Von den mehr als 1.600 Aktien aus 23 Ländern im MSCI World werden nur die Aktien mit der höchsten Marktkapitalisierung und der besten Renditeentwicklung gekauft. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,50 Prozent. Der Fonds ist ausschüttend. Die Auszahlung erfolgt quartalsweise. Die aktuelle Rendite beträgt 0,32 Prozent.

Älteste ETFs - Sparplan oder Einmalanlage?

Möchtest Du in älteste ETFs investieren, kannst Du mit einer Einmalanlage Anteile erwerben. Viele der ältesten Fonds sind auch für einen Sparplan geeignet. Mit einem geringen monatlichen Anlagebetrag kannst Du langfristig Vermögen aufbauen. Ein Sparplan eignet sich auch für Anleger mit einem geringen Budget.

Der große Depot-Vergleich für ETF-Sparer
Auch in diesem Jahr können ETF-Sparer wieder viel Geld sparen bei den Transaktionskosten durch unseren Depotvergleich.

Fazit: Älteste ETFs als langfristige Anlagemöglichkeit geeignet

In Deutschland können ETFs seit April 2000 gehandelt werden. Älteste ETFs zeichnen sich durch ein hohes Fondsvolumen aus und sind als langfristige Anlage geeignet. Du kannst mit einer Einmalzahlung Anteile erwerben oder in einen Sparplan einzahlen. Älteste ETFs werden auf den STOXX Europe 50, den Euro STOXX 50 und den DAX angeboten. Die ältesten ETFs auf den MSCI World gibt es seit 2005.

Unser Tipp: Bei Trade Republic* kannst Du alle 300 iShares-ETFs von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Schon ab 25€ monatlich.

Bitte abonniere unseren kostenlosen ETF-Newsletter, um keine Posts zu verpassen. Kein Spam - versprochen!


Share Tweet Send
Lade...

Trade Republic Sparplan



Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. ETFs24 haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


* Bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.


Du hast dich erfolgreich angemeldet bei ETFs24
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu ETFs24
Willkommen! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.